Meine sexy Lehrerin_(0)

1.5KReport
Meine sexy Lehrerin_(0)

Die Glocke läutete. Der Name meiner Lehrerin war Ella Maya. Sie war so heiß. Sie hatte riesige Brüste, die gerade heraussprangen,

Ich liebte es, wenn sie sich bückte. Sie konnten ihren Arsch sehen.

"Lewis, bitte bleib zurück, der Rest kann gehen!"

Jeder eilte hinaus.

Ich habe nichts falsch gemacht?

„Brauchst du zusätzliche Hilfe? Wir können jetzt zu mir nach Hause gehen, wenn du willst?

Whoa.

„J-ja bitte“, sagte ich.

Sie grinste.

Dann rief sie meine Eltern an und wir fuhren zu ihr nach Hause.


*Hilfe ist beendet.*

"Darf ich Ihre Toilette benutzen?" Ich fragte.

"Ja, sicher."

Ich bin hochgegangen.

Aber in ein Gästezimmer.

Oh nein, falsches Zimmer.


Gerade als ich aussteigen wollte, sah ich einen Laptop, auf dem sie halbnackt war und ein Cam-Ding machte!

Ich ging drauf, es wurde plötzlich privat.

„Hallo, da “, sagte sie.


Beeindruckend.

"Du bist wunderschön!" Ich sagte.


"Danke, Lust vorbeizukommen?"

"Jawohl"

"Bist du bereit, mir zu gefallen?"

"Alles, kann ich deine Sexsklavin sein, Herrin?"


Sie schüttelte ihre Brüste.

" ja, Baby,"

Sie gab mir dann ihre Adresse,


"Sie sind erfahren, nicht wahr?"


"Jawohl."


"Dann komm sofort!".


Ich loggte mich plötzlich aus und tat so, als würde ich unten aus dem Badezimmer gehen.


"Werden deine Eltern dich abholen?" Sie sagte, ihr Laptop war geschlossen.


"Jawohl."


Dann ließ ich mich auf den Boden fallen und küsste ihre Füße.

"Es tut mir leid, dass ich derjenige war, der mit deiner Herrin gesprochen hat. Bitte, bitte, kann ich deine Sexsklavin sein?"


Sie sah schockiert aus und grinste dann.


„Ja, küsse meine Füße fünfmal“ tat ich.

"Hm, guter Junge."


"Reinige meine Absätze, Süße."

Ich habe es so gemacht.


Dann bekam sie meinen Kopf und schob ihn in ihre massiven Brüste.


"Oh ja", sagte sie



Ich klickte ihre Muschi, sie war nass.


"Lecken Sie weiter"


Ich habe es so gemacht.
................................................... .........


"Lass mir meine Dusche laufen" tat ich.

Ich zog ihre Kleider aus.


Und rieb sie mit Duschgel ein.


Sie grinste.

"Lutsch meine Titten"


Ich tat. Beeindruckend. Sie waren saftig.


Wir gingen zu ihrem Bett, sie sagte mir, ich solle ihren Arsch küssen.


Ich habe viele Male gemacht. Beeindruckend. .......................
................................................................ .........
......................................
................................................... .................
................................................
................................................
...................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................
"................................................ ...........................
................................................... .................
................................................... .................
................................................
................................................
................................................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... ..................................
...................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... ............
...................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................
"................................................. ...........................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................
................................................
................................................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... ..................................
...................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................
"................................................. ...........................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................
................................................
................................................
................................................... .................
................................................... ................................................................ ...
...................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................... .................
................................................................ .................
................................................... .................
................................................
"................................................ ...........................
................................................... .................
................................................... .................
................................................
................................................
................................................
................................................... .................
................................................... .................

Ähnliche Geschichten

Eine neue Erfahrung

Anita war am Sonntag so aufgeregt, als sie an der Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin in ihrem Haus teilnehmen sollte. Es war 16:30 Uhr, als sie das Haus verlassen hatte, ganz herausgeputzt und stolz auf ihr Aussehen. Ooooooo! Die Leute werden wirklich fassungslos sein, wenn sie sie in diesem roten neuen Kleid sehen. Sie werden heute wirklich neidisch auf sie sein. diese Gedanken für sich denken. Endlich hatte sie ihr Ziel erreicht. Es war ihr erstes Mal im Haus ihrer Freundin, da sie nur den Block kannte und vorher noch nie dort gewesen war. Sie machte sich daran, die Wohnung zu finden...

578 Ansichten

Likes 0

Die beste Freundin meiner Tochter Teil 1

Diese Geschichte ist Fiktion und wurde ursprünglich in Langschrift in einem Spiralheft für die Schule geschrieben, bevor Laptops überhaupt erfunden wurden. Wahrscheinlich, als ich Anfang der 80er Jahre als Kinovorführer arbeitete. Ich habe es vor ungefähr 20 Jahren zum ersten Mal in ein frühes Textverarbeitungsprogramm transkribiert und die Disketten gespeichert, bis ich einen modernen Computer gekauft habe. Hier ist der Text, so wie er ist. Ich hoffe du magst es. Die beste Freundin meiner Tochter Teil 1 Es war gegen 3 Uhr morgens und ich saß am Küchentisch, meinen Notizblock vor mir, einen Stift in der Hand und mein Kopf so...

528 Ansichten

Likes 0

Engel 2

Engel 2 © Dies ist eine Fantasie. Jede Ähnlichkeit mit echten Menschen oder Orten ist zufällig. ************************************************* **************** Angel starrte überrascht an, als dem lustig aussehenden Mann die gestreifte Hose die Tränen abtupfte, die mit seinem Schwanz über sein Gesicht liefen. Wer bist du? Sie fragte. Er hörte lange genug auf zu weinen, um zu antworten. Ich dachte, das wüsste jeder. Er sagte. Ich bin die Stripped Tailed Cat. sagte er und wedelte stolz mit dem Schwanz. „Die meisten nennen mich einfach Stripe. Sehen Sie, wie lang mein Schwanz ist? Sind die Streifen nicht wunderschön?“ Angel stimmte zu, der Schwanz war...

1.5K Ansichten

Likes 0

Bridezilla Brenda's Beastly Brawl -- Teil 3 -- Ein verwöhntes Gör zähmen

Bridezilla Brendas Beastly Brawl Teil 3 – Einen verwöhnten Gör zähmen Besetzung benannter Charaktere in dieser Serie: Brenda Robinson – 26 Jahre alt, 5'10 groß, 140 lbs --- Braut. Arrogant, verwöhnt, herrschsüchtig, wohlhabend, egozentrisch und ach so groß und schön. Bradley Eaton – 27 Jahre alt, 6 Fuß 2 Zoll groß, 180 lbs --- Bräutigam. Diplomand der Physik. Intelligent, fleißig, gutaussehend, treu, zuverlässig. Amy Robinson – 21 Jahre alt, 5'10 groß, 125 lbs --- Ehrendame. Student der Physik im Grundstudium. Intelligent, fleißig, schüchtern, süß, bescheiden und sehr nett. Betty, Susan und Rebecca – 25-27 Jahre alt --- Brautjungfern. Brendas beste Freunde...

1.4K Ansichten

Likes 0

Der Gefangene (Teil 3)

Stephens Wecker klingelte um 6:30 Uhr morgens. „Das war seltsam; sein Wecker klingelte normalerweise um 7 Uhr.“ Er drehte sich um, um weiterzuschlafen, sprang dann auf und erinnerte sich daran, was ihn unten erwartete und warum er seinen Wecker so früh läuten ließ. Er stand geduscht auf und machte sich für die Arbeit fertig, dann ging er nach unten in die Küche; Er legte eine Scheibe Brot in den Toaster und ging dann die Stufen zum Keller hinunter. Dann stieß er die Kellertür auf und schaute hinein. Und da war sie, Jennie Connelly, immer noch mit gespreizten Beinen gefesselt und völlig...

1.4K Ansichten

Likes 0

Wrestling hat uns angefangen....

Als ich 18 war, hatte ich einen engen Kumpel, mit dem ich die ganze Zeit rumgehangen habe. Sein Name war David. Obwohl wir uns beide für Mädchen interessierten und zu dieser Zeit feste Freundinnen hatten, verbrachten wir viel Zeit miteinander und schafften es schließlich, einige sexuelle Experimente miteinander zu machen. Als wir das erste Mal irgendetwas gemacht haben, haben wir über die Schwanzgröße gescherzt und er hat immer wieder darauf bestanden, dass seiner größer ist als meiner. Wir hatten die Schwänze des anderen gesehen und seiner sah genauso aus wie meiner. Aber er behauptete, seine sei viel, viel größer geworden, als...

1.3K Ansichten

Likes 0

Megan & Mom werden gesprengt

Ich bin ein ziemlicher Glückspilz, einer der wenigen, die ihren Job wirklich genießen. Mein Name ist Dougray, und ich bin ein 23-jähriger Polizeibeamter oder Polizist, wenn Sie so wollen, und diene meinem großartigen Land in den wunderschönen, abgelegenen schottischen Highlands, normalerweise auf Straßenpatrouille. Es ist eine einfache Nummer, meistens parke ich einfach an einem ruhigen Ort mit eingeschaltetem Geschwindigkeitsradar und ziehe vielleicht alle zwei Stunden eine arme Seele wegen Geschwindigkeitsverstößen vorbei und gebe ihnen einen Strafzettel. Hauptsächlich sitze ich im Auto und lese entweder ein Buch oder gewinne Geld, indem ich Internet-Poker von meinem Laptop aus spiele. Das ist, wenn ich...

653 Ansichten

Likes 0

Sam & Alice 9

Ich habe dies unter der Annahme geschrieben, dass Sie Sam & Alicia 1 bis 8 bereits gelesen haben. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, stützte sich Katrina auf einen Ellbogen und sah mich an. Sie sah glücklich aus. Guten Morgen Schlafmütze. Hast Du gut geschlafen? „Ja, ich habe geschlafen wie ein Murmeltier. Du siehst glücklich aus. Möchtest du noch einen Fick?“ „Ja, ich fühle mich sehr glücklich. Ich sollte schockiert sein von all den Dingen, die ich letzte Nacht über dich erfahren habe, aber das bin ich nicht. Stattdessen bin ich stolz darauf, dass du mich in all deinen Sex einbezogen...

680 Ansichten

Likes 0

Sams freier Tag

Als der Wecker klingelte, konnte Sam nur an „Noch neun Tage und diese Scheiße ist vorbei!“ denken. Sam war ein 17-jähriger Oberstufenschüler, der knapp eine Woche vor seinem Abschluss stand. Er hegte schon immer eine besondere Verachtung für den Begriff Schule. Je näher er dem Ende kam, desto mehr schien es ihm zu gehen. Dennoch stand er aus seinem Bett auf, wischte sich die Kälte aus den Augen und bereitete sich weiter auf seinen Schultag vor. Gerade als er sein Schlafzimmer in Richtung Badezimmer verließ, hörte Sam, wie seine Mutter das Haus verließ, um zur Arbeit zu gehen. Sam und seine...

275 Ansichten

Likes 0

Die Simpsons_(0)

Bart Simpson wachte um sechs wieder auf. Er blieb die ganze Nacht wach und beobachtete „Late Night with McBain“ und er wollte nicht zur Schule gehen. Als er ging Unten bemerkte er eine Beule in seiner Hose. Er hatte diese schon einmal gehabt, aber nie morgens, nur wenn er diese Sendungen auf Fox sah. Er hat es arrangiert zog seinen grünen Pyjama an, damit er ihn ausreichend bedeckte, und ging nach unten, um seiner Mutter etwas vorzutäuschen. Als er unten ankam, sah er seinen Vater herumlaufen Er kam wieder einmal zu spät zur Arbeit. Er hatte gerade genug Zeit, sich den...

275 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.