Wrestling hat uns angefangen....

386Report
Wrestling hat uns angefangen....

Als ich 18 war, hatte ich einen engen Kumpel, mit dem ich die ganze Zeit rumgehangen habe. Sein Name war David. Obwohl wir uns beide für Mädchen interessierten und zu dieser Zeit feste Freundinnen hatten, verbrachten wir viel Zeit miteinander und schafften es schließlich, einige sexuelle Experimente miteinander zu machen.

Als wir das erste Mal irgendetwas gemacht haben, haben wir über die Schwanzgröße gescherzt und er hat immer wieder darauf bestanden, dass seiner größer ist als meiner. Wir hatten die Schwänze des anderen gesehen und seiner sah genauso aus wie meiner. Aber er behauptete, seine sei viel, viel größer geworden, als es hart wurde. Er sagte, es sei fast 8 Zoll lang. Ich hatte meine gemessen und wusste, dass sie irgendwo zwischen sechs und sieben Zoll lag.

Nach langem Hin und Her sagte David, es gebe nur einen Weg, das herauszufinden, und das sei, Steifen zu bekommen und zu vergleichen. Damit öffnete er seine Hose und zog seinen Schwanz heraus, der schon etwa halb hart war – wahrscheinlich von all dem Reden über die Schwanzgröße. Es war ein sehr beeindruckend aussehender Schwanz.

"Komm schon, Jack", sagte er, "nimm deinen Schwanz raus und mach ihn hart, damit wir sehen können, wie sie zusammenpassen."

Ich öffnete meine Hose und zog meine Jockey-Shorts herunter und holte meinen Schwanz heraus. Ich war auch etwa halb hart. Wir fingen beide an, unsere Schwänze zu streicheln und unsere Eier zu massieren, bis wir beide auf Vollmast waren. Ich war schockiert, als ich die Größe von Davids Schwanz sah. Es sah aus, als wäre es mindestens 8 Zoll lang und ziemlich dick.

„Siehst du, ich habe dir doch gesagt, dass mein Schwanz größer ist“, sagte David. „Aber deiner hat auch eine schöne Größe. Größer als ich dachte.“

David trat vor und drückte seinen Schwanz gegen meinen. Wir waren beide ungefähr 5'10 "groß, also standen unsere Schwänze schön in einer Reihe, aber es war leicht zu sehen, dass seiner wesentlich größer war. Nicht nur länger, sondern dicker.

„Wow, David“, sagte ich, „das ist der größte Schwanz, den ich je gesehen habe. Was denkt deine Freundin?“

„Sie liebt das verdammte Ding. Sie spielt wirklich damit. Sagt, es tut ihr weh, wenn wir ficken, aber sie sagt, es tut gut weh.“

Wir standen immer noch da und unsere Schwänze berührten sich. David fing an, seine Knie zu beugen, was dazu führte, dass sein Schwanz an meinem auf und ab rieb. Verdammt, dachte ich, das fühlte sich wirklich gut an.

Ohne überhaupt nachzudenken, streckte ich meine Hand aus und wickelte meine Faust um Davids riesigen Schwanz. Ich war so auf seinen Penis konzentriert, dass ich einfach nicht anders konnte. David schien das überhaupt nichts auszumachen, also fing ich an, ihn zu streicheln. Dann streckte David die Hand aus, ergriff meinen erigierten Schwanz und fing an, mir einen runterzuholen.

Nach kurzer Zeit verspritzten wir beide unsere Ladungen. Wir haben ein ziemliches Chaos angerichtet, indem wir Sperma über unsere Klamotten spritzten. Wir haben so gut wie möglich aufgeräumt. Wir waren beide etwas gedämpft und fragten uns, was gerade passiert war und ob es unsere Freundschaft beeinträchtigen würde. Aber David brach das Eis.

„Mensch, das war toll. Das müssen wir noch einmal machen.“

"Im Augenblick?" Ich antwortete.

„Klar, wenn du willst. Ich meinte eigentlich irgendwann in der Zukunft, aber ich könnte sicher wieder gehen, wenn du willst.“

Ich wollte, also haben wir uns wieder gegenseitig einen runtergeholt.

Ungefähr eine Woche später waren wir bei David zu Hause. Seine Eltern waren für den Tag weg und wir waren am Ende.

„Hey, Alter“, sagte David zu mir, „willst du ringen?“

Wir haben die ganze Zeit miteinander gekämpft. Wir haben es ursprünglich komplett bekleidet gemacht und es dann mit Badehose probiert. Heute haben wir beschlossen, es einfach in unserer Unterwäsche zu tun. Ich trug Jockeys, aber David hatte Boxershorts. Wir kamen auf den Wohnzimmerboden und begannen uns zu verheddern. Es dauerte nicht lange, bis ich spürte, wie ich hart wurde und ich konnte auch fühlen, wie Davids großer Schwanz anschwoll, als unsere Körper in Kontakt kamen. Als ich versuchte, ihn festzunageln, ragte sein Schwanz durch die Vorderklappe seiner Boxershorts hervor. Die Spitze meines Penis ragte aus meinen Shorts heraus.

"Hey", sagte David, "lass uns diese verdammte Unterwäsche loswerden."

Also zogen wir beide unsere Unterwäsche aus und waren total nackt. Davids großer Schwanz ragte bedrohlich heraus. Ich fand das verdammte Ding sehr ansprechend. Ich konnte es kaum erwarten zu spüren, wie es über meinen ganzen Körper glitt, als wir beide zu Boden fielen.

Sofort war David auf mir. Ich glaube nicht, dass das, was er tat, ein herkömmlicher Wrestling-Griff war, aber er hatte irgendwie seine Beine um meinen Hals geschlungen, aber von mir abgewandt. Sein Arsch war direkt in meinem Gesicht. Ich konnte die Moschusigkeit seines Arschlochs riechen, das mich direkt anstarrte. Ich konnte fühlen, wie seine Eier gegen meinen Hals gedrückt wurden und sein riesiger Schwanz war eng an meiner Brust. Natürlich war sein Gesicht in dieser Position auch irgendwo in der Nähe meines Schwanzes.

David griff nach meinem angeschwollenen Penis und fing an, mich zu streicheln. Ich dachte, ich spüre Feuchtigkeit an der Spitze meines Schwanzes. Ich war mir nicht sicher, ob es ein heraustropfendes Sperma war oder ob er seine Zunge daran hatte. Wir hatten noch nie zuvor eine mündliche Verhandlung gemacht, also war dies eine neue Erfahrung, wenn er das tat.

Ich wollte unbedingt seinen harten Schwanz fassen, aber er war zwischen unseren Körpern gefangen. Mein einziger Zugang zu seinen sexuellen Teilen war sein Arschloch, das sehr einladend aussah. Ich musste meinen Hals irgendwie anstrengen, um daran zu kommen, konnte aber Davids verschwitztes Arschloch mit meiner Zunge berühren. Ich fühlte, wie sich sein ganzer Körper versteifte, aber dann entspannte er sich ein wenig und glitt mit seinem Hintern zu meinem Gesicht. Dadurch konnte ich meine Zunge rundherum und in sein Arschloch bewegen. Das war eine verrückte neue Erfahrung für mich, aber inzwischen war ich in einer Art sexueller Raserei, da ich spüren konnte, wie mein Schwanz ernsthaft von David gelutscht wurde.

David lockerte mit seinen Beinen den Schwitzkasten, den er an mir hatte. Er drückte sich von seinen Knien hoch und befreite seinen Schwanz von dort, wo er zwischen unseren Körpern gefangen war. Ich konnte eine Hand frei bekommen und seinen Schwanz packen und anfangen, ihn zu wichsen. Er wichste und saugte abwechselnd an meinem Schwanz, was ich schwöre, das war das Härteste, was es je in meinem Leben gegeben hatte. Es war wie eine Stange aus Stahl.

Davids Schwanz war genauso hart. Ich wollte es nach unten ziehen und meinen Mund darauf bekommen, damit ich das Vergnügen erwidern könnte, das er mir bereitete, aber das verdammte Ding war so steif, dass ich es nicht weit genug nach unten ziehen konnte. David erkannte mein Problem und rollte auf die Seite. Jetzt hatte ich vollen Zugang zu seinen Genitalien, so wie er zu meinen.

Ich umfasste seine Eier mit einer Hand und ergriff seinen riesigen 8-Zoll-Schwanz mit meiner anderen Hand. Ich versuchte, seinen Schwanz dahin zu manövrieren, wo ich meinen Mund darüber bekommen konnte. Die Spitze seines Penis glänzte, als ein paar perlmuttfarbene Tropfen Vorsperma herausquollen. Sein Schwanz war eines der schönsten Dinge, die ich je gesehen hatte. Ich war so angetan davon, dass ich ihr nur einen feuchten Kuss auf den Kopf geben wollte, was ich auch tat. Als ich meine Lippen auf die glänzende, straffe Haut seiner Eichel drückte, hob meine Hand den Schaft. Ich hörte, wie David ein paar grunzende Geräusche machte, aber ich glaube, sein Mund war voll mit meinem Schwanz. Was ich später herausfand, war, dass er versuchte, mich zu warnen, dass er gleich kommen würde.

Du musst bedenken, dass es nicht viel braucht, um einen 18-jährigen Jungen dazu zu bringen, seine Ladung abzuspritzen, und ich denke, das Gefühl, seinen Schwanz und seine Eier über meinen ganzen Körper zu reiben, meine Zunge in seinem Arsch, und ihn jetzt zu wichsen, war gerecht zu viel. Zu meiner totalen Überraschung begann er mit enormer Kraft zu ejakulieren. Es spritzte direkt in mein Gesicht und ohne überhaupt nachzudenken, öffnete ich meinen Mund und richtete seinen Schwanz darauf. Mehrere heiße Ströme von Sperma spritzten in meinen offenen Mund. Ich schluckte schnell das Sperma, während er Schuss für Schuss weiter spritzte. Schließlich ließen die Spermaströme auf ein paar Tröpfchen nach. Ich steckte seinen Schwanz in meinen Mund und saugte die letzten Tropfen Sperma aus ihm heraus.

Während ich das Gefühl seines weich werdenden Schwanzes in meinem Mund genoss, erlebte ich den besten Blowjob meines Lebens. Meine Freundin hatte meinen Schwanz ein paar Mal gelutscht, aber nicht so, wie David es tat. Wie er konnte ich es nicht einmal fünf Minuten aushalten, bevor ich spürte, wie sich mein Orgasmus aufbaute und dann explodierte wie nie zuvor. Es war das beste Gefühl meines Lebens, als ich spürte, wie Sperma aus meinem steifen Schwanz spritzte und gierig in Davids Kehle gelutscht wurde.

Nachdem wir beide abgespritzt hatten, lagen wir erschöpft zusammen. Davids nasser Schwanz lag auf meiner Wange. Mein Schwanz war immer noch in seinem Mund, immer noch halb hart. Mein Schwanz glitt aus seinem Mund und er nahm ihn in seine Hand. Er streichelte ihn langsam den Schaft auf und ab. Seine Finger in die glänzende nasse Eichel einmassieren.

Ich bewegte meinen Kopf so, dass Davids Schwanz, der jetzt leicht weich wurde, von meinem Gesicht rutschte und nass auf dem Boden landete. Ich ergriff nur die Spitze seines Schwanzes und massierte ihn langsam, genauso wie er es mit mir tat.

„Verdammt, Bruder“, sagte er, „das war irgendwie heiß. Hatte noch nie so ein tolles Sperma. Und du?"

„Best ever“, antwortete ich, „du hast mir wirklich einen Killer-Blowjob gegeben. Hast du das schon mal gemacht?“

„Nö, das war eine Premiere. Ich habe gerade alles aufgebockt. Schien das Richtige zu sein.“

Mittlerweile hatten wir beide wieder volle Steifen. Wir beide fuhren fort, uns gegenseitig die Schwänze zu streicheln.

„Glaubst du, du kannst wiederkommen?“ David hat mich gefragt. "Ich weiss ich kann."

„Vor zwei Minuten hätte ich ‚auf keinen Fall‘ gesagt, aber wenn du meinen Schwanz so streichelst, bin ich mir ziemlich sicher, dass ich wieder kommen kann.“

"Ok, lasst uns das machen. Lass uns einfach gegenseitig den Schwanz wichsen. Kein Saugen. Sehen Sie, wie lange wir es schaffen können, bevor wir abspritzen. Und wechseln wir uns ab. Ich weiß, wenn ich mich nur darauf konzentrieren muss, dir einen runterzuholen, kann ich viel bessere Arbeit leisten. Ich werde dich zuerst wichsen.“

Ich legte mich zurück und spreizte meine Beine. David stellte sich zwischen sie und begann, meinen Schwanz zu streicheln, der nun zu voller Härte zurückgekehrt war. Er hatte ein Kissen vom Sofa genommen und es mir unter den Hintern gelegt. Dies brachte meinen Körper in eine Position, in der mein Arschloch sehr verwundbar war.

„Ok, die Regeln sind kein Schwanzlutschen, aber ich werde dich dafür zurückzahlen, dass du mein Arschloch geleckt hast.“ sagte David. Damit legte er sein Gesicht an meinen Arsch und fing an zu lecken. Massiert immer noch meine Eier mit seiner linken Hand und wichst meinen Schwanz mit seiner rechten. Ich dachte, die Idee wäre, es so lange wie möglich halten zu lassen, aber mit seiner Zunge in meinem Arsch konnte ich es nicht zu lange halten.

Ich habe vielleicht fünf oder zehn Minuten durchgehalten. Es ist schwer, die Zeit im Auge zu behalten, als dein Schwanz, deine Eier und dein Arschloch die Art von Aufmerksamkeit bekamen, die mir zuteil wurde. Aber viel früher als erwartet ließ mein Penis mehrere wässrige Ströme von Sperma los. Es war überraschend viel davon und die Wucht meiner Ejakulation war auch ein ziemlicher Schock. Ströme von Sperma schossen meinen Bauch und meine Brust hinauf und ein paar Tropfen spritzten sogar gegen mein Gesicht. David wichste meinen Schwanz einfach so wild wie möglich, aber mein Schwanz war jetzt so empfindlich, dass ich seine Hand greifen und ihn stoppen musste.

„Okay, ich bin dran“, sagte David, als ich das Sperma mit einigen Papiertüchern aufwischte, die er bereitgestellt hatte, bevor wir anfingen, an unserem zweiten Orgasmus zu arbeiten.

David ging in Position. Er positionierte seinen Hintern auf dem Kissen, was mir wohl sagte, dass er noch mehr Arschlecken wollte. Jetzt, wo ich zweimal gekommen war, hatte ich irgendwie das Interesse an der ganzen Routine verloren, aber ich war verpflichtet, den Gefallen zurückzuzahlen. Aber als ich Davids riesigen Schwanz ergriff, gab mir das Gefühl dieses massiven Stücks Fleisch neue Energie und ich war bereit, meine Pflicht zu tun. Eigentlich hatte ich mich darauf gefreut.

Es war eine unangenehme Position, Davids Arschloch mit der Zunge zu berühren und gleichzeitig nach oben zu greifen und seinen großen Schwanz zu wichsen. Ich leckte und saugte an seinem Arschloch, sagte ihm dann aber, dass ich mich wirklich darauf konzentrieren wollte, ihm einen runterzuholen, und dass es schwierig sei, beides zu tun. Er war damit einverstanden.

Ich rutschte auf meinen Knien zwischen seine Beine und legte beide Hände um diesen Monsterschwanz. Es fühlte sich unglaublich an, dieses riesige Stück Fleisch in meinen Händen zu halten. Ich fing langsam an, ihm einen runterzuholen. Er hatte eine Teilbeschneidung, bei der ich schätze, dass etwa die Hälfte der Vorhaut entfernt worden war, aber es war genug übrig, dass, als ich meine Hände an seinem Schaft hinaufstreckte, die Vorhaut hochging und etwa die Hälfte des Kopfes bedeckte. Dies ermöglichte auch trocken ein schönes Masturbationserlebnis. Aber ich wollte den vollwertigen Wichser, also sagte ich David, er solle durchhalten und rannte hoch in sein Schlafzimmer, wo ich wusste, dass er eine Flasche Gleitmittel versteckt hatte.

Als ich zurückkam, war er immer noch in Position und dieser große pochende Schwanz wartete nur auf mich. Ich beträufelte seinen ganzen Schwanz mit Gleitgel und packte ihn dann wieder mit beiden Händen und fing an, ihn zu wichsen. Als ich sah, wie leicht er beim ersten Mal abspritzte, dachte ich nicht, dass er lange durchhalten würde. Trotz unserer ursprünglichen Absicht, dieses zweite Sperma so lange wie möglich dauern zu lassen, ging diese ganze Idee ziemlich schnell aus dem Fenster.

Innerhalb weniger Minuten spürte ich, wie sich Davids Körper anspannte und er anfing, diese Geräusche zu machen. Ich wusste, dass er kam und ich lehnte mich über ihn und richtete seinen Schwanz auf meinen Mund. Ich bin mir nicht sicher, warum ich das getan habe, weil ich vom Geschmack von Sperma nicht allzu beeindruckt war, aber der Wunsch, es zu tun, überkam mich einfach. Ich konnte mir nicht helfen.

Ich nahm eine Hand von seinem glitschigen Schwanz und ließ den öligen Zeigefinger dieser Hand direkt in Davids noch nasses Arschloch gleiten. Ich tauchte meinen Finger in und aus seinem Rektum, während meine andere Hand seinen steifen Schwanz auf und ab flog. Der erste heiße Spermastrahl schoss mit ungeheurer Kraft aus seinem Schwanz. Die erste Explosion verfehlte meinen Mund und traf meine Wange. Beim zweiten Schuss hatte ich meinen Mund direkt über der Spitze seines feuerroten Schwanzkopfes und nahm die nächsten paar Spritzer Sperma direkt in meine Kehle.

Als sich sein Ejakulat in Tröpfchen verwandelte, verschlang ich die Spitze seines Schwanzes mit meinem Mund. Es hat nur knapp gepasst. Ich fing an, daran zu saugen, um den letzten Tropfen Sperma herauszuholen. Aber die Sensation war mehr, als David ertragen konnte. Er stieß mich von seinem Schwanz, lachte und sagte zu mir: „Mann, du liebst mein Sperma, nicht wahr?“

Da saßen wir zu zweit. Sein Schwanz begann zu entleeren. Ich sah zu, wie ein weiterer verirrter Spermastrahl heraussabberte. Wir sahen uns an und brachen beide in Gelächter aus.

„Bro, wenn jemand wüsste, was wir getan haben. Ich kann nicht glauben, dass wir diesen Scheiß gemacht haben. Aber verdammt, es fühlte sich gut an.“ Ich musste zustimmen.

Ich hatte Angst, dass unsere Beziehung nach dem, was wir beide gerade getan hatten, unangenehm werden würde. Aber das war zum Glück nicht der Fall. Wir fühlten uns beide wohl in unseren Beziehungen zu Frauen. Das war einfach etwas, das zwei Jungs zusammen machen konnten und dabei wirklich Spaß und Freude hatten. Und wir wussten beide, dass dies nicht das letzte Mal sein würde.

Ähnliche Geschichten

Kino_(1)

Ich hatte das Glück, in den 70ern jung zu sein, um Sexkinos zu genießen. Ich war 25, meine Frau war 34, verheiratet und geschieden, mit 3 Kindern von verschiedenen Männern. 36. Wir waren an einem Samstag in Nord-London beim Einkaufen. Als wir an einem alten, geschlossenen Kino vorbeikamen, das sich in eine Bingohalle verwandelte, dann zurück in ein Kino für Pornofilme. Anstatt einzukaufen, kaufte sie sich also einen knallgelben eng anliegenden Minirock aus Baumwolle und einen passenden Busen. Wir gingen nach Hause, sie machte ihr Haar-Make-up usw. Sie sah sehr abgenutzt aus. Sie zog ihr neues Outfit an und rote Riemchenschuhe...

423 Ansichten

Likes 0

FAMILIE VON 4_(0)

[b]4-KÖPFIGE FAMILIE, FAMILIE ZUSAMMEN Meine Frau Pari, ihre jüngere Schwester (um ein Jahr) Ara und ihre Mutter Mae. 3 Damen – und ich, sozusagen der Herr des Hauses, unsere Familie. Es ist eine ziemlich anstrengende Rolle geworden. Wo wir in Asien leben, bin ich ein Ausländer, der weit unten geboren wurde. Aber ich lebe jetzt schon lange in Asien und weiß, wie wichtig Familie ist. Im Fall der Familie meiner Frau starb ihr Vater vor über 15 Jahren (an rauch- und alkoholbedingten Krankheiten); Seitdem waren die 3 Damen trotz Schluckauf und Streit praktisch immer zusammen. Für mich war es manchmal schwierig...

85 Ansichten

Likes 0

Privates Vorstellungsgespräch

Es gibt viele Vorteile, Vorstandsvorsitzender eines internationalen Konglomerats zu sein, schöne Frauen, Singles und Geschiedene, die Ihnen zu Füßen schmeicheln, aufstrebende Führungskräfte, die in dem weit verstreuten Imperium arbeiten, und ihre Frauen. Zweimal im Jahr halte ich einen Kongress in New York, um diese Führungskräfte und ihre Frauen zu treffen. Die Affäre nur auf Einladung findet in einem 5-Sterne-Hotel statt, ich reserviere zehn Stockwerke mit Zimmern und Suiten für die Führungskräfte. Ich habe auch sechs Einladungen an Frauen geschickt, die mich beeindruckt haben oder die mir in einem Restaurant oder einem anderen Ausflug aufgefallen sind. Heute Abend ist ein privates Abendessen...

674 Ansichten

Likes 0

Schwestern, Töchter, Nichten und Ehefrauen!

Dies alles ist vor langer Zeit passiert. Ich war bei der Arbeit und habe das gemacht, was mir immer noch viel Freude bereitet....... nein! nicht das...... obwohl ich natürlich immer noch an dieser speziellen Aktivität teilnehme, wenn das echte Ding nicht verfügbar ist, wie ich mir die meisten Erwachsenen vorstellen sollte! Nein, ich beobachtete die Frauen im Büro, mit denen ich das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten, und stellte mir vor, wie sie sich mit Dingen beschäftigten, von denen wir alle ab und zu träumen!. Ich habe dies schon in anderen Geschichten erwähnt, aber es hat mir immer viel Freude bereitet, Frauen des...

676 Ansichten

Likes 0

Mit Sperma geteilt: Amanda benutzt?

Kapitel 1 „Cumslut aufgedeckt“ Wer Amanda begegnet, findet sie eine sehr schöne, intelligente Frau mit hohen persönlichen Ansprüchen und einer ernsthaften Lebenseinstellung. Und das ist sie, aber nur außerhalb des Schlafzimmers! Amanda ist mittelgroß, mit feinem, fest gelocktem braunem Haar und hat einen attraktiven, wohlproportionierten Körper, der durch eine Kindheit mit Wettkampfschwimmen und Leichtathletik geschaffen wurde und durch ein erwachsenes Interesse an Tanzen und Netzball gepflegt wird. Ihre Beine sind wohlproportioniert und durchtrainiert, ihre Hüften wohlgeformt, ihre Taille schmal mit einem glatten Bauch und ihre Brüste sind fest, sitzen hoch und keck mit ansprechenden, leckeren Nippeln. Ihre Augen sind mandelförmig und...

469 Ansichten

Likes 0

Kerri und Angie (Kapitel 2 – Mel ist dran)

Dies ist das zweite Kapitel meiner Serie. Die darin enthaltenen Bildschirmnamen SIND FALSCH. Kerri und ich waren beste Freundinnen, aber zwei Nächte zuvor waren wir ein Liebespaar, und wir erlebten beide unsere erste lesbische Erfahrung. Obwohl es schien, als würde dies unsere Beziehung unangenehm machen, hat es uns fast stärker gemacht, was eine Freundschaft angeht. Wir waren beide so erregt, dass wir, als wir am Samstagabend miteinander telefonierten, leidenschaftlichen Telefonsex hatten, über unsere anderen tiefen Wünsche sprachen und planten, wann wir das nächste Mal alleine zusammen abhängen würden. Montag kam. Ich ging den Flur unserer Schule entlang und beobachtete sie beim...

416 Ansichten

Likes 0

Riesige Titten

Meine erste Begegnung mit Sex fand statt, als ich 14 Jahre alt war.Nun, um anzufangen, mein Name ist Sara und ich hatte sehr große Titten für mein Alter.Ich war ziemlich Teenager, ich war nicht sehr an Mädchensachen interessiert liebte und spielte alle möglichen Sportarten. Lassen Sie mich mich damals beschreiben, ich war 5'4 115 braune Haare und grüne Augen. Hatte einen sehr weiblichen Körper mit 36d Titten. Nun, jedes Mädchen weiß, dass Sport mit riesigen Titten verursachen kann Probleme. Also habe ich sie damals leidenschaftlich gehasst. An dem Tag, als das alles begann, kam ich gerade vom Fußballtraining nach Hause und...

388 Ansichten

Likes 0

Shemale Lehrerin Teil 4 Miss Barnes Herrin Rachel_(0)

Miss Barnes ging, um ihren Kumpel zu treffen, Rachel, sie brachte sie zu ihrem Haus, klopfe an die Tür, Rachel, öffne die Tür. Nach 5 Minuten war sie im Wohnzimmer und trank. Dort Kaffee Rachel Seld Warum willst du wissen, ob ich noch Farm habe? Miss Barnes hat ihr die ganze Geschichte erzählt, die sie ihr in ein paar Tagen selten mitgebracht hat rachel sie kommt selten hierher und leckt meine muschi miss barnes ging st8 drauf und fraß sie aus lecke und lutsche ihren kitzler rachel stöhnte ja bitch fick meine muschi u dreckiger sklave lass mich abspritzen rachel seld...

333 Ansichten

Likes 0

Die lesbische Schuld (Kapitel 5) - Die ersten Mayim-Sitzungen

Kapitel 5 DIE ERSTEN MAYIM-SITZUNGEN Gegen Ende des Arbeitstages ging Laura auf die Toilette und nahm die Tabletten, die Dr. Windred ihr gegeben hatte. Sie erinnerten sie daran, wie geil sie heute Morgen gewesen war, eine Geilheit, die sie nie befriedigt hatte, und für einen Moment dachte sie daran, sich in einer Toilettenkabine einzusperren und abzuspritzen. Aber sie traute sich nicht zu, bei der Arbeit zu masturbieren, ohne erwischt zu werden, und außerdem hatte Amy ihr gesagt, sie solle nicht mit sich selbst spielen, bevor sie in der Klinik auftauchte. Also verließ sie gerade die Arbeit, ihre Muschi war bereits nass...

80 Ansichten

Likes 0

Brianne

Sie war heute genauso schön wie immer. Sie trug einen blauen Rock, der ziemlich kurz war, und ein grünes T-Shirt. Sie war selbst ziemlich klein, nur etwa 5'4. Sie hatte mittellanges, braunes, leicht lockiges Haar, das bis über ihre Schulter reichte. Ihre Brüste waren durchschnittlich groß, wahrscheinlich Körbchengröße C. Sie hatte auch einen schönen Hintern, der bei ihrer kleinen Statur etwas zu groß war. Ihre Augen waren auffallend grün und ihr Lächeln war immer freundlich und wärmend. Ich war in sie verknallt, seit ich mich erinnern konnte, seit der Grundschule. Ihr Name war Brianne. Ich sah sie beim Mittagessen an mir...

755 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.