JungInzestHardcoreFiktionWahre GeschichteFantasieTeenagerBlasenMännlich/Teenager weiblichFolter

Romantik

Ein Inzest-Geburtstag Kapitel 22

Dieses Kapitel ist eine POV-Geschichte, die zwischen Rita, Randy, Stephanie, Chris und Ashley wechselt. Ich dachte, es wäre eine gute Idee, nach dem, was auf der Party passiert ist, in ihre Gedanken einzutauchen. Ich hoffe dir gefällt es. GEIL Ich konnte nicht glauben, was gerade passiert ist. Die Nacht lief so gut, und im Handumdrehen verwandelte sie sich in Scheiße. Es stellte sich heraus, dass Ashley von Anfang an gegen uns gespielt und mich darauf vorbereitet hatte, den größten Sturz zu erleiden, den man sich vorstellen kann, und es gelang ihr. Der Blick, den Rita mir zuwarf, als sie ging, ließ...

555 Ansichten

Likes 0

Es entsteht echte Freundschaft

Dies wird ein Folgeaufsatz zu meinem vorherigen Beitrag „Ein Ausflug in eine überfüllte Bar“ sein. Sie müssen wissen, dass ich einem männlichen Herrn unterwürfig bin und über Diane sprechen werde, die eine weibliche Unterwürfige ist zu einer Geliebten. Vor einer kürzlichen Veranstaltung, an der wir beide teilnahmen, hatten wir uns nur gesehen und nie gesprochen. Bei dem jüngsten Ereignis haben wir uns beide völlig umgehauen und schließlich Hallo gesagt und uns einander vorgestellt. Unsere Meister brachten uns zu einem Abgabeplatz und ließen uns dort zurück, damit wir unseren eigenen Weg nach Hause finden konnten. Ich sagte zu Diane, dass ich, wenn...

480 Ansichten

Likes 0

Meine Schwester Sarah und ich – Fazit

Meine Schwester Sarah und ich – Fazit Meine Nichte Annie war gerade durch die Tür des Hauses ihrer Mutter gekommen und sie war ein Ebenbild meiner kleinen Schwester, bevor wir den Kontakt zueinander verloren. Unsere Mutter hatte Sarah aus dem Haus geworfen und weder mein Vater noch ich hatten sie fast fünfunddreißig Jahre lang gesehen. Der Anblick der Tochter meiner Schwester ließ mich fragen, ob ich unter Doppelbildern leide! Ich war mir nicht sicher, wie viel Annie über Sarah und meinen Hintergrund wusste, weshalb ich etwas zögerte, irgendetwas zu erwähnen, worüber Sarah und ich seit meiner Ankunft in Idaho gesprochen hatten...

790 Ansichten

Likes 0

Hypnose ist eine mächtige Sache

Ja. Meine Mutter fing an, mir diese Hormontabletten zu geben, um meine Brüste größer zu machen, weil sie mir keine Implantate geben ließ.“ Ich habe Jami getippt. Er ist seit Kindy mein bester Freund. Ich könnte ihm alles erzählen. „Funktioniert es schon, Grace?“ Jami tippte zurück, gefolgt von einem zwinkernden Gesicht. „Haha, du wünschst dir einen Perversen.“ Ich tippte lachend. „Wie wäre es mit dem Hypnose-Ding, das du versucht hast?“ er hat gefragt. „Es läuft gut, ich brauche nur zwei Leute, um es auszuprobieren.“ Ich sagte ihm. „Ich habe an meine Eltern gedacht, aber das könnte lahm sein.“ Ich sagte. „Wie...

575 Ansichten

Likes 0

Neustart von The Fiery Doctor Teil 3

Nachdem alle mit dem Essen fertig waren und sich ins Wohnzimmer zurückgezogen hatten, konnte Kat sehen, wie Evan und Tekla ihren Vater drängten, etwas zu tun. Er stand von dem Stuhl auf, auf dem er saß, und ging zu Emily, die ihr den Rücken zuwandte und mit Cindy sprach. Er hatte etwas Kleines in seiner Hand. Kapitel 1 Mark war jetzt nervöser als jemals zuvor in seinem Leben. Er wusste, dass sein Glück zusammenbrechen würde, wenn Emily ihn ablehnte. Kat würde wahrscheinlich ein Leben lang sauer auf ihn sein und er würde nie wieder glücklich sein. Trotz des Risikos wusste Mark...

542 Ansichten

Likes 0

Die Bucht, Kapitel 5

Die schwarze Kapuze fiel locker auf Wills Schultern. Sein Puls begann zu rasen und seine Atmung wurde angestrengt. Anfangs dachte Will, dass die Haube ihn ersticken würde, aber als er sich gezielt anstrengte, seine Atmung zu verlangsamen, wurde ihm klar, dass die Haube nur sehr geringe Auswirkungen auf seine Sauerstoffaufnahme hatte. Er hatte für einen Moment Angst, als er die Fähigkeit verlor, seine Umgebung zu sehen, aber da nichts anderes zu passieren schien, ließ seine Angst nach und seine Neugier begann die Oberhand zu gewinnen. Schließlich, dachte er, sagte Jackie es zwar nicht direkt, aber sie lud ihn doch ein, Sex...

563 Ansichten

Likes 0

Verletzter Cousin

Als ich meine Cousine Ashley sah, wusste ich, dass ich hin und weg war. Es war zwei Jahre her, seit ihre Familie sie besucht hatte, und seitdem hatte sie sich von einem dürren und sommersprossigen kleinen Mädchen zur schönsten sechzehnjährigen Schönheit entwickelt, die ich je gesehen hatte. Einerseits fiel es mir schwer, sie mir nicht als das süße, wenn auch etwas weinerliche kleine Mädchen vorzustellen, an das ich mich so gut erinnerte, als sie noch ein Kind war. Andererseits war ihre Schönheit jetzt nicht mehr zu leugnen. Es war das erste, was mir auffiel, als ich durch die Vordertür des Hauses...

628 Ansichten

Likes 0

Ein Familienverrat, Kapitel 23

Anmerkungen des Autors: Hallo zusammen, aufgrund einer Handverletzung wird mein Schreiben etwas verlangsamt sein. Ich werde nicht aufhören zu schreiben, nur um mir Zeit zu lassen. Ich arbeite auch an einer zweiten Geschichte, die keine Verbindung zu dieser oder meinen beiden anderen Geschichten hat. Es tut mir auch ein paar Dinge im letzten Kapitel und am Anfang dieses Kapitels leid, aber es hängt bis zu einem gewissen Punkt mit der Heilung zusammen. Denjenigen, die sich für die Geschichte interessieren, kann ich nur sagen: Lesen Sie weiter, denn es wird einfach besser. Tut mir leid, dass dieses nur über 8.000 Wörter umfasst...

683 Ansichten

Likes 0

Bayonettas Missbrauch – Kapitel 13 – Paradiso

Der kühle Herbstregen prasselte auf den Kopfsteinpflasterweg, als James Bayonetta eilig zu ihrem neuen Versteck folgte. Sie joggten vom Parkplatz zum Eingang eines elegant aussehenden, unbekannten Wohnhauses. Als sie die Lobby erreichten, glänzten ihre in Leder und Latex gekleideten Körper und tropften. Es war fast erfrischend nach ihrer Zeit im Ödland. Der Regen diente dazu, den restlichen Staub und Schmutz der Wüste abzuwaschen. Die Frau an der Rezeption warf einen kurzen Blick zu ihnen und hob eine Augenbraue. Sie kehrte zu ihrer Zeitschrift zurück, als das Paar zum Aufzug ging und Cereza den Rufknopf drückte. Der Assistent schien nicht sonderlich überrascht...

709 Ansichten

Likes 0

Terror im Schneesturm – Auflösung

Nachdem ich in Taras wunderschöner Muschi weich geworden war, zog ich mich widerwillig zurück und kuschelte mich neben sie auf den Liegestuhl. „Seth, glaubst du an plötzliche Liebe?“ fragte Tara. „Was meinst du mit plötzlicher Liebe?“ „Nur so kann ich es ausdrücken. Was ich für dich empfinde, kann nicht Liebe auf den ersten Blick genannt werden, da ich den größten Teil des letzten Semesters damit verbracht habe, dich zu ignorieren, weil ich dachte, du wärst nicht gut genug für mich. Wir sind in völlig unterschiedlichen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen aufgewachsen. Meine Familie ist reich an altem Geld, und meine Eltern verdienen...

688 Ansichten

Likes 0