Zum Dienen ausgebildet

721Report
Zum Dienen ausgebildet

Ich war oben in meinem Schlafzimmer, während meine Eltern unten ihre jährliche Silvesterparty veranstalteten. Die einzigen Badezimmer befanden sich im Obergeschoss und das Gästebad war von meinem Zimmer aus den Flur hinunter, also hörte ich Leute die Treppe hoch und runter kommen. Ich hatte gerade meinen Pyjama angezogen und saß auf der Bettkante und sah mir Anzeigen in Popular Mechanics an, als sich die Schlafzimmertür öffnete. Es war Mrs. Smythe, die auf der anderen Straßenseite wohnte. Sie trug ein enges blaues Kleid aus Tafata, das einen ziemlich üppigen Körper zeigte. Ich konnte Alkohol in ihrem Atem riechen und nahm an, dass sie ein paar davon auf der Party genossen hatte. Sie fragte, was ich lese, während sie um das Bett herumging und sich neben mich setzte, als wollte sie über meine Schulter lesen. Ich sagte, ich schaue mir nur die Anzeigen an und frage mich, warum sie interessiert zu sein scheint.

Sie fragte mich sanft, ob ich schon masturbiert hätte. Ich fragte sie, was das sei, da ich ein unschuldiger junger Teenager war, dem dieses Wissen fehlte. Sie sagte: "Weißt du, wie ein feuchter Traum?" Verwirrt sagte ich: "Was meinst du?" Sie ließ mich das Magazin beiseite legen und dann legte sie ihre Hand auf meinen Schritt und bewegte sie sanft hin und her. Ich wusste nicht, was sie vorhatte, aber was auch immer es war, es fühlte sich gut an, als ich ein wenig rot wurde. Sie sagte, sie würde mir zeigen, wie man masturbiert und steckte ihre Hand in die Pyjamahose und legte ihre Hand um meinen Penis, bewegte ihre Hand hin und her. Ich spürte, wie mein Penis anschwoll und war verblüfft darüber, ich hatte mich noch nie zuvor so groß werden sehen. Ich konnte spüren, dass sie ihre Kontrolle über mich vergnügte, als sie ihre Handbewegung beschleunigte, während ich größer und größer wurde.

Mit einem breiten Grinsen im Gesicht stand sie neben meinem Bett auf, legte ihre Hand hinter ihren Rücken und öffnete ihr Kleid und löste ihren BH. Sie schiebt das Kleid und die bda-Träger von ihren Schultern und ihre Brüste wurden mir ausgesetzt. Dann hob sie ihr Kleid um ihre Mitte und zog ihr Höschen herunter. Ich wusste nicht, warum sie das vor mir tat. Sie kletterte auf das Bett, drückte mich nach unten und setzte sich rittlings auf mich. Sie sagte überzeugend, sie würde mir zeigen, worum es geht. Sie bewegte ihren Körper über mich, sodass ihre linke Brust auf meinem Mund lag, und befahl mir, an ihrer Brustwarze zu saugen. Nippel. Ich gehorchte ihr. Dann legte sie ihre andere Brust auf meinen Mund und bat mich, dasselbe zu tun. Nach kurzer Zeit stand sie auf, nahm meinen Penis in die Hand und führte ihn zwischen ihre Beine. Ich fühlte ein warmes, feuchtes Gefühl um meinen Penis, als sie anfing, ihren Körper an mir auf und ab zu bewegen. Die Empfindung ließ mich stöhnen und nach Luft schnappen, was sie erregte. Ich konnte den Drang verspüren, mich im Einklang mit ihrem Körper zu bewegen. Ich spürte, wie ein heißer Schwall von Zeug aus meinem Penis schoss, und es war kein Urin. Ich wusste nicht, was es war, bis sie mir erklärte, dass ich Sperma hatte, ein neues Wort für mich. Ich konnte spüren, wie Körpersaft über mein Becken floss. Sie sagte, sie hätte auch Sperma.

Erschöpft trennten wir uns beide. Bevor sie ging, fragte sie: „Ich möchte, dass du mein praktischer Mann in meinem Haus wirst, wenn das für deine Mutter in Ordnung ist.“ "Ich werde dich gut bezahlen." Sie sagte.

An diesem Abend begann für mich eine Ausbildungszeit bei Mrs. Smythe. Jedes Mal, wenn ich zu ihr nach Hause ging, holte sie mir einen runter und sagte, sie wolle meinen Penis jedes Mal noch größer machen. Sie brachte mir bei, ihre Klitoris zu lecken und meinen Penis zwischen ihre Beine zu stecken und mit einer kraftvollen Pumpbewegung in sie einzudringen. Sie wurde wie ein Drill Sargent und ließ mich so hart arbeiten, wie ich konnte, aber sie sonnte sich in ihrem Erfolg und fing an, meinen Penis ihren zu nennen.

Ein paar Wochen, nachdem sie Mrs. Smythes Hilfsarbeiterin war, sagte sie, ich hätte ihre Endkontrolle bestanden und sei bereit. Was sie damit meinte, würde ich bald erfahren.

Als ich das nächste Mal zu ihr nach Hause kam, bemerkte ich mehrere Autos in ihrer Einfahrt, und da ich das Gefühl hatte, sie hätte Aufgaben, klopfte ich an die Hintertür. Mrs. Smythe kam zur Tür und führte mich in ihr Wohnzimmer, wo eine Gruppe Damen saß, die Karten spielten. Sie stellte mich als ihr neues Sexspielzeug vor. Ich konnte die Damen sagen hören, dass ich zu jung für sie und noch ein Kind sei. Mrs. Smythe sagte schnell zu den anderen: "Meine Damen, ich glaube, Sie werden überrascht sein, warten Sie ab, was ich meine." Mrs. Smythe ließ mich mitten auf ihrer Couch Platz nehmen und zog schnell meine Hose herunter. Sie nahm meinen Penis und fing an, mich sehr hart zu bekommen. Die Damen kamen nicht über die Größe meiner Peinis hinweg. Mrs. Smythe würdigte es und fragte die Damen, ob sie es in ihren Händen halten möchten. Ich wand mich, als zwei Damen herüberkamen und sich zu beiden Seiten von mir setzten, beide mit Ehrfurcht meine Peinis packend. Anscheinend ließ der Anblick ihre Körper zucken und lüstern werden. Alle Damen entkleideten sich direkt vor mir und warfen ihre Kleider einfach auf den Boden des Wohnzimmers. Mrs. Smythe zehn hat mir befohlen, das zu tun, was ich für sie tue, für jeden einzelnen ihrer Gäste. Die Damen kämpften darum, wer die Nächste sein sollte, und es erstaunte mich, dass ich während der ganzen Tortur hart blieb.

Ich fühlte mich gut ausgebildet und bereit, allen Gästen von Mrs. Smythe zu dienen, da sie im Laufe meiner Anstellung viele hatte.

DAS ENDE

Ähnliche Geschichten

Die Lippen, die Zähne, die Zungenspitze_(1)

Nur der Tipp... okay Liebes? du bettelst fast. Vor nicht allzu langer Zeit hat sie dir gezeigt, dass ein Blowjob kein Deepthroating beinhalten muss. Siehst du, das war etwas, was sie von ihrer besten Freundin Ashling gelernt hat. Die Fähigkeiten wurden an deine Frau weitergegeben, um ihr Selbstvertrauen zu stärken. „Danke, Ash.“ Sie wiederholen, seit Sie die Geschichte gehört haben. Seitdem hast du dich nach den mündlichen Fähigkeiten deiner Geliebten gesehnt, der hinreißend schüchternen Kara, die du vor so langer Zeit kennengelernt hast. Sie war eine Klassenkameradin, gehänselt und belästigt, aber du hast dich für sie gegen die Mobber gestellt. Du...

144 Ansichten

Likes 0

So wie er ist - Teil 2

Stuie reinigte sich hastig und zog den Reißverschluss zu, um wieder ansehnlich zu sein. Dann dachte er bei sich: Was ist die Eile. Das war peinlich, aber Julie war sicherlich alt genug, um die Umstände und die Art und Weise zu verstehen, wie Männer waren und so. Vielleicht ist sie vor Scham einfach so weggelaufen. Er erlebte einen Moment der Panik und dachte: Sie wird Mama sicher nicht erzählen, was passiert ist. Nein, er musste sich etwas Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was er ihr sagen würde, um die Verlegenheit zu lindern, bevor er sie wiedersah. Aber während er versuchte, die...

616 Ansichten

Likes 0

Nie ein langweiliger Moment mit meinen Mädchen

Nie ein langweiliger Moment mit meinen Mädchen Ich habe meine Töchter nie als meine Liebhaber betrachtet, aber ich wurde auch nicht von ihnen gefickt. Ich bin ein 45-jähriger Witwer mit 2 Töchtern, Lizzy 19 und Beth 21 Jahre alt. Meine Frau ist vor ungefähr 3 Jahren gestorben, und seitdem bin ich Single und stürze mich in die Arbeit. Ich lebe allein und meine Töchter sind vor einiger Zeit ausgezogen und leben in ihrem Haus, das auf der anderen Seite der Stadt liegt. Eines Nachts blieb ich lange zurück, um die Arbeit meiner Angestellten zu überprüfen, und wurde wegen dummer Fehler ein...

120 Ansichten

Likes 0

Meine Vorstellung_(0)

Hallo, ich bin jetzt 54 und möchte Ihnen meine Lebensgeschichte erzählen. Als ich sieben Jahre alt war, wurde ich vom Gericht in ein Waisenhaus gebracht. Nicht, dass ich etwas falsch gemacht hätte, aber meine Eltern, die das taten, verloren ihr Sorgerecht für mich und zwei Brüder. Damals wusste ich das nicht, deshalb wollte ich zurück nach Hause. Also bin ich ziemlich regelmäßig weggelaufen. Erst einige Jahre später kannte ich die Wahrheit. Jedenfalls, wegen meiner Angewohnheit, manchmal wegzulaufen, war ich schon in mehreren Waisenhäusern. Es gab gute und schlechte von ihnen. Schon ziemlich jung (8 oder 9 Jahre alt) habe ich von...

1 Ansichten

Likes 0

Die 120 Tage Sodom - 17 - Teil1, DER SECHZEHNTE TAG

DER SECHZEHNTE TAG Unsere Helden erhoben sich so hell und frisch, als ob sie gerade von der Beichte gekommen wären; aber bei näherer Betrachtung hätte man feststellen können, dass der Duc ein wenig müde wurde. Die Schuld dafür hätte Duclos gegeben werden können; es steht außer Frage, dass das Mädchen die Kunst, ihm Freude zu bereiten, vollkommen beherrschte und dass seine Ausscheidungen nach seinen eigenen Worten mit niemand anderem gleitend waren, was die Vorstellung bestätigen würde, dass diese Dinge nur von Willkür, von Eigentümlichkeiten abhängen , und dass Alter, Aussehen, Tugend und alles andere nichts mit dem Problem zu tun haben...

840 Ansichten

Likes 0

Martha - Kapitel 1

Martha schlief fest auf dem Boden ihres Schlafzimmers, als Zeus, der Hund ihres Nachbarn, sie in die Schulter biss. Martha keuchte vor Schmerz und gurrte dann den Hund, bis er losließ. Dann positionierte sie sich und füllte den Schwanz des Hundes mit ihrer Fotze aus, dann half sie ihm, sie zu ficken. Zeus fickte Martha, bis er in ihrer alten Fotze kam, wunderte sich. Zeus hatte sie ein paar Mal gebissen, aber da Martha nur eine Müllhure war, hatte sie keine Wahl, wie sie benutzt wurde. Sie ging zum Kühlschrank und holte eine Schüssel mit kalten Haferflocken heraus, stellte sie auf...

630 Ansichten

Likes 0

PMQuest: Kapitel 07 & 08 – Gehen Sie auf Nummer sicher oder gehen Sie ein Risiko ein

Diese Geschichte / Fanfiction enthält Sex zwischen einem menschlichen Ranger und allen möglichen weiblichen Pokémon. Diese Geschichte beinhaltet Femdom, Reverse Rape, Forced, Sex, Female Pokémon x Male Human Ranger. Wenn Sie die vollständige Einführung verpasst haben, klicken Sie bitte auf mein Profil, um eine Übersicht aller Kapitel zu erhalten. Dieses Kapitel ist Teil des Weges, den Sie am Ende des vorherigen Kapitels gewählt haben. Suchen Sie auf dieser Seite nach „Spiel auf Nummer sicher“ oder „Gehen Sie ein Risiko ein“, um Ihr Abenteuer fortzusetzen. Kapitel 07 - Gehen Sie auf Nummer sicher Ich hatte keine Optionen mehr. Meine Wahl war, entweder...

319 Ansichten

Likes 0

Heiße kleine Schwester für den Sommer

Ich stand meiner jüngeren Schwester Kristy immer sehr nahe. Sie war ein Jahr jünger als ich, aber wir Beide wurden wie Jungs behandelt, was bedeutete, dass wir beide die gleiche Menge an Ärger verursachten. Wir duschten zusammen, bis wir ungefähr 10 waren und im selben Hotelbett geschlafen haben, bis ich in die Pubertät kam. Obwohl wir es waren extrem eng, wir haben viel gekämpft und es ging meistens um dumme Sachen, aber wir waren trotzdem sehr eng zusammen. Meine Schwester tat alles, was ich tat, und folgte mir, Freunden und mir, wohin wir auch gingen. Sie war ziemlich Wildfang; mit uns...

57 Ansichten

Likes 0

Meine sexy Lehrerin_(0)

Die Glocke läutete. Der Name meiner Lehrerin war Ella Maya. Sie war so heiß. Sie hatte riesige Brüste, die gerade heraussprangen, Ich liebte es, wenn sie sich bückte. Sie konnten ihren Arsch sehen. Lewis, bitte bleib zurück, der Rest kann gehen! Jeder eilte hinaus. Ich habe nichts falsch gemacht? „Brauchst du zusätzliche Hilfe? Wir können jetzt zu mir nach Hause gehen, wenn du willst? Whoa. „J-ja bitte“, sagte ich. Sie grinste. Dann rief sie meine Eltern an und wir fuhren zu ihr nach Hause. *Hilfe ist beendet.* Darf ich Ihre Toilette benutzen? Ich fragte. Ja, sicher. Ich bin hochgegangen. Aber in...

853 Ansichten

Likes 0

Riesige Titten

Meine erste Begegnung mit Sex fand statt, als ich 14 Jahre alt war.Nun, um anzufangen, mein Name ist Sara und ich hatte sehr große Titten für mein Alter.Ich war ziemlich Teenager, ich war nicht sehr an Mädchensachen interessiert liebte und spielte alle möglichen Sportarten. Lassen Sie mich mich damals beschreiben, ich war 5'4 115 braune Haare und grüne Augen. Hatte einen sehr weiblichen Körper mit 36d Titten. Nun, jedes Mädchen weiß, dass Sport mit riesigen Titten verursachen kann Probleme. Also habe ich sie damals leidenschaftlich gehasst. An dem Tag, als das alles begann, kam ich gerade vom Fußballtraining nach Hause und...

608 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.