JungInzestHardcoreFiktionWahre GeschichteBlasenFantasieTeenagerMännlich/Teenager weiblichTeenager männlich/Teenager weiblich

Spielzeuge

Das kleine Mädchen, das anders denkt

Lass mich dir eine Geschichte erzählen. Eine Geschichte über das kleine Mädchen, das so ganz anders denkt als alle anderen. Sie saß allein da und zitterte, ihre Kleidung war verschwunden und verboten. Sie schaute sich an dem unbekannten Ort um und konnte sich in der fernen Atmosphäre nicht trösten. Sie blickte auf ihre Füße. Das gnadenlose Material drückte sich in ihr Fleisch, wodurch ihre Zehen kribbelten und schließlich kalt und taub wurden. Wie konnte sie es wagen, daran zu denken, die schäbigen Schuhe auszuziehen, die in ihre zarten Füße schnitten? Sie würde sie nicht entfernen. Konnte sie nicht entfernen. Ihr Körper...

540 Ansichten

Likes 0

Die Bucht, Kapitel 5

Die schwarze Kapuze fiel locker auf Wills Schultern. Sein Puls begann zu rasen und seine Atmung wurde angestrengt. Anfangs dachte Will, dass die Haube ihn ersticken würde, aber als er sich gezielt anstrengte, seine Atmung zu verlangsamen, wurde ihm klar, dass die Haube nur sehr geringe Auswirkungen auf seine Sauerstoffaufnahme hatte. Er hatte für einen Moment Angst, als er die Fähigkeit verlor, seine Umgebung zu sehen, aber da nichts anderes zu passieren schien, ließ seine Angst nach und seine Neugier begann die Oberhand zu gewinnen. Schließlich, dachte er, sagte Jackie es zwar nicht direkt, aber sie lud ihn doch ein, Sex...

576 Ansichten

Likes 0

Meinungsfreiheit – 1

Matt Hall war mit dem Händewaschen fertig, ein weiterer Tag in seiner Werkstatt neigte sich dem Ende zu. Heute war ein produktiver Tag, nachdem er endlich den neuen Motor in seinem neuesten Projekt zum Laufen gebracht hatte, einer Triumph Spitfire von 1970, in die er den Motor eines Triumph Rocket-Motorrads eingebaut hatte. Matt ist 32 Jahre alt, knapp 1,80 m groß, kräftig gebaut, aber aufgrund seines aktiven Lebensstils nicht besonders dick. Er hat kurze braune Haare und hellblaue Augen. Viele Menschen wären neidisch auf das Leben, das Matt führt, er lebt in einer kleinen Küstenstadt mit etwa 15.000 Einwohnern in Neuseeland...

605 Ansichten

Likes 0

Mein neuer Nachbar_(0)

Alles begann an einem frühen Sommertag, meine Eltern und mein Bruder hatten beschlossen, für einen Monat nach Kuba zu gehen, und ich schraubte herum und schaffte es nicht rechtzeitig, meinen Reisepass zu bekommen, also konnte ich nicht gehen, also war ich eine Zeit lang allein Monat und dieser Tag war wie jeder andere Tag, es war heiß und ich entspannte mich einfach vor meiner Haustür und hoffte, dass etwas Interessantes passieren würde oder ich wenigstens einen Anruf bekommen würde. Das war jedoch nicht der Fall, also ging ich hinein und wurde auf der Couch ohnmächtig. Etwa eine Stunde später wurde ich...

643 Ansichten

Likes 0

Fast erwischt

Ich sage: Nun, hier sind wir... wir haben uns alle drei im Restaurant niedergelassen. Wir haben unser Essen bestellt und warten einfach Ich sage: Wir reden über nutzlose Dinge wie das Wetter und so weiter. Aber wir kommen immer wieder darauf zurück, wie hinreißend du aussiehst. Würden Sie bitte bitte beschreiben, was Sie tragen würden? Du sagst: Ich trage ein kurzes schwarzes Kleid, das etwa bis zur Hälfte meiner Oberschenkel reicht, und ein kleines Stück Spitze am Saum, dazu passende schwarze Absätze von 5 cm mit einer silbernen Schnalle am Riemen. Geglättetes Haar, das anmutig fällt, und ein wenig Eyeliner, um...

795 Ansichten

Likes 0

Tante hat mich ausgetrickst, aber ich habe es geliebt, Teil 4 (doppelter Ärger

Teil 4 (doppelter Ärger) Es hat ungefähr 4 Tage gedauert, aber Tante Eve hat all ihre Sachen eingezogen und unsere Dreierbeziehung hat begonnen. Die Umstellung hat nur so lange gedauert, weil wir herumgeschlichen sind, damit Mama uns nicht findet und sauer ist, dass wir nicht helfen. Später an diesem Tag, als alles klar war, aßen wir zu Abend und diskutierten über Grenzen. Ich machte mir keine Sorgen um sie, da sie wahrscheinlich nicht kleben würden, sobald wir anfingen, jeden Tag Sex zu haben. Nach dem Abendessen saßen wir im Wohnzimmer vor dem Fernseher und kuschelten uns alle zusammen auf die Couch...

871 Ansichten

Likes 0

Den Wald durchqueren (Mittelteil)

Das Ende des Bambusrohrs, das aus meiner Muschi herausragte, war gerissen, also funktioniert es wie ein Trichter. Bulls Instrument war dünn genug, um in die Röhre zu gelangen, und ich bekam die Gelegenheit zu erkennen, wie viele Schnecken wirklich in diesem Stück Bambus steckten. Ich habe gespürt, wie hundert Schnecken in mich geschoben wurden. Es ist so widerlich, mit solchen Dingen erfüllt zu werden. Es ist besser, sogar ein Pantoffelschlamm zu sein, nehme ich an. Ich hätte vorher nie gedacht, dass ich von einem Bullen durch den Bambusstock in meine mit Schnecken gefüllte Muschi gefickt werden kann. O SHI… Stick setzt...

930 Ansichten

Likes 0

Klingt wie ein Maler

Klingt wie ein Maler Ich führe jetzt seit ein paar Jahren meine eigene Firma, ich habe zwei weibliche Angestellte, nennen wir sie Sharon und Casey, um ihre Ausweise zu schützen, sie sind beide attraktiv und ich flirte mit ihnen, aber nicht mehr, Sharon ist die ältere der beiden, Sie ist blond, Anfang dreißig, ungefähr 1,60 m dünn, mit einem festen, kecken Arsch und kleinen Titten, Casey ist jünger, ungefähr gleich groß und kurviger, mit einem wirklich kräftigen Paar Titten, sie sind wirklich viel zu groß für ihren Körperbau, sie hat vor kurzem entbunden und stillt / Milch abpumpt, und ich denke...

1K Ansichten

Likes 0

Werde meine Schlampe oder sonst

Ich habe Sie zuletzt damit zurückgelassen, dass ich von John beim Sex mit Adam erwischt wurde. Die Stimmen, die ich hörte, waren die von John und Angelo, sie hatten die Wohnung gerade betreten, als mein Orgasmus beendet war. Ich schaffte es, von Adams Schoß zu rutschen. Als ich aufstand, rülpste meine Muschi und Sperma begann meine Schenkel herunterzulaufen. Adam sank in der Zwischenzeit nur noch tiefer ins Sofa. „JANET, was zum Teufel“, schrie John, als er sich dem Sofa näherte. „Lass es mich erklären, John“, antwortete ich mit Angst in meiner Stimme. John ging zum Sofa und sah, dass es Adam...

1.2K Ansichten

Likes 0

Ein Fuck-Bike für Wendy

Wendy lächelte, als sie das Startfeld passierten. Die Sonne brannte bereits auf die geschäftige Menge, bunte Hemden und nervöses Geschwätz überforderten ihre Sinne. „Danke dafür, Luke! Ich werde es bald wieder gut machen.“ Keine Sorge, Wendy. Lass mich diesmal einfach gewinnen. „Keine Chance, Süße. Du wirst meinen Hintern von Anfang bis Ende sehen. Wie immer.“ „Dann fordere ich hinterher einen Entschädigungsfick“, schmollte er, seine Augen funkelten vor Geilheit. „Mit Vergnügen, Luke, mit Vergnügen. Lass uns einen Parkplatz finden, wir haben nur noch 10 Minuten.“ „Bist du sicher, dass du die 50 Meilen dieses Mal schaffst, ohne dich zu blamieren?“ Wendy grinste...

1.1K Ansichten

Likes 0