Ein unvergesslicher Tag_(3)

615Report
Ein unvergesslicher Tag_(3)

Alles begann, als ich in Maine ein Bed & Breakfast mit optionaler Kleidung besuchen konnte und meine Augen offen waren für das, was vor mir lag.
Der Besuch in Maine überraschte mich irgendwie, während ich mich auf einer Geschäftsreise entschied, in einem B&B statt in einem Hotel zu übernachten. Es war im November, also war es etwas kühl, aber es gibt einen überdachten Swimmingpool und in einem Gebäude neben dem Pool eine Sauna. Als ich in die Sauna ging, überraschte es mich nicht, nackte Männer und Frauen herumsitzen zu sehen. Es gab eine große Sauna, aber ich fand bald heraus, dass es mehrere kleine Saunen gab, in die Leute gingen, um Sex zu haben.
Das öffnete mir die Augen und als ich Anfang nächsten Jahres in Südflorida war, fand ich Zeit, zum Bekleidungsoptionsstrand in South Beach zu gehen. Es war ein Erlebnis, sich nackt auszuziehen, am Strand spazieren zu gehen und Familien, Paare und Singles am Strand hängen zu sehen, genau wie an jedem anderen Strand, nur nackt. Ich verbrachte Zeit damit, nach einer Gelegenheit zu suchen, die sich ergeben könnte, aber dieser Strand war wirklich offen und es war nichts los.
Jetzt sind zwei Jahre vergangen, ich bin in Südkalifornien und habe beschlossen, nach einem Strand mit optionaler Kleidung zu suchen – wissen Sie was? Ja, es gab einen, aber dort stand, dass es am besten sei, bei Ebbe zu gehen, und dass man etwas klettern müsse. Ich überprüfte die Flut und war bereit für die Übung, also beschloss ich, zum Strand zu gehen.
Im Gegensatz zu meinen ersten beiden Erfahrungen war dieser Ort vielversprechend. Ich sah sofort Orte, an denen Spaß stattfinden konnte, und natürlich den offenen Strand. Ich fand eine kleine Stelle mit ein paar Steinen, ließ dort alle meine Klamotten zurück und begann, den Strand zu erkunden.
Es dauerte nicht lange, bis ich ein Paar am Strand traf, das gerade Spaß hatte. Ich sah ruhig zu, wie sie ihren Kopf auf seiner Brust hatte und mit seinem Schwanz spielte. Langsam begann sie immer mehr zu spielen, was dazu führte, dass ein harter Schwanz aufstieg. Schließlich begann sie, seinen heißen Schwanz und Bauch zu lecken. An diesem Punkt schaute ich mich um und sah mehrere andere Leute, sowohl Männer als auch Frauen, zuschauen. Das störte sie nicht, als sie langsam weiter an seinem schönen Schwanz lutschte.
Allmählich begann sie schneller zu werden und schließlich konnte ich sehen, wie er sich bewegte, während er sich in ihren Mund entlud. Sie lag mehrere Minuten regungslos mit seinem Schwanz im Mund da und ließ ihn dann auf seinen Bauch fallen. Dann gab sie ihm einen Kuss und legte sich neben ihn, um an ihrer Sonnenbräune zu arbeiten.
Ich beobachtete nur, wohin diese anderen Leute gingen, und beschloss, mit zwei Männern und einem Mädchen in die gleiche Richtung zu gehen. Sie liefen etwa 50 Meter und befanden sich in einem kleinen geschützten Bereich, sodass ich mich einfach zurückzog, aber nicht versuchte, mich zu verstecken.
Das Paar legte sich hin und begann zu knutschen, während der andere Typ nur zusah. Sie küssten und massierten viel, dann kniete sich der andere Kerl hin und begann, ihr den Arsch zu reiben. Sie öffnete ihre Beine und er schob seine Hand zwischen ihre Beine und spielte mit ihr.
Sie drehte sich um und sie begannen, an ihren Titten zu lutschen und zwischen ihren Beinen zu spielen. In der Zwischenzeit streckte sie die Hand aus und begann, erst mit dem einen Schwanz und dann mit dem anderen zu spielen.
Glauben Sie mir, wenn ich Ihnen sage, dass es schwer war, nicht einfach rüberzulaufen und mitzumachen, ich war auf der harten Seite, nur zuzusehen.
Sie ging auf die Knie und die beiden Kerle standen vor ihr und sie lutschte ihnen die Schwänze. Sie ging hin und her, während sie einen lutschte, hielt sie den anderen Schwanz.
Ich sagte mir: „Ich mache das“!! Ich nahm den Mut auf, hinüberzugehen und zu sehen, was passiert.
Als ich langsam hinüberging, gab mir keiner der Jungs einen Hinweis darauf, dass ich nicht erwünscht war, obwohl sie mich kommen sahen. Ich stand hinter ihr und begann, sanft mit meinen Fingern durch ihr Haar zu fahren. Sie hat nie aufgehört, ich frage mich, ob sie denkt, dass es einer der beiden Typen ist?
Dann bewegte ich mich zu ihren Schultern und spürte, wie sie merkte, dass jemand anderes da war, und ich wurde nervös. Sie machte weiter, was sie tat, aber mit ihrer freien Hand griff sie nach hinten und fand mein Bein. Mein Herz blieb stehen und ich wusste nicht, was ich tun sollte.
Alles war gut, als sie ihre Hand über mein Bein gleiten ließ und zu meinem jetzt steinharten Schwanz kam. Sie hielt ihn sanft, während sie den Schwanz vor sich lutschte, und hielt den anderen fest. Ich rollte meinen Kopf zurück und bemerkte, dass acht oder zehn Leute still zusahen, sich aber weit genug zurückzogen, um das Geschehen nicht zu stören.
Sie drehte sich um und fing an, meinen Schwanz zu lutschen. Ich dachte, ich würde sofort explodieren, konnte aber durchhalten. Als ich zwei Hände auf meinem Arsch spürte, schaute ich und es waren ihre Hände, aber neben uns waren die beiden Kerle in der 69er-Position und lutschten sich gegenseitig die Schwänze. Heiliger Strohsack !! Ich habe noch nie zwei Kerle gesehen, die das gemacht haben. Alle möglichen verrückten Dinge gingen mir durch den Kopf, zum Beispiel, worauf ich mich da eingelassen habe?
Dann gingen wir in die 69er-Position und ich begann, die süßen Säfte ihrer Muschi zu schmecken. Sie war nass und es war großartig. Während ich weiter diese wundervolle Muschi leckte und schmeckte, lutschte sie meinen Schwanz und spielte mit meinem Arsch.
Sie nahm meinen Schwanz in ihren Mund hinein und wieder heraus, dann saugte und leckte sie meine Eier. Ich spürte etwas um mein Arschloch, dann ging es hinein. Zuerst war ich etwas schockiert, also schaute ich nach links und sah die beiden Kerle immer noch in der 69er-Position, also nahm ich an, dass sie es war. Ich griff nach hinten und sie sagte, entspann dich einfach, du wirst es genießen.
Es fühlte sich gut an, also ging ich wieder meiner Hauptaufgabe nach – der Freude an der wundervollen Muschi.
Dann spürte ich etwas mehr in meinem Arsch, aber dieses Mal tat ich nichts anderes, als weiterhin die wunderbar schmeckende Muschi zu genießen. Jetzt fühlte es sich etwas schmerzhafter an, war aber gleichzeitig auch gut, also hob ich meinen Kopf und da waren ein Paar Füße, die einem der Jungs gehörten. Ja, der andere Typ hatte seinen Schwanz fest in meinem Arsch verankert.
Dann hielt er meine Hüften und fing an, mich richtig zu ficken. Zuerst war es unangenehm, aber es fühlte sich allmählich besser an. Sie lutschte jetzt ganztägig meinen Schwanz, während er mich schlug. Obwohl ihre Muschi großartig war, konnte ich sie nicht weiter lecken, also legte ich meinen Kopf auf sie und konnte immer noch ihre wundervolle Muschi riechen.
Es dauerte nicht lange, bis ich in ihren warmen Mund explodierte. Sie saugte mich trocken und behielt meinen Schwanz in ihrem Mund, während ich von hinten geschlagen wurde. Endlich konnte ich spüren, wie er sich sträubte, als er in meinen Arsch eindrang. Er hörte auf, sich zu bewegen, und ich dachte: Wow, das war wirklich gut. Er ließ seinen Schwanz für kurze Zeit in mir und zog ihn dann langsam heraus.
Ich legte mich auf den Rücken und sie legte ihren Kopf auf meine Schulter, während sie sinnlich meine Brust, meinen Bauch und meinen Schwanz rieb. Einer der Jungs lag neben mir, legte seinen Kopf auf meine Schulter und legte seine Hand auf meinen Bauch.
Als wir dort lagen, sagte sie: „Bevor du uns verlässt, musst du noch etwas für uns tun.“ Während mein Kopf in verschiedene Richtungen ging, sagte ich sicher. Sie sagte, du musst Toms Schwanz lutschen. Ich setzte mich sofort geschockt auf und sagte, ich glaube nicht. Sie sagte, was fair ist, ist fair – wir lassen dich zu uns kommen, du hast meine Muschi geleckt und ich habe deinen Schwanz gelutscht und du hast dich von Jim ficken lassen.
Mein Kopf erinnerte mich an meine Teenagerzeit, als jeder versuchte, einen Schwanz zu lutschen, einigen gefiel es, anderen nicht. Ich war dabei, es ist nicht schlecht, aber ich bevorzuge Titten und Muschi.
Ich ging auf die Knie und begann widerwillig mit seinem Schwanz zu spielen und nahm ihn schließlich in meinen Mund. Zuerst war es seltsam, aber die Erinnerungen an nicht allzu schlimmes kamen zurück und ich begann mich zu entspannen und es mehr zu genießen. Ich nahm ihn alle fünf oder sechs Mal so tief auf, wie ich konnte, und hielt ihn dort fest, in der Hoffnung, dass ich nicht würgen würde. Endlich kam ich in einen schönen Saugrhythmus und legte meine Hände auf seinen Arsch, während er seine Hände auf meinen Kopf legte. Es war endlich soweit, ich fühlte, wie er anfing zu zucken und da war es, er kam. Was kann ich tun? Er hielt meinen Kopf fest, damit ich mich nicht wehrte und ließ ihn in meinen Mund spritzen. Es war salzig, aber süß und ich behielt es im Mund und beschloss schließlich, es zu schlucken.
Als ich den Schwanz aus meinem Mund nahm, bemerkte ich, dass die meisten Leute, die zusahen, gegangen waren, also waren es im Grunde nur wir vier. Ich bedankte mich, drehte mich um und ging zurück zu meinen Klamotten und dann zum Hotel.
Dieser Tag wird mir für immer in Erinnerung bleiben.

Ähnliche Geschichten

Dating-Dunkelheit - Teil I

Dating-Dunkelheit Als sie auf der Abkürzung nach Hause ging, einem unbefestigten Pfad zwischen zwei heruntergekommenen Wohnblocks, hörte sie Schritte hinter sich. Sie schaltete schnell ihre Dokumente ein, die Staub aufwirbelten, niemand da. Sie nahm Fahrt auf und eilte den Weg entlang, ihren Schatten vom Vollmond heute Nacht vor sich. Wieder hörte sie die Schritte, die ihrem Tempo entsprachen; sie blieb stehen, sie blieben stehen. Als sie sich umdrehte, sah sie immer noch niemanden. „Reiß dich zusammen, Laura!“ sagte sie laut, als sie ihren Kopf schüttelte und weiter nach Hause ging. Sie hörte das Klicken einer altmodischen Kamera und ignorierte es, da...

858 Ansichten

Likes 0

BRUTAL von meinem heterosexuellen Mitbewohner gefickt: Eine andere Ebene von Bromance_(1)

Kareem ist ein 22-jähriger Student. Er hat so etwas wie ein hübsches Jungengesicht; Er hält seine Gesichtsbehaarung sehr glatt gekämmt. Er ist etwa 1,70 Meter groß, von schlanker Statur und seine Haut hat die Farbe von leicht cremigem Kaffee. Kareem hat schon seit seiner Teenagerzeit akzeptiert, dass er schwul ist, aber er ist nicht der Schwuchteltyp, der herumläuft, lustig redet und mädchenhafte Kleidung trägt. Er ist einfach ein schlampiger Typ, der Schwänze wirklich liebt; sozusagen ein „Handel“. Nun, in seinem ersten Jahr am College steht ihm viel mehr bevor, als er erwartet hatte, als er sich in seinen Mitbewohner, den Wigger...

581 Ansichten

Likes 0

Leila bekommt ihren ersten Geburtstagswunsch

Ihr Name war Jess. Sie war ein typisches durchschnittliches 16-jähriges Mädchen. Wunderschönes hüftlanges brünettes Haar, durchdringende blaue Augen und eine goldene Bräune. Ihre Titten waren viel größer als eine Handvoll und ihr Arsch war genauso schön. Ich habe mich nie für eine Lesbe gehalten, aber ich starrte sie oft an und fragte mich, wie ihr wunderschöner Körper nackt aussah. Wie sie schmecken würde, wie sich ihre glatte Haut auf meiner anfühlte. Ich selbst war ein 15-jähriges geekiges Mädchen, mit einem Mund voller Metall und einer nerdigen Brille mit dickem Rand. Flache Brust, zierlicher Körper, schmutziges blondes Haar. Aber mein Hintern war...

504 Ansichten

Likes 0

„Möchtest du zwei von mir?“ Dies geschieht in sehr naher Zukunft….. ….Ich bin Lisa, und ich habe einen großen Schritt gemacht und heimlich eine Klon- und Roboterkombination von mir zusammengebaut. Meine Firma dachte, es sei nur das neueste Robotermädchen, das ich geschaffen habe. Ich habe auf den richtigen Mann gewartet, um es zu testen. Endlich habe ich gefunden, wonach ich gesucht habe. Er war gutaussehend, sexy und jung. Perfekt…. --------- …Ron…. …Ich habe Informationen über eine Firma erhalten, die möchte, dass jemand ihr neuestes Robotermädchen ausprobiert. Ich habe es mir angeschaut und es klang interessant. Ich kontaktierte sie und sie akzeptierten...

1.6K Ansichten

Likes 0

Wrestling hat uns angefangen....

Als ich 18 war, hatte ich einen engen Kumpel, mit dem ich die ganze Zeit rumgehangen habe. Sein Name war David. Obwohl wir uns beide für Mädchen interessierten und zu dieser Zeit feste Freundinnen hatten, verbrachten wir viel Zeit miteinander und schafften es schließlich, einige sexuelle Experimente miteinander zu machen. Als wir das erste Mal irgendetwas gemacht haben, haben wir über die Schwanzgröße gescherzt und er hat immer wieder darauf bestanden, dass seiner größer ist als meiner. Wir hatten die Schwänze des anderen gesehen und seiner sah genauso aus wie meiner. Aber er behauptete, seine sei viel, viel größer geworden, als...

1.4K Ansichten

Likes 0

Teil 5 – Sue wird zum Star_(0)

Teil 5 ist die Fortsetzung von Teil 4… Sie ließ vor Scham den Kopf hängen, ihre Brust pochte und schmerzte und war inzwischen fast schwarz, dann sagte der Typ zu ihrem Entsetzen. Nun, wenn man ihn nicht gedrückt hält, kommen die Bälle wieder rein. Er steckte alle Bälle in den Beutel und begann ihn dann wie ein Pendel zu schwingen. Sue stieß einen lauten Schrei aus und sagte: „Nein, hör auf, bitte lass sie weg.“ Können wir dich in den Arsch ficken? Der Typ sagte: „Ja, ja, komm einfach raus.“ 'Bist du dir sicher'. „Ja, zieh es aus.“ Langsam entfernte er...

529 Ansichten

Likes 0

Mutter-Tochter-Fest (3 von 12)

Mutter-Tochter-Fest (Teil 3 – Dreier mit Mama, Papa und Anna) Sobald der Film zu Ende ist, ziehe ich Toms Mund an die Muschi seiner Tochter und sage ihm, dass er entscheiden darf, ob sie heute überhaupt einen Orgasmus hat. „Was möchtest du, dass Papa macht?“ „Ich lerne schnell, dass es mehr als eine Art von Folter für meine Muschi gibt. Halte meine Muschi so lange wie möglich am Rand, ohne dass sie Sperma produziert. Wenn du fertig bist, wird Mama meine Muschi mit ihr necken Mund auf die gleiche Weise. Wir halten Anna fast eine Stunde lang am Rande eines Orgasmus...

336 Ansichten

Likes 0

Meine sexy Lehrerin_(0)

Die Glocke läutete. Der Name meiner Lehrerin war Ella Maya. Sie war so heiß. Sie hatte riesige Brüste, die gerade heraussprangen, Ich liebte es, wenn sie sich bückte. Sie konnten ihren Arsch sehen. Lewis, bitte bleib zurück, der Rest kann gehen! Jeder eilte hinaus. Ich habe nichts falsch gemacht? „Brauchst du zusätzliche Hilfe? Wir können jetzt zu mir nach Hause gehen, wenn du willst? Whoa. „J-ja bitte“, sagte ich. Sie grinste. Dann rief sie meine Eltern an und wir fuhren zu ihr nach Hause. *Hilfe ist beendet.* Darf ich Ihre Toilette benutzen? Ich fragte. Ja, sicher. Ich bin hochgegangen. Aber in...

1.5K Ansichten

Likes 0

Ihre Welt Teil 3

Ich weiß immer noch nicht, wie viele Stunden ich in diesem schrecklichen Aluminium-Lagerschuppen verbracht habe, gefesselt wie ein Schwein ... versucht, mit der wahnsinnigen Hitze fertig zu werden, die durch das Metalldach schlägt ... . Was hatte ich falsch gemacht? Womit hatte ich diese unmenschliche Folter verdient? Das war das Schlimmste daran. Ich hatte nichts falsch gemacht. Alles, was ich tat, war, meiner Frau Monica und ihrem Liebhaber Randy dabei zu helfen, sich auf eine Party vorzubereiten, zu der sie gehen wollten. Dann, als sie fast zum Aufbruch bereit waren, fing Randy an, mich wie eine Stoffpuppe herumzuschlagen, ohne irgendeinen Grund...

1.6K Ansichten

Likes 0

Die 120 Tage Sodom - 17 - Teil1, DER SECHZEHNTE TAG

DER SECHZEHNTE TAG Unsere Helden erhoben sich so hell und frisch, als ob sie gerade von der Beichte gekommen wären; aber bei näherer Betrachtung hätte man feststellen können, dass der Duc ein wenig müde wurde. Die Schuld dafür hätte Duclos gegeben werden können; es steht außer Frage, dass das Mädchen die Kunst, ihm Freude zu bereiten, vollkommen beherrschte und dass seine Ausscheidungen nach seinen eigenen Worten mit niemand anderem gleitend waren, was die Vorstellung bestätigen würde, dass diese Dinge nur von Willkür, von Eigentümlichkeiten abhängen , und dass Alter, Aussehen, Tugend und alles andere nichts mit dem Problem zu tun haben...

1.5K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.