Polly ist die jüngste Schwester meiner Frau

530Report
Polly ist die jüngste Schwester meiner Frau

POLLY, DIE KLEICHE SCHWESTER MEINER FRAU!

Die Namen wurden geändert, für den Fall, dass der neue Ehemann der kleinen Schwester meiner Frau es sieht.


Meine Frau Sherry und ich haben vor etwa anderthalb Jahren geheiratet und sind immer noch sehr verliebt. Sie war meine zweite Frau und war auch schon einmal verheiratet. Ich wusste, dass sie aus einer großen Familie in Texas stammte, hatte aber seit der Hochzeit keine von ihnen mehr gesehen. Ohne dass meine Frau es mir erzählte, war ihre jüngste Schwester Polly eines Abends bei ihr, als ich von der Arbeit nach Hause kam. Sie war ungefähr achtundzwanzig und fast so süß wie meine Frau. Sie hatte fast die gleiche Größe und das gleiche Gewicht wie meine Frau und schien gerade genug größer zu sein, um den Eindruck zu erwecken, sie hätte längere Beine. Ihr Haar war viel dunkler braun, fast schwarz und reichte ihr bis über die Schultern. Nachdem ich ein Bier geöffnet hatte, gingen wir nach draußen zum Auto meiner Frau, um die Taschen ihrer Schwester zu holen, und begannen zu reden. Sie stand dicht hinter mir, als ich den Kofferraumdeckel öffnete.

„Also Ted, wie ist es, meine große Schwester zu ficken?“ fragte Polly plötzlich. Ich hätte fast meinen Kopf gegen den verdammten Metalldeckel geknallt! Ich war von der Frage schockiert und gleichzeitig erregt, aber ich verhielt mich cool und antwortete ihr.

„Es ist fabelhaft, ein echter Knaller“, antwortete ich. „Sie ist viel, viel besser als meine Ex und sie ist immer so geil! Ich muss arbeiten, um mithalten zu können!“ Wir sprachen ein paar Minuten über Sherry und ihre Schwester gab mir einen Einblick in ihre Persönlichkeit. Sie wusste bereits von den sexuellen Trieben und häufigen Stimmungsschwankungen meiner Frau. Sie gab mir einige Tipps, die sich später als sehr hilfreich erweisen sollten. Dann gestand sie, dass sie, als sie zusammen zur Schule gingen, nie eine ernsthafte Beziehung gehabt hatte, weil Sherry die besten Dates hatte! Meine Frau ist blond und hat jetzt kurze Haare, aber in der Schule war sie eine Brünette mit sehr heller Haut und ich hätte gedacht, dass das Gegenteil der Fall gewesen wäre.

Nachdem ich ihre Sachen in das Gästezimmer gestellt hatte und ins Wohnzimmer zurückgekehrt war, um mein Bier auszutrinken, setzte sie sich neben mich und teilte mir mit, dass sie mich schon immer ficken wollte, seit sie mich vor meiner Hochzeit kennengelernt hatte. Ich wurde rot und sah mich nach meiner Frau um. Als sie sich näher zu mir beugte, legte sie ihre Hand in meinen Schritt und packte meinen schlaffen Schwanz fest! Ich schnappte vor Überraschung nach Luft, als sie ihr Gesicht näher an meins brachte und ich einen Hauch des blumigen Dufts ihres langen, schönen schwarzen Haares wahrnahm, als sie mir ins Ohr flüsterte: „Ich würde es einfach lieben, wenn du mich irgendwohin mitnehmen würdest.“ fick mich, nur einmal.“

Dann stand sie auf und ging schnell durch die Küchentür in die Garage. Mein Schwanz dehnte sich bereits aus, als ich aufstand, um ihr zu folgen. Ich hatte keine Ahnung, wohin meine Frau gegangen war und auch nicht, was ich sagen würde, als ich sie einholte, aber als ich die Küche betrat, erhaschte ich einen flüchtigen Blick darauf, wie sie in den Lagerraum hinter der Garage ging.

Sie trug ein kurzes gelbes Sommerkleid, das aussah, als hätte es meiner Frau gehört. Ich betrat schnell den Lagerraum hinter ihr, umarmte sie von hinten und fuhr mit meiner Hand grob über ihren glatten Bauch und in ihren warmen Schritt. Sie trug das winzige Höschen im Tanga-Stil, das meiner Frau nicht gefiel und das sie nicht tragen wollte. Ich umfasste ihren haarigen Hügel fest, bevor sie sich umdrehte, ihre Arme um meinen Hals warf und mir einen feuchten Kuss gab. Ihr Körper drückte sich fest an meinen, während sie vor offensichtlicher Erregung stöhnte. Ich griff unter ihr Kleid und umfasste fest ihre nackten Arschbacken, und dann spürte ich, wie ihre Muschi feucht wurde, als sie gegen meinen Unterschenkel drückte. Wir küssten uns innig, bevor sie nach Luft schnappte und erneut murmelte: „Bitte fick mich JETZT!“ Ich packte sie an der Taille und begann, sie aus dem Lagerraum zurück in den Hinterhof zu führen.

„Wir können nicht riskieren, dass meine Frau uns zusammen sieht, Polly. Wohin wirst du gehen?" Sie packte meinen Arm und zog mich hinter sich her, während sie zum Seitentor eilte, das zum Vorgarten führte. „Meine Frau wird uns vermissen!“ Ich protestierte.

Polly führte mich in den Vorgarten und zeigte auf die Einfahrt. Das Auto meiner Frau war weg! „Ted, sie und ich haben über dich gesprochen. Sie möchte, dass ich glücklich bin UND dass wir zusammenkommen und Spaß haben!! Ich konnte nicht glauben, was ich hörte! Sie zog mich weiter zurück in die offene Garage und ich ließ mich einfach von ihr zurück in die Küche führen. Sie hüpfte auf den Küchenschrank neben der Spüle und öffnete ihre Beine, während ich mich dicht dazwischen bewegte, langsam den Saum des gelben Sommerkleides anhob und ihre üppigen Schenkel meinem aufgeregten Blick entblößte. Ich betrachtete ihren haarigen schwarzen Busch, der fast sabberte, und wurde dann zu einem lustverrückten Tier, das ihre Schenkel weiter auseinanderzog, als sie begann, meine Hose zu öffnen. Mein verdammter Schwanz war so hart wie ein Baseballschläger, als sie meinen Reißverschluss schnell herunterzog.

Während ich weiterhin auf das schwarze Fell starrte, das ihre entblößte Möse schmückte, wurde mein Schwanz von ihren kühlen Fingern umschlossen und aus seiner Gefangenschaft befreit. Es war größer und dicker, als ich es jemals zuvor gesehen hatte! Der Kopf war lila geworden und zuckte, als sie ihren schönen Hintern näher an die Tischkante schob. Als mein Schwanz ihren gierigen Schlitz berührte, sah ich, dass sie wirklich nass und bereit war zu gehen!

„Ich weiß, dass mit mir etwas nicht stimmt, Ted, aber ich wollte dich, seit wir auf deiner Hochzeit getanzt haben! Ich träume die ganze verdammte Zeit davon, dass du mich fickst“, flüsterte sie mir atemlos ins Ohr.

Es fühlte sich himmlisch an, als ich langsam meinen schmerzenden, schmerzhaft harten Schwanz in die warme Fotze meiner geilen Schwägerin schob und ihn mit geringem Widerstand einige Zentimeter hineinschob. Polly packte mich am Arsch und zog mich näher heran, während der aufgedunsene Kopf nach innen drückte und sich an ihrem Gebärmutterhals festsetzte.

„Ted, oh Herrgott, fick mich! FICK MICH HART!“ Sie weinte, lehnte sich zurück und hob ihre nackten weißen Schenkel in die Luft. „Du hast einen fabelhaften Schwanz! Kein Wunder, dass Sherry so sehr auf dich steht!“

Sie zitterte sichtlich, als ich sie langsam aus ihrem engen Schlitz zog, bis nur noch der Kopf in der feuchten Saugöffnung blieb. Es war himmlisch, als ich noch einmal tief in sie hineinglitt und ein lautes Keuchen von ihren Lippen zwang, als sie vor einem Orgasmus zu zucken begann. Ich gab ihr ein paar kurze Streicheleinheiten und beschleunigte mich, während sie ihr klebriges Becken fester an mich drückte. Ich zog ihren Oberschenkel weiter auseinander und begann, es ihr gut gehen zu lassen, als ich bemerkte, wie sie sabberte und ihren Kopf zurückwarf. Was für ein wildes Stück Arsch sie war! Ich rammte meinen Schwanz immer wieder tief in sie hinein, als mir auffiel, dass ihre Titten um einiges größer waren als die meiner Frau. Ich griff nach oben und zog einen der dünnen Träger an ihrem Arm entlang, wodurch ich den dünnen Ausschnitt ihres Kleides in Richtung Taille zog. Polly trug auch keinen BH und ich liebte es wirklich, wie sie herumwackelten, während ich sie hart fickte.

Ich beugte mich ein wenig vor und erlaubte meiner Zunge, ihre gummiartige rote Brustwarze zu suchen, die bereits starr gestreckt war, und eine Gänsehaut der Erregung breitete sich aus, als ich langsam anfing, daran zu knabbern und zu saugen. Eine ihrer Hände lag währenddessen zwischen meinen Schenkeln und massierte sanft meine normalerweise zu vollen Hoden. Polly hatte die nasseste Muschi, an die ich mich erinnern kann, seit ich mit ihrer Schwester zusammen war. Es schien, als hätte die Ehe meine Frau etwas abgekühlt, obwohl sie das gründliche Ficken immer noch genauso sehr genoss wie das nächste Mädchen, schien sie nur nicht mehr so ​​oft in der Stimmung zu sein wie ich.

Pollys gespreizte, rosafarbene Wunde machte ein feuchtes, schlürfendes Geräusch, während ich immer wieder kräftig darauf hämmerte und das pulsierende Gefühl genoss, als sie wieder zu kommen begann. Sie jaulte leicht auf und zerrte an meinem Hodensack, während ihr im gesamten Brustbereich kalter Schweiß ausbrach.

"Schneller!" Sie schnappte nach Luft, krümmte ihren Rücken und schauderte am ganzen Körper. „Fick mich schneller! Härter, Ted! Ich komme wieder!“

Ich leckte den salzigen Schweiß von ihren Titten, drückte meine Hand gegen ihren Unterbauch und fing an, meinen Schwanz mit aller Macht in sie hineinzuhämmern! Ihre tolle Fotze verkrampfte sich plötzlich und klammerte sich fest um meine vergrabene Stange. Ich hielt still und spritzte eine große Ladung tief in sie hinein, während ihr Körper zitterte und unsere Säfte aus ihr herausflossen und über meine Innenseiten der Schenkel liefen.

„Unglaublich“, keuchte sie. „Das war großartig, Ted! Besser, als ich es mir hätte vorstellen können, und ich habe einen wirklich schmutzigen Verstand!“ Ich kam langsam selbst herunter, während mein erschöpfter Welpe langsam aus ihrem nassen Schlitz schlüpfte. Sie grinste, als ich mit meiner Hose um meine Knöchel zwischen ihren Beinen stand. Ich weiß, dass meine Frau und ich schon ein oder zwei Mal in der Küche gevögelt haben, aber irgendwie war es aus irgendeinem Grund viel heißer und feuchter gewesen. Vielleicht lag es nur daran, dass es so ungezogen war, du weißt schon, die Schwester deiner eigenen Frau so mutwillig in deinem eigenen Zuhause zu ficken.

Plötzlich bekam ich ein schlechtes Gewissen und machte mir Sorgen, dass meine Frau bald in die Einfahrt fahren würde. Polly zog das Oberteil ihres Kleides wieder hoch und hüpfte vom Tisch, während ich meine Hose zurechtrückte und meinen Schwanz wieder in meine Unterhose steckte.

„Danke Ted!“, hauchte Polly. „Es ist viel zu lange her, Schatz. Ich muss zugeben, dass es für mich eine ganze Weile her ist. Mein letzter Freund und ich haben uns getrennt, weil er sich einfach geweigert hat, überhaupt mit mir mitzuhalten. Im Vergleich zu deiner Puppe war er beim Sex so ein Weichei.

Sie streichelte mein Ego ziemlich gut, als sie auf die Toilette ging und ich in die Garage ging, um eine Zigarette zu rauchen ...

Ähnliche Geschichten

FAMILIE VON 4_(0)

[b]4-KÖPFIGE FAMILIE, FAMILIE ZUSAMMEN Meine Frau Pari, ihre jüngere Schwester (um ein Jahr) Ara und ihre Mutter Mae. 3 Damen – und ich, sozusagen der Herr des Hauses, unsere Familie. Es ist eine ziemlich anstrengende Rolle geworden. Wo wir in Asien leben, bin ich ein Ausländer, der weit unten geboren wurde. Aber ich lebe jetzt schon lange in Asien und weiß, wie wichtig Familie ist. Im Fall der Familie meiner Frau starb ihr Vater vor über 15 Jahren (an rauch- und alkoholbedingten Krankheiten); Seitdem waren die 3 Damen trotz Schluckauf und Streit praktisch immer zusammen. Für mich war es manchmal schwierig...

1.1K Ansichten

Likes 0

Dating-Dunkelheit - Teil I

Dating-Dunkelheit Als sie auf der Abkürzung nach Hause ging, einem unbefestigten Pfad zwischen zwei heruntergekommenen Wohnblocks, hörte sie Schritte hinter sich. Sie schaltete schnell ihre Dokumente ein, die Staub aufwirbelten, niemand da. Sie nahm Fahrt auf und eilte den Weg entlang, ihren Schatten vom Vollmond heute Nacht vor sich. Wieder hörte sie die Schritte, die ihrem Tempo entsprachen; sie blieb stehen, sie blieben stehen. Als sie sich umdrehte, sah sie immer noch niemanden. „Reiß dich zusammen, Laura!“ sagte sie laut, als sie ihren Kopf schüttelte und weiter nach Hause ging. Sie hörte das Klicken einer altmodischen Kamera und ignorierte es, da...

857 Ansichten

Likes 0

Lucy wird vom Vater ihrer besten Freundin gefickt

Es war 15 Uhr an einem Mittwoch und die Hitze des Sommertages traf Lucy und ihre Freundin Jillian, als sie von der Schule nach Hause gingen. Der Bürgersteig war heiß und mit Blättern und Nüssen der Bäume bedeckt, die Jillians Straße säumten. Als die Sonne unterging, verströmte die Blätter einen warmen Duft, der Lucy an Potpourri erinnerte, das sie in einem Kerzenladen in der Hauptstraße ihrer Kleinstadt gerochen hatte. Die Luft war heiß und der Geruch verbrannter Pflanzen versetzte sie in einen schläfrigen, zufriedenen Kopfwirbel. Die beiden Mädchen kamen in Jillians Einfahrt an und unterhielten sich aufgeregt über das Wochenende, während...

615 Ansichten

Likes 0

Meine obdachlose Stieftochter Teil 3

Als Chelsea bei uns im Bett lag, erwachte etwas in ihr. Sie wollte keine Frauen in ihrem Alter mehr. Sie wollte sie jung haben. Sie wollte Teenager. Der Nervenkitzel, für jemanden der Erste zu sein, war überwältigend. Und die Aufregung, zuzusehen, wie ihr Freund Ronnies Kirsche knallte, war fast größer, als sie ertragen konnte. Sie wusste, dass es schwerwiegende Folgen hatte, wenn sie erwischt wurde, aber jetzt hatte sie einen 16-Jährigen, der ihr helfen konnte. Das könnte eine Menge Spaß machen. Ronnie lag im Bett, ihr Kopf ruhte auf der Brust ihres Stiefvaters. Sie konnte nicht glauben, was in weniger als...

524 Ansichten

Likes 0

Spendenaktion für Krankenhäuser

Slavia ist 31, nie verheiratet, sie ist eine wunderschöne, sexy Russin. Sie nimmt an einer Spendenaktion im Krankenhaus teil, alle großen Spender der Krankenhausstiftung sind da und wetteifern darum, sich gegenseitig zu beeindrucken, indem sie im Laufe des Abends ihr Gefieder putzen und große Spenden tätigen. Slavia fühlte sich unwohl in der gestelzten Welt der wohlhabenden Philanthropen. Sie hatte versucht zu gehen, wurde aber im Flur von einer großen älteren Dame der Gesellschaft abgefangen, die nichts mehr genoss, als sich stundenweise an Geschichten aus ihrer längst vergangenen Jugend zu erinnern. Verärgert musste sie sich einem langweiligen Abend geschlagen geben, der von...

365 Ansichten

Likes 0

Die 120 Tage Sodom - 17 - Teil1, DER SECHZEHNTE TAG

DER SECHZEHNTE TAG Unsere Helden erhoben sich so hell und frisch, als ob sie gerade von der Beichte gekommen wären; aber bei näherer Betrachtung hätte man feststellen können, dass der Duc ein wenig müde wurde. Die Schuld dafür hätte Duclos gegeben werden können; es steht außer Frage, dass das Mädchen die Kunst, ihm Freude zu bereiten, vollkommen beherrschte und dass seine Ausscheidungen nach seinen eigenen Worten mit niemand anderem gleitend waren, was die Vorstellung bestätigen würde, dass diese Dinge nur von Willkür, von Eigentümlichkeiten abhängen , und dass Alter, Aussehen, Tugend und alles andere nichts mit dem Problem zu tun haben...

1.5K Ansichten

Likes 0

S.S.Shotguneagle (Teil Sechs)

Es wäre nicht ganz wahr, wenn Leah sagen würde, dass ihr Geist nicht angebrochen war. Selbst nachdem sie sich immer wieder gesagt hatte, wie es ihr gut gehen würde, hatte sie immer Zweifel im Hinterkopf. Ihr Verstand mag im Moment noch intakt sein, aber ihr Wille, stark und positiv zu bleiben, brach zusammen. Sie fragte sich, wie schnell es dauern würde, bis sie völlig den Verstand verlor. Es half auch nicht, dass Leah sich mental verprügelte. Sie hasste es, wie sie diese Tiere ihren Willen zuließ. Leah wollte nie wieder ein hilfloses Opfer sein, das nichts tun konnte, um dies zu...

1.6K Ansichten

Likes 0

„Möchtest du zwei von mir?“ Dies geschieht in sehr naher Zukunft….. ….Ich bin Lisa, und ich habe einen großen Schritt gemacht und heimlich eine Klon- und Roboterkombination von mir zusammengebaut. Meine Firma dachte, es sei nur das neueste Robotermädchen, das ich geschaffen habe. Ich habe auf den richtigen Mann gewartet, um es zu testen. Endlich habe ich gefunden, wonach ich gesucht habe. Er war gutaussehend, sexy und jung. Perfekt…. --------- …Ron…. …Ich habe Informationen über eine Firma erhalten, die möchte, dass jemand ihr neuestes Robotermädchen ausprobiert. Ich habe es mir angeschaut und es klang interessant. Ich kontaktierte sie und sie akzeptierten...

1.6K Ansichten

Likes 0

Der neue Schuppen

Ich baute eine neue Werkstatt und brauchte Hilfe. Ich rief vier Freunde an, die Tischlerkenntnisse hatten und regelmäßige Treffen für mich waren. Wir alle wussten, dass wir Sexpartner waren, aber wir hielten die Dinge diskret, da keine unserer Frauen von unseren außerschulischen Aktivitäten wusste. Der Beton für den Boden wurde bereits von zwei sehr tatkräftigen Herren gegossen, aber das ist eine andere Geschichte. Das Bauholz war zusammen mit der gesamten Hardware vor einigen Tagen geliefert worden. Die Sägestation wurde in einem schattigen Bereich aufgestellt, damit die Arbeit schnell gehen konnte. Die Ehefrauen brachten alle Kinder für den Tag zu Michigan Adventure...

1.4K Ansichten

Likes 0

Von ihr beherrscht

Ich war damals 16 und kein V, ich ging oft zu meinen Freunden, um zu trinken und Spaß zu haben. Seine viel jüngere Schwester gefiel mir zunächst nicht, aber nachdem sie anfing, in engen Leggings im Haus herumzulaufen, richtete sich meine Aufmerksamkeit langsam auf ihre durchtrainierte, schöne Figur. Ihr Höschen zeigte sich durch ihre engen Leggings, die die Form ihres pfirsichfarbenen Hinterns umschlossen. Sie war für ihr Alter gut entwickelt und während ich ein tief ausgeschnittenes Top trug, konnte ich einen kurzen Blick darauf werfen. Aber diese schnellen Blicke waren nur eine Sache, bis ich nach Hause kam und über Pornos...

1K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.