Von ihr beherrscht

334Report
Von ihr beherrscht

Ich war damals 16 und kein V, ich ging oft zu meinen Freunden, um zu trinken und Spaß zu haben. Seine viel jüngere Schwester gefiel mir zunächst nicht, aber nachdem sie anfing, in engen Leggings im Haus herumzulaufen, richtete sich meine Aufmerksamkeit langsam auf ihre durchtrainierte, schöne Figur. Ihr Höschen zeigte sich durch ihre engen Leggings, die die Form ihres pfirsichfarbenen Hinterns umschlossen. Sie war für ihr Alter gut entwickelt und während ich ein tief ausgeschnittenes Top trug, konnte ich einen kurzen Blick darauf werfen. Aber diese schnellen Blicke waren nur eine Sache, bis ich nach Hause kam und über Pornos masturbieren oder sogar auf einer Hausparty Glück haben konnte.
Es geschah erst, als alle außer mir gegangen waren, da ich ein engerer Freund der Familie war, dass dies geschah. Nachdem wir uns im Hof ​​betrunken hatten, hatte sie unser Gespräch über Sex und die damit verbundenen Freuden und Gefühle überhört. Als ich auf die Toilette stolperte, machte ich meine Hose auf und stand da und pisste in die Toilette. Erst als ich ihren Schatten sah, war es zu spät, um loszulassen, dass sie ein Foto von meinem Penis gemacht hatte.

Ich drehte mich verlegen zu ihr um, während ich meinen Schwanz in meine Boxershorts steckte. Sie stand in der Tür und winkte mit ihrem Handy mit eingeschaltetem Bild.
„So werden wir vorgehen“, sagte sie, als sie ins Badezimmer drängte und die Tür hinter sich abschloss.

Ich war schockiert und als sie mein Top über meinen Körper zog und meine Hand auf meinen Rücken band, um sie mit ihrem Morgenmantelgürtel zu fesseln, sprach sie noch einmal.
„Du wirst und wirst mich benutzen und missbrauchen lassen, du wirst mein Sklave sein und tun müssen, was ich sage, oder ich werde es allen zeigen“, sprach sie glücklich und zufrieden, als ich dastand und nichts anderes zu tun hatte, als mich ihrer Bitte zu unterwerfen . meine schultern sanken, worauf ich antwortete: 'ok gut. ' Bevor ich es wusste, berührte ihre rechte Hand mein Gesicht und hinterließ einen roten Handabdruck. 'ah ah ah', sagte sie, wobei jedes 'ah' lauter und kontrollierender wurde. ‚Das wird ähm', wenn ich daran denke, wie sie genannt werden wollte, ‚Herrin. du hörst ? '
ich gab ein kurzes ja und wieder berührte die hand mein gesicht. Ich folgte langsam 'Herrin'. Dann drehte sie die Dusche auf und senkte die Temperatur. Sie öffnete meine Hose und zog mich mit gefesselten Händen nackt aus, hinter mir gefesselt. Ich stieg auf Befehl in die kalte Dusche und schon bald waren meine Eier und mein Schwanz geschrumpft. Sie kicherte und es wurden weitere Fotos gemacht. Ich fühlte mich so ausgeliefert und hilflos gegenüber dem, was geschah. und ich mochte es. bald begann mein Schwanz zu steigen und erreichte seine vollen 7 Zoll. dies war ihr erster Anblick eines Schwanzes, aber es war, als hätte sie viele gesehen, als sie anfing, mir einen runterzuholen.
"Du bist schwach, es sei denn, Mann", sagte sie und sie drehte meinen Schwanz auf und ab und wichste ihn. dann schlagen Sie es von einer Seite zur anderen.
' Mann ? Ha your no man', sie zog dann ein Rasiermesser heraus, ich versuchte zu sprechen, aber als ich meinen Mund öffnete, war eine rosa Socke eingepasst und dies hinderte mich am Sprechen. Als sie meine Schamhaare abrasierte, schnitt sie meine Haut, aber der Gedanke daran, von einem so jungen Mädchen so erniedrigt zu werden, ließ Tränen über mein Gesicht fließen. Sie war fertig, ich war damals kahl. Sie befreite meine Hände und entknebelte mich, als ich aufstehen wollte, wurde ich im Doggystyle auf meine Knie geklopft.
"Das ist noch nicht vorbei, Sklave, ich werde dich jederzeit anrufen und alles von dir bekommen, was ich will, ich werde sogar meinen Freunden den kleinen Schwanz zeigen, verstehst du?"
ich konnte nicht antworten.
„Ja, ja Herrin jass bitte jass“ wurde schnell von der Stille gefolgt, die ich geschaffen hatte, als sie schnell und schnell einen Finger in meinen Arsch einführte. Sie verließ. Ich zog mich an und ging die Treppe hinunter.
'alles ok michael ?' fragte ihre Mutter
Ich schaute hinüber und sah sie mit ihrem Handy winken
„Ja, gut, danke“, antwortete ich.

Ich habe später in der Nacht eine SMS gelesen, 'Geh morgen zu mir, ich habe eine mädchenhafte Übernachtungssklavin '
Der Gedanke an Ereignisse, die passieren würden, ließ meinen jetzt herausgestreckten Arsch zusammenziehen.

Ich klingelte an der Tür und das Geräusch von rennenden Mädchen konnte ich deutlich hören. Als sie die Tür öffnete, ihre Freunde alle hinter ihr, war offensichtlich geworden, dass sie ihre Freunde darüber informiert hatte, was neulich Nacht passiert war. Ich wollte das Haus betreten, wurde aber zurückgedrängt.
„Striphure“ wurde von der Gruppe, die im leeren Haus wartete, gebellt. Ich sah mich um und es schien niemand in der Nähe zu sein. Ich zog alle Kleider aus und stand nackt auf ihrer Einfahrt. Klamotten wurden dann vor mich hingeworfen, ein pinker Spitzenstring, oberschenkelhohe Socken, ein grauer Schulminirock und eine Nerdbrille, aber ich setzte sie auf und stand vor der Tür. Der Tanga, der sich in meinen Arsch bohrte und an meinen Eiern rieb, tat weh und ließ sie rot und wund zurück. Ich ging ins Haus, es waren 4 von ihnen, alle schmierten ihre Finger. Ich fürchtete, was passieren würde. Ich wurde als Tisch ausgestreckt und meine Hände nach vorne gefesselt. der Rock wurde angehoben und der Tanga zur Seite bewegt. es gab viel Gekicher, was meine Eier schrumpfen ließ und mein Lachen verursachte. Mein Arsch wurde zuerst versohlt und dann gestoßen. Ich musste diesen Mädchen, den meisten Fremden, meine Geheimnisse und alles, was sie wissen wollten, erzählen, während ich verprügelt wurde. die Demütigung war unwirklich. mein arsch wurde dann mit spucke trocken gestochen dann trocken. Der Schmerz war wieder unwirklich und ich hatte einen Massenringstich, ich konnte fühlen, wie er wegbrannte.

Ähnliche Geschichten

Opa Joe

Dies ist eine Geschichte über mich und meinen Opa. Mein Opa Joe war um die 60, hatte eine Glatze, war groß und hatte einen kräftigen Bärenkörper. Er war wirklich stark. Er war auch richtig behaart. Ich war ein rundlicher 16-Jähriger. Großer Arsch und hängende Männerbrüste. Ich war ein glatter haarloser Junge. Ich hatte einen kleinen Schwanz. Ich hatte auch keine Ahnung von Sex oder so. Ich habe nie masturbiert, ich kam nur in feuchten Träumen. Eines Tages wurde mir von meiner Familie gesagt, ich solle bei Joe bleiben. Joe wurde alt und brauchte Hilfe im Haushalt, da ich zwei Monate frei...

993 Ansichten

Likes 0

Mein sexy Bürokollege - III

Ich konnte Vathsala nicht vergessen. Sie war keine Schönheitskönigin, wie ich bereits erwähnt habe, aber sie war definitiv attraktiv und sexy. Jetzt, wo ich zwei Begegnungen mit ihr hatte, alle sehr erotisch und sinnlich, hat sie meine Welt total besetzt. Und sie schuldete mir das, was sie letztes Mal hatte, als ich unter ihrem Tisch saß, und das habe ich nicht vergessen. Vathsala mied mich in den nächsten Tagen nach diesem Vorfall, und ich regte mich ziemlich auf. „Was habe ich ihr falsch angetan?“ fragte ich mich immer. Aber erst als ich zufällig ihr wissendes Lächeln erwischte, wurde mir klar, dass...

929 Ansichten

Likes 0

Schwestern, Töchter, Nichten und Ehefrauen!

Dies alles ist vor langer Zeit passiert. Ich war bei der Arbeit und habe das gemacht, was mir immer noch viel Freude bereitet....... nein! nicht das...... obwohl ich natürlich immer noch an dieser speziellen Aktivität teilnehme, wenn das echte Ding nicht verfügbar ist, wie ich mir die meisten Erwachsenen vorstellen sollte! Nein, ich beobachtete die Frauen im Büro, mit denen ich das Vergnügen hatte, zusammenzuarbeiten, und stellte mir vor, wie sie sich mit Dingen beschäftigten, von denen wir alle ab und zu träumen!. Ich habe dies schon in anderen Geschichten erwähnt, aber es hat mir immer viel Freude bereitet, Frauen des...

920 Ansichten

Likes 0

So brechen Sie Ihre Göre Ch. 1

Die Beziehung zwischen Tyrone und Emma begann online. Sie haben sich auf einer Avatarseite kennengelernt und waren beide sehr auf versaute Ideen. Eine Beziehung entwickelte sich schnell, aber es war nie eine feste. Ein paar Wochen nach der Beziehung lief Emma davon. Wieso den? War es, weil Tyrone zu kontrollierend war? War es, weil er nicht gut genug war? Er schien das monatelang zu denken. Bis sie sich online wieder trafen und wieder eine Beziehung eingingen. Aber, wie ein Uhrwerk dargestellt, lief sie noch einmal davon. Tyrone war verzweifelt und traurig, weil sie wieder davonlief. Er machte sich weiter Vorwürfe und...

914 Ansichten

Likes 0

Mein erstes Mal mit Cindy

Die Geschichte: Auf dem Rückweg aus dem Krankenhaus, nachdem Cindy meine Frau für eine sehr schwere Rückenoperation abgesetzt hatte, erzählte sie mir, wie sie all die Dinge tun wird, die Mama früher im Haus gemacht hat, wie das Abwaschen und Abwaschen und so weiter Sie wird auf ihren Papa aufpassen, wie es Mama tut. Es wurde in einer Art leisem Flüstern gesagt und sie hatte ihre Hand auf meinem Arm, berührte mich sanft und sah mir in die Augen. Ich spürte eine Regung in meiner Hose und sah auf Cindys wohlgeformte Beine und den kleinen Minirock, den sie anhatte. Ich zwang...

791 Ansichten

Likes 0

Mrs. Jenkins und ich, Teil 2

Als wir aus dem Pool stiegen, starrte ich Mrs. Jenkins nur an. Ich hatte immer noch eine volle Erektion und wollte so schnell wie möglich auf die Toilette gehen. Als sie sich umdrehte, um in ihr Zimmer zu gehen, drehte ich mich um, um ins Badezimmer zu gehen, aber ich erhaschte einen letzten Blick auf Mrs. Jenkins, und da winkte sie mich herüber. Zögernd ging ich hinüber und in das Zimmer von Mrs. Jenkins. Sie öffnete ihren BH und beugte sich zu mir vor. Zuerst war ich schockiert und wusste nicht, was ich tun sollte, aber schon bald gab ich den...

468 Ansichten

Likes 0

Schwester hat mich angezogen erwischt

Meine eigene Wohnung zu haben, gab mir die Freiheit, meine ganze Freizeit als Chloe zu verbringen, das änderte sich, als meine Schwester fragte, ob sie eine Woche bleiben könnte, da in ihrer Wohnung einige Bauarbeiten durchgeführt wurden. Meine Schwester ist ein paar Jahre älter als ich, sieht durchschnittlich aus und ist Single. Ihr Aufenthalt begrenzte meine Zeit zum Anziehen und Treffen mit Leuten, aber es war meine Schwester und sie brauchte Hilfe. Als wir beim Essen waren, kochte sie, sagte sie mir, dass sie mit einer ihrer Freundinnen ausgehen und über Nacht bleiben würde. Was für eine Chance, die ich hatte...

138 Ansichten

Likes 0

Dating-Dunkelheit - Teil I

Dating-Dunkelheit Als sie auf der Abkürzung nach Hause ging, einem unbefestigten Pfad zwischen zwei heruntergekommenen Wohnblocks, hörte sie Schritte hinter sich. Sie schaltete schnell ihre Dokumente ein, die Staub aufwirbelten, niemand da. Sie nahm Fahrt auf und eilte den Weg entlang, ihren Schatten vom Vollmond heute Nacht vor sich. Wieder hörte sie die Schritte, die ihrem Tempo entsprachen; sie blieb stehen, sie blieben stehen. Als sie sich umdrehte, sah sie immer noch niemanden. „Reiß dich zusammen, Laura!“ sagte sie laut, als sie ihren Kopf schüttelte und weiter nach Hause ging. Sie hörte das Klicken einer altmodischen Kamera und ignorierte es, da...

133 Ansichten

Likes 0

Ein Fuck-Bike für Wendy

Wendy lächelte, als sie das Startfeld passierten. Die Sonne brannte bereits auf die geschäftige Menge, bunte Hemden und nervöses Geschwätz überforderten ihre Sinne. „Danke dafür, Luke! Ich werde es bald wieder gut machen.“ Keine Sorge, Wendy. Lass mich diesmal einfach gewinnen. „Keine Chance, Süße. Du wirst meinen Hintern von Anfang bis Ende sehen. Wie immer.“ „Dann fordere ich hinterher einen Entschädigungsfick“, schmollte er, seine Augen funkelten vor Geilheit. „Mit Vergnügen, Luke, mit Vergnügen. Lass uns einen Parkplatz finden, wir haben nur noch 10 Minuten.“ „Bist du sicher, dass du die 50 Meilen dieses Mal schaffst, ohne dich zu blamieren?“ Wendy grinste...

202 Ansichten

Likes 0

Werde meine Schlampe oder sonst

Ich habe Sie zuletzt damit zurückgelassen, dass ich von John beim Sex mit Adam erwischt wurde. Die Stimmen, die ich hörte, waren die von John und Angelo, sie hatten die Wohnung gerade betreten, als mein Orgasmus beendet war. Ich schaffte es, von Adams Schoß zu rutschen. Als ich aufstand, rülpste meine Muschi und Sperma begann meine Schenkel herunterzulaufen. Adam sank in der Zwischenzeit nur noch tiefer ins Sofa. „JANET, was zum Teufel“, schrie John, als er sich dem Sofa näherte. „Lass es mich erklären, John“, antwortete ich mit Angst in meiner Stimme. John ging zum Sofa und sah, dass es Adam...

169 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.