Nightly Sins Pt. 5

303Report
Nightly Sins Pt. 5

Teil 5

Anmerkung des Autors: Aus der Sicht des Vaters ist dies der Tag von Teil 4. Hier gibt es nicht viel Sex, ich hatte das Gefühl, es wäre zu erzwungen gewesen, aber es bringt die Geschichte voran. Genießen! Und denken Sie daran, abzustimmen und einen Kommentar zu dem zu hinterlassen, was Sie sehen möchten.

Ich war heute Morgen zu früh aufgewacht, es war 5 Uhr morgens, und Lori musste erst um 7 Uhr aufstehen, also dachte ich, ich scanne die Nachtvideodateien von Loris Zimmer. Ich fing an, kurz bevor Lori in ihr Zimmer ging. Ich bemerkte, dass sie in dieser Nacht teilweise am Schreibtisch saß und möglicherweise eine weitere Kamera installieren musste, die ebenfalls in diese Richtung gerichtet war, und bemerkte, dass sie ihren Körper auf die Rückwand richtete. Ich überfliege schnell die ersten paar Stunden vor dem Abendessen, nichts ist wirklich los, sie macht ihre Hausaufgaben und so weiter. Aber nach dem Abendessen wird es interessant.

Ich sehe zu, wie Lori sich auszieht und sich im Spiegel betrachtet, bevor sie ins Bett schlüpft. Zuerst liegt sie unter ihrer Bettdecke, dann zieht sie sie herunter und spreizt ihre Beine. Die Qualität des Videos ist ausgezeichnet, da ich es leicht verdoppeln kann es und verzerrt das Video trotzdem nicht zu sehr. Ich sehe ihre süße Muschi deutlich, meine Augen fixieren sich auf ihre fast haarlose Fotze, dann erwische ich sie dabei, wie sie etwas herauszieht, das wie ein schwarzer Dildo aussieht, und merke dann, dass es eine Stimmung ist, als ich ihr dabei zusehe, wie sie den Boden davon dreht und ihn langsam zu ihrer Muschi hinabzieht und Schieb es hinein.

Ich beobachte, wie sie sich windet und windet, während sie sich selbst mit dem Dildo fickt. Ich drehe den Ton auf und kann das Summen der Stimmung und ihr lustvolles Stöhnen hören. Ich lehne mich in meinem Stuhl zurück und reibe meinen Schritt, während ich sehe, wie mein kleines Mädchen sich selbst fickt. Bald ist es vorbei und ich höre sie mir zurufen: „Oh Papa, fick mich!“ Nach den letzten Tagen bin ich nicht allzu überrascht, das von ihr hören zu hören. Ich widerstehe dem Drang, mich selbst zu streicheln, und als sie fertig ist, ist es 6 Uhr morgens, also beschließe ich, mit dem Frühstück zu beginnen und mich von den erotischen und beschämenden Gedanken, die ich über meine Tochter habe, abzulenken.

Gegen 7:15 Uhr höre ich Lori in ihrer Uniform die Treppe herunterkommen und wir machen unsere morgendlichen Höflichkeiten. Dann fällt mir ihr Blick auf, als sie mich mit einem verführerischen und teuflischen Lächeln ansieht, während ich ihr dabei zusehe, wie sie ihr Wurststück nimmt und an dem sirupartigen Ende lutscht, mein Schwanz zuckt und mir der Gedanke kommt, dass sie ihre Lippen darum legt. Ich kann nicht anders, als ein wenig auf meinem Sitz herumzurutschen und dabei zuzusehen, wie sie unverhohlen versucht, mich zu verführen, dann saugt sie das ganze Glied ein und schluckt es ganz herunter, und es gelingt mir, ein sehnsüchtiges Stöhnen zu unterdrücken. Dann springt sie auf und küsst meine Wange, dann rennt sie zur Schule und lässt mich fassungslos auf meinem Stuhl und mit einem harten Schwanz zurück. Ein oder zwei Minuten später schüttle ich den Kopf, beende mein Frühstück und räume auf, dann beschließe ich, einen Kumpel zum Mittagessen anzurufen.

Ich rief George an, er war der Vater von Loris Freundin Jenny, und als ich ihn traf, verstanden wir uns sofort, auch er war im IT- und Computerbereich tätig. Ich traf ihn irgendwo zum Mittagessen und erklärte ihm, was los war.

„George, sie ist meine Tochter und sie ist 12.“

„Hank, beruhige dich. Sie versucht nur, ihre sexuelle Seite zu erkunden und herauszufinden, womit sie durchkommt. Ehrlich gesagt, lass sie ihr Ding machen. Lass sie lernen, wozu sie fähig ist.“ Sagte George ruhig zu mir. Dann flüstere ich leise: „Als Jenny in ihrem Alter war, verdammt sogar noch jünger, hat sie mich verführt.“ Ich lehne mich zurück. „Du meinst, ich habe versucht, es richtig zu machen?“ Er schüttelt nur den Kopf, nein, und ich blinzelte bei dem „Du meinst dich und Jenny …“ Ich ließ die Frage in der Luft hängen und er nickt nur, um zu bestätigen, dass er und seine Tochter Sex hatten oder irgendeine Art von Sex hatten Beziehung. Ich winke unserer Kellnerin zu: „Scheck bitte!“ Dann wende dich wieder George zu. „Ich denke, wir sollten uns in einem privateren Bereich unterhalten und mich bei mir zu Hause treffen.“

Eine halbe Stunde später kehren George und ich zu mir nach Hause zurück und ich bereite uns einen Drink zu, für mich ein Doppelter angesichts der jüngsten Ereignisse. „Du und Jenny habt also gevögelt? Wie lang?" Ich falle in meinen Sessel im Wohnzimmer. „Seit sie 11 war, aber sie hat mich verführt, als sie 10 war, war sie sehr überzeugend und entschlossen, und nun, Angie hatte sich zu diesem Zeitpunkt über ein Jahr lang nicht von mir ficken lassen und ich sehnte mich nach sexueller Erleichterung durch eine Frau. ” Er stürzte sein Getränk hinunter, als er mit seiner Geschichte begann.

„Jenny war 10, Angie hatte gerade ihr Jahr mit Nachtschichten begonnen. Wir hatten also nicht viel Zeit miteinander und wenn wir zusammen waren, war sie zu müde oder hatte Kopfschmerzen. So wurde es für mich zur Routine, mir am Computer einen runterzuholen und die Zeit, die sie und ich hatten, mit den Videos, die wir gemacht hatten, noch einmal zu durchleben. Eines Nachts erwischte mich Jenny und fragte, warum ich masturbierte. Sie benutzte genau dieses Wort, „masturbieren“, und wir waren immer ehrlich, egal wie peinlich es war oder ob sie es in der Gesellschaft wissen sollten. Also erzählte ich ihr, was ich tat, und die nächste Frage war natürlich „Warum?“ und ich erzählte ihr, seit ihre Mutter ihre Nachtschicht angetreten hat, dass wir keinen Sex mehr hatten und dass ein Mann manchmal seine sexuellen Bedürfnisse wieder ausleben muss. Sie sah verständnisvoll aus, und was mich als nächstes schockierte, war, dass sie meinen Schwanz packte und mit ihrer kleinen Hand auf und ab streichelte, ich hatte mir nicht die Mühe gemacht, es zu vertuschen oder so. Dann sagte sie: „Da Mama sich nicht um dich kümmert, werde ich mich um dich kümmern, Papa.“ Ich habe es geschehen lassen, ich war schon am Rande, als sie mich erwischte, und ich habe ihr direkt die Hand vollgespritzt.“

„Du hättest es ihr aber doch sagen müssen, dass es nicht richtig war, oder George?“ Ich stand auf und machte ihm noch einen Drink, es sah so aus, als könnte er noch einen vertragen, und dieses Mal ein Doppeltes. Ich reichte es ihm und er trank es schneller, als ich blinzeln konnte.

„Natürlich habe ich Hank gemacht, aber sie schien es sich in den Kopf gesetzt zu haben, wenn Angie sich nicht um mich kümmern würde, dann würde sie es tun. Als ihre Mutter nicht da war, fing sie an, immer knappere Kleidung zu tragen, und nach etwa vier Monaten brach mein Entschluss schließlich zusammen. Sie trug dieses schwarze, halbtransparente Nachthemd, keinen BH, sie hatte einen schwarzen Tanga an und beugte sich vor, um eine DVD zum Anschauen herauszusuchen. Es war, als wäre ein Schalter in mir umgelegt worden und ich konnte nicht widerstehen, als ich mich hinter sie stellte, mich an sie drückte und sie fragte, ob sie Papa bei seinen sexuellen Bedürfnissen helfen wollte. Sie sagte natürlich ja und ich legte sie auf die Couch und liebte sie, Hank. Habe mit meiner 10-jährigen Tochter geschlafen, zunächst nur oral, dann habe ich ihr zu ihrem 11. Geburtstag die Kirsche genommen, sie hat mir gesagt, dass sie sie für mich kaputt gemacht hat, damit sie mich besser nehmen kann.“ Er seufzte, als er sich in seinem Sitz zurücklehnte.

„Was noch unglaublicher ist, ist, dass ich weiß, dass sie auch John fickt, und zwar Anfang des Jahres, ich glaube ungefähr an seinem Geburtstag. Obwohl ich mich irren könnte.“ Ich lehnte mich in meinem Sitz zurück und nahm das alles in mich auf: George fickte seine Tochter und jetzt fickte John seine Schwester, dasselbe Mädchen.

„Und was ist mit Angie?“ Ich musste diese Frage stellen, als er mich ansah und den Kopf schüttelte.

„Sie weiß nicht, dass sie zu sehr mit ihrer Karriere beschäftigt ist, oder wenn doch, hat sie nicht versucht, mir davon zu erzählen. Obwohl es mir zu diesem Zeitpunkt egal wäre, wenn sie es täte.“

„Sei nicht so sicher, wenn sie herausfindet, dass du Jenny fickst, seit sie 10 ist, dann könnte es große Probleme für dich bekommen“, warnte ich. „Ich weiß, Hank, ich weiß. Es ist nur so, dass Jenny mir in vier Jahren mehr Leidenschaft und Vergnügen bereitet hat als Angie in 20.“ „Nun, George…“ Ich denke sorgfältig darüber nach. „Wenn du ein Zimmer für dich und Jenny brauchst ...“ Ich ließ es hängen, damit er darüber nachdenken konnte, und damit ich es mir selbst bewusst machen konnte, dass ich George einen Ort geben würde, an dem er seine minderjährige Tochter ficken kann Ich bin ein Komplize dessen, was manche als abweichendes Verhalten ansehen würden. "zusammen sein." „Danke, Hank. Vielleicht brauche ich es an den Wochenenden, wenn ich mit ihr einkaufen gehe, jetzt, wo ihre Mutter wegen Zeitarbeit zu Hause ist.“ Ich hatte die Vermutung, dass ich für eine Weile einen Wochenendbesucher bekommen werde, wenn er mich darauf anspricht, fast vergessen.

George und ich reden noch etwas länger, obwohl ich etwas abgelenkt bin, und überlegen, ob ich mich von Lori verführen lassen soll, schließlich ist sie älter als damals, als Jenny George verführte, und Lori sieht tatsächlich aus wie ihre Mutter, und ich vermisse sie schrecklich So.

Nachdem George gegangen ist, gehe ich zurück an den Computer in meinem Büro und rufe das Gespräch auf, das wir geführt haben, und lösche diesen Teil des Videos mit einem 7-Durchgangs-Löschprogramm. Ich muss sicherstellen, dass er wirklich gelöscht ist, wenn nicht sogar nahezu unmöglich, ihn wiederherzustellen. nur für den Fall. Lori kommt etwa eine Stunde später nach Hause und ich schaue sie an und frage mich, was in ihrem Kopf vorgeht. Was wird sie als nächstes tun, um mich zu verführen? Ich habe mit Georges Geschichtenerzählen beschlossen, dass ich mich von ihr verführen lassen werde, ich werde es ihr nur nicht zu leicht machen.

Ähnliche Geschichten

Brianne

Sie war heute genauso schön wie immer. Sie trug einen blauen Rock, der ziemlich kurz war, und ein grünes T-Shirt. Sie war selbst ziemlich klein, nur etwa 5'4. Sie hatte mittellanges, braunes, leicht lockiges Haar, das bis über ihre Schulter reichte. Ihre Brüste waren durchschnittlich groß, wahrscheinlich Körbchengröße C. Sie hatte auch einen schönen Hintern, der bei ihrer kleinen Statur etwas zu groß war. Ihre Augen waren auffallend grün und ihr Lächeln war immer freundlich und wärmend. Ich war in sie verknallt, seit ich mich erinnern konnte, seit der Grundschule. Ihr Name war Brianne. Ich sah sie beim Mittagessen an mir...

1.4K Ansichten

Likes 0

William Potter

William Potter Die Geschichte von William Potter ist schwieriger zu erzählen als jede der vorherigen. Vielleicht wäre es am besten, mit seiner Verhaftung in New Haven Connecticut im Jahr 1662 zu beginnen. (Anmerkung: Die Salem Witch Trials fanden 1692 statt.) Sein erwachsener Sohn John Porter hatte dem Pfarrer der Kirche gestanden, gesehen zu haben, wie sein Vater einen Geschlechtsakt mit einem Kalb beging. Der Minister ging zu den Behörden und erzählte ihnen, was er von John erfahren hatte. Als die Behörden zu John gingen, um die Geschichte von ihm zu hören, weigerte er sich, mit ihnen zu sprechen. Sie nahmen ihn...

1.2K Ansichten

Likes 0

Das erste Mal Teil (eins)

Dies ist meine erste Geschichte und meine wahre Fantasie, wie ich meine erste Erfahrung haben möchte, also hoffe ich, dass sie dir gefällt und versuche, nicht zu hart zu mir zu sein, ich bin ein bisschen sensibel. Ich hoffe, das Thema deckt alles ab, ohne zu viele von euch süßen Damen und Frauen oder Mädchen zu beleidigen ... Ich liebe euch alle und hoffe, es gefällt euch. Das erste Mal, dass wir allein waren. Während ich dich hinlege und dich leidenschaftlich küsse, bis das leise Stöhnen versucht, deiner Kehle zu entkommen. Meine Hände erkunden deinen Körper, bis ich deine frechen kleinen...

417 Ansichten

Likes 0

Von Mama verprügelt werden (Teil 3)

Zum ersten Mal seit langem wache ich eine Stunde vor meinem Wecker auf. Ich habe letzte Nacht wirklich gut geschlafen. Ich habe Hunger, also gehe ich nach unten, um mir Müsli zu holen, in der Hoffnung, dass Mom noch nicht wach ist. Ich bin nicht bereit, ihr gegenüberzutreten. Ich gehe in die Küche und wurde von meiner Mutter begrüßt. Morgen Süße. Du bist früh auf. Sie fragt: Haben Sie gut geschlafen? „Ja, ich habe die ganze Nacht geschlafen“, erwidere ich. Ich bin überrascht, dass sie heute Morgen glücklich ist. Ich schätze, dein Keuschheitsgürtel hat funktioniert, sagt sie. Ich habe nie viel...

367 Ansichten

Likes 0

Terror im Schneesturm – Auflösung

Nachdem ich in Taras wunderschöner Muschi weich geworden war, zog ich mich widerwillig zurück und kuschelte mich neben sie auf den Liegestuhl. „Seth, glaubst du an plötzliche Liebe?“ fragte Tara. „Was meinst du mit plötzlicher Liebe?“ „Nur so kann ich es ausdrücken. Was ich für dich empfinde, kann nicht Liebe auf den ersten Blick genannt werden, da ich den größten Teil des letzten Semesters damit verbracht habe, dich zu ignorieren, weil ich dachte, du wärst nicht gut genug für mich. Wir sind in völlig unterschiedlichen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen aufgewachsen. Meine Familie ist reich an altem Geld, und meine Eltern verdienen...

296 Ansichten

Likes 0

Sexsklavin_(1)

Lillian Grey, blondes Haar, blaue Augen, sexy kleine Teufelin in hautengen Jeans und klitzekleinem Bikinioberteil. Sie rennt mit ihrem kleinen weißen Pony am Zaun entlang, die winzigen Titten hüpfen und haben keine Ahnung, was sie mit dem Feldarbeiter ihres Vaters macht. Big John, genauso groß wie es nur geht, riesig, dunkel und muskulös; fällt ihr ins Auge. Sie denkt bei sich, wie riesig sein Glied sein muss und sie spürt dieses kleine Zittern in ihren Schenkeln. Er denkt bei sich, das ist genau zehn vor 20, während sich der dicke Schwanz in seinem Overall bewegt. Als Lillian ihren Ritt beendet hatte...

199 Ansichten

Likes 0

Ihre Welt Teil 3

Ich weiß immer noch nicht, wie viele Stunden ich in diesem schrecklichen Aluminium-Lagerschuppen verbracht habe, gefesselt wie ein Schwein ... versucht, mit der wahnsinnigen Hitze fertig zu werden, die durch das Metalldach schlägt ... . Was hatte ich falsch gemacht? Womit hatte ich diese unmenschliche Folter verdient? Das war das Schlimmste daran. Ich hatte nichts falsch gemacht. Alles, was ich tat, war, meiner Frau Monica und ihrem Liebhaber Randy dabei zu helfen, sich auf eine Party vorzubereiten, zu der sie gehen wollten. Dann, als sie fast zum Aufbruch bereit waren, fing Randy an, mich wie eine Stoffpuppe herumzuschlagen, ohne irgendeinen Grund...

1.3K Ansichten

Likes 0

Zum Dienen ausgebildet

Ich war oben in meinem Schlafzimmer, während meine Eltern unten ihre jährliche Silvesterparty veranstalteten. Die einzigen Badezimmer befanden sich im Obergeschoss und das Gästebad war von meinem Zimmer aus den Flur hinunter, also hörte ich Leute die Treppe hoch und runter kommen. Ich hatte gerade meinen Pyjama angezogen und saß auf der Bettkante und sah mir Anzeigen in Popular Mechanics an, als sich die Schlafzimmertür öffnete. Es war Mrs. Smythe, die auf der anderen Straßenseite wohnte. Sie trug ein enges blaues Kleid aus Tafata, das einen ziemlich üppigen Körper zeigte. Ich konnte Alkohol in ihrem Atem riechen und nahm an, dass...

1.2K Ansichten

Likes 0

Riesige Titten

Meine erste Begegnung mit Sex fand statt, als ich 14 Jahre alt war.Nun, um anzufangen, mein Name ist Sara und ich hatte sehr große Titten für mein Alter.Ich war ziemlich Teenager, ich war nicht sehr an Mädchensachen interessiert liebte und spielte alle möglichen Sportarten. Lassen Sie mich mich damals beschreiben, ich war 5'4 115 braune Haare und grüne Augen. Hatte einen sehr weiblichen Körper mit 36d Titten. Nun, jedes Mädchen weiß, dass Sport mit riesigen Titten verursachen kann Probleme. Also habe ich sie damals leidenschaftlich gehasst. An dem Tag, als das alles begann, kam ich gerade vom Fußballtraining nach Hause und...

1K Ansichten

Likes 0

Ein weiblicher Weihnachtsmann trifft den Wachhund..._(1)

Es war eng. Sehr eng. Sie erinnerte sich plötzlich an das Haus vom letzten Jahr, als ihr enges Kleid an den rußverkrusteten Wänden des Schornsteins kratzte. Schönes Haus, großes Wohnzimmer ... heißer Bewohner. Sie lächelte, als sie die Backsteinmauern weiter hinunterschlurfte und plötzlich spürte, wie eine Brise vom Kamin heraufkam, ein Türbach unter ihr. Jemand war gerade entweder gegangen... oder hatte den Raum betreten. Der Wind blies ihren Rock hoch, und sie zitterte. Nicht die Nacht ohne Höschen, dachte sie. Andererseits musste sie etwas als Geschenk hinterlassen. Sie hielt den Atem an und glitt nach unten, ohne weitere Geräusche zu hören...

1K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.