Süße Nannie 1 Geheimnisse

327Report
Süße Nannie 1 Geheimnisse

Mein Name ist Nannie Greene und diese Geschichte zeigt, wie sich mein Leben für immer verändert hat.


Ich bin Nannie Greene, ich bin genau 5'7" groß und wiege 105 Pfund. Ich bewundere meinen Körper wirklich so sehr, dass ich die ganze Zeit in den Spiegel schaue und meine Brüste in C-Größe bewundere, die ich absolut liebe. Ich bin 15 Jahre alt, was bedeutet, dass meine Eltern es nicht wollen Ich verabrede mich bald, sie sind so besorgt, dass ich schwanger oder vergewaltigt werde, ich habe überhaupt keinen Spaß. Ich wünschte, ich könnte ein Abenteuer erleben, wie in den Geschichten, die ich lese. Alle meine Eltern sind rothaarig, aber aus irgendeinem Grund Ich habe schmutzige blonde Haare und mein Bruder macht sich immer über mich lustig, indem er sagt
„Nur Rothaarige und Brünette erleben Abenteuer, Nannie“, Gott, ich hasse ihn wirklich.

Ich hasse ihn nicht nur dafür, dass er sich über mich lustig macht, er hat mich dabei erwischt, wie ich meinem Highschool-Schwarm Kyle Thoma einen Blowjob gegeben habe, Mann, er ist ein Hengst. Wie auch immer, ich muss jeden Abend den kleinen Schwanz meines kleinen Bruders lutschen, sonst sagt er Mama was von mir. Für einen 13-Jährigen hat er sicher einen kleinen Schwanz, der nur 3 Zoll groß ist.

"Oh süße Schwester von mir, es ist Zeit für unser nächtliches Ritual", sagte TJ, mein kleiner Bruder. Das ist der schlimmste Teil meines Lebens, er reibt mir das immer unter die Nase und versucht jeden Moment zu retten. Er liegt auf meinem Bett und lächelt von Ohr zu Ohr. Er forderte mich auf, mich vor ihn aufs Bett zu knien, und ich ging hinüber und begann, seine Hose zu öffnen. Ich schwöre, Sie konnten nicht sagen, dass er überhaupt einen Steifen hat, er ist wirklich so klein. Es sprang aus seiner Jeans, sobald ich aufhörte, ihn zu öffnen, und mein Herz begann zu rasen. Es war wirklich klein, aber sehr glatt und ansprechend, und ich liebe den Geschmack dieses salzigen, süßen Spermas, das meinen Hals hinunter in meinen Bauch tropft.

Ich begann ihn zu streicheln und TJ stöhnte ein wenig und bewegte seine Hüften mit meinen Händen und ich fing an, seinen Schwanzkopf zu lecken, sein Vor-Sperma schmeckte so süß, dass ich wollte, dass er genau dann und dort abspritzt, damit wir fertig sind und mein Durst für cum zufrieden. Nach ein paar Sekunden des Leckens entfernte ich meine Hand und ließ seinen Schwanz ganz in meinen Mund gleiten. Sein Schwanz musste wachsen, denn er berührte jetzt meine Kehle. Ich fing an, meinen Kopf auf und ab zu bewegen, leckte, lutschte und schmeckte seinen Schwanz, das sandte Stromstöße durch meinen Körper und ich vergaß fast, dass ich ihn hasste. Er war ausgewachsen, stöhnte und bewegte seine Hüften und fickte meinen Mund. Er legte seine rechte Hand auf meinen Hinterkopf und begann sie mit meiner Kopfbewegung zu bewegen.

"Oh Nannie, das fühlt sich so gut an, ich liebe es, wie deine Zunge meinen Schwanz auf und ab bewegt und meinen Kopf streichelt, um herauszufinden, was sich darin befindet", stöhnte TJ. Damit wusste ich, dass er in der Nähe ist, also bewegte ich meinen Kopf immer schneller auf und ab, bis er schrie: "Ohhhh Nannieee, ich komme verdammt noch mal", und plötzlich schmeckte ich diese heiße Gänsehaut an meinem Gaumen, als er meinen drückte Kopf ganz auf seinen Schwanz. Sein Sperma begann seinen Weg durch meine Kehle hinunter zu meinem Bauch zu gleiten, als er sah, wie sich meine Kehle auf und ab bewegte, um sein Sperma zu schlucken, und er bagn, um noch mehr in meinen Mund zu spritzen. Ich habe diesen Teil immer geliebt, sein süßes und salziges Sperma schmeckte so gut und Zu wissen, dass sein Samen in meinem Bauch schwimmt, hat mich immer so angemacht. Endlich war er fertig und sein Schwanz kam mit einem Plumps aus meinem Mund und verschüttete kein Sperma auf mein Bett.

„Das war das Beste, was du je gemacht hast“, und er küsste mich voll auf die Lippen und seine Zunge schlängelte sich in meinen Mund, meiner und seine fing an, miteinander zu tanzen, dieser Teil machte mich fieberhaft geil, da ich Zungenküsse liebte. Unsere Zungen leckten sich und wickelten sich umeinander, bis ich mich zurückzog und sagte, dass wir fertig seien und dass er jetzt ins Bett gehen sollte. Er ging ohne ein Wort und ich rief meine große Malimu Sasha herein, damit sie mit mir schläft. Ich zog mich nackt aus und spreizte meine Beine vor dem Hund und sie leckte meine rasierte Muschi, ihre Zunge bewegte sich rein und raus, über meine Klitoris und hinunter zu meinem engen kleinen Hintern. Ich fing an zu maonieren und mir vorzustellen, wie Kyle meine jungfräuliche Muschi fickt. Ich begann zum Orgasmus zu kommen und schrie und wand mich um meine Decke herum. Nachdem ich fertig war, bin ich sofort eingeschlafen.

„Hey Missy, wach auf, bevor die Bloods dich sehen“, sagte ein fremder Mann. Ich öffne meine Augen und sehe, dass ich völlig nackt in einer Gasse liege. "Wer bist du? Wo bin ich? Und warum bin ich nackt?" fragte ich und fühlte mich sehr verängstigt.

„Ich bin Colonel Vance Mortimer, aber du kannst mich sterblich nennen. Du bist in Traverse Town und du bist nackt, das übertrifft mich hier. Ich habe dir ein paar Klamotten mitgebracht.“ Sagte Morty und reichte mir einen Tanga, Jeans und ein T-Shirt, das komplett weiß war. "Danke", sagte ich, "aber wie bin ich hierher gekommen?"

"Warum Missy, ich habe nicht die geringste Ahnung, dass du sicher bist, dass du nicht hier in der Nähe wohnst?" fragte Morty. „Nein, ich nicht“, sagte ich und plötzlich sah er verängstigt aus. Ich drehte mich um und sah eine Gruppe von Jungen, die ganz in Rot gekleidet waren und sehr gemein aussahen.

"Hey, alter Mann, willst du etwas von dieser Beute mit uns teilen?" fragte ein ganz Großer.
„Tut mir leid, Missy, aber dein Eigenes gehört dir.“ Und damit rannte Morty so schnell, wie ein alter Mann konnte.
"Komm her, Hotty, wir meinen das nicht ehrlich", sagte ein echter Fetter. Sie begannen auf mich zuzurennen und ich hob meine Arme und schrie, aber sie packten mich und rissen mir die Kleider vom Leib. Sie sind insgesamt 3, ein großer, ein dicker und ein kleines Kind, die mir alle mit ihren Schwänzen ins Gesicht wedeln. Der Junge fing an, meine Brüste zu begrapschen und der Große steckte seinen Schwanz in meinen Mund und fing an, meine Kehle zu ficken. Der Dicke fing an zu lachen und positionierte seinen Schwanz an meinem Fotzeneingang und schob seinen Kopf in meine Fotze. Aber weiter kam er nicht, als eine tiefe Stimme stoppte und alle sich umdrehten, um einen Mann zu sehen, der silberne Ketten und eine dunkelschwarze Robe mit hochgezogener Kapuze trug, sodass ich sein Gesicht nicht sehen konnte.

"Oh mein Gott, es ist ein Reaper, jeder für sich", schrie der Dicke und er zog seinen Kopf aus meinen Schamlippen und der Große zog seinen Schwanz zurück und rannte davon und trug das Kind.

"Bist du verletzt, haben sie dir irgendwie wehgetan?" sagte der mysteriöse Mann mit tiefer Besorgnis und hellerer Stimme. Dann wurde ich der Gnade meines Retters ausgeliefert.

Dies ist der erste von vielen Teilen dieser Geschichte, und ich garantiere Ihnen, dass diese ganze Saga lesenswert sein wird. Wenn Sie Vorschläge oder Kommentare haben, die andere nicht sehen sollen, senden Sie mir eine E-Mail an [email protected]

Danke fürs Lesen und beten, dass der mysteriöse Fremde in Sweet Nannie 2 The Blood Gang so nett ist, wie er sich anhört.

Ähnliche Geschichten

Die lesbische Schuld (Kapitel 5) - Die ersten Mayim-Sitzungen

Kapitel 5 DIE ERSTEN MAYIM-SITZUNGEN Gegen Ende des Arbeitstages ging Laura auf die Toilette und nahm die Tabletten, die Dr. Windred ihr gegeben hatte. Sie erinnerten sie daran, wie geil sie heute Morgen gewesen war, eine Geilheit, die sie nie befriedigt hatte, und für einen Moment dachte sie daran, sich in einer Toilettenkabine einzusperren und abzuspritzen. Aber sie traute sich nicht zu, bei der Arbeit zu masturbieren, ohne erwischt zu werden, und außerdem hatte Amy ihr gesagt, sie solle nicht mit sich selbst spielen, bevor sie in der Klinik auftauchte. Also verließ sie gerade die Arbeit, ihre Muschi war bereits nass...

81 Ansichten

Likes 0

Riesige Titten

Meine erste Begegnung mit Sex fand statt, als ich 14 Jahre alt war.Nun, um anzufangen, mein Name ist Sara und ich hatte sehr große Titten für mein Alter.Ich war ziemlich Teenager, ich war nicht sehr an Mädchensachen interessiert liebte und spielte alle möglichen Sportarten. Lassen Sie mich mich damals beschreiben, ich war 5'4 115 braune Haare und grüne Augen. Hatte einen sehr weiblichen Körper mit 36d Titten. Nun, jedes Mädchen weiß, dass Sport mit riesigen Titten verursachen kann Probleme. Also habe ich sie damals leidenschaftlich gehasst. An dem Tag, als das alles begann, kam ich gerade vom Fußballtraining nach Hause und...

393 Ansichten

Likes 0

Mit Sperma geteilt: Amanda benutzt?

Kapitel 1 „Cumslut aufgedeckt“ Wer Amanda begegnet, findet sie eine sehr schöne, intelligente Frau mit hohen persönlichen Ansprüchen und einer ernsthaften Lebenseinstellung. Und das ist sie, aber nur außerhalb des Schlafzimmers! Amanda ist mittelgroß, mit feinem, fest gelocktem braunem Haar und hat einen attraktiven, wohlproportionierten Körper, der durch eine Kindheit mit Wettkampfschwimmen und Leichtathletik geschaffen wurde und durch ein erwachsenes Interesse an Tanzen und Netzball gepflegt wird. Ihre Beine sind wohlproportioniert und durchtrainiert, ihre Hüften wohlgeformt, ihre Taille schmal mit einem glatten Bauch und ihre Brüste sind fest, sitzen hoch und keck mit ansprechenden, leckeren Nippeln. Ihre Augen sind mandelförmig und...

475 Ansichten

Likes 0

Kino_(1)

Ich hatte das Glück, in den 70ern jung zu sein, um Sexkinos zu genießen. Ich war 25, meine Frau war 34, verheiratet und geschieden, mit 3 Kindern von verschiedenen Männern. 36. Wir waren an einem Samstag in Nord-London beim Einkaufen. Als wir an einem alten, geschlossenen Kino vorbeikamen, das sich in eine Bingohalle verwandelte, dann zurück in ein Kino für Pornofilme. Anstatt einzukaufen, kaufte sie sich also einen knallgelben eng anliegenden Minirock aus Baumwolle und einen passenden Busen. Wir gingen nach Hause, sie machte ihr Haar-Make-up usw. Sie sah sehr abgenutzt aus. Sie zog ihr neues Outfit an und rote Riemchenschuhe...

430 Ansichten

Likes 0

Kerri und Angie (Kapitel 2 – Mel ist dran)

Dies ist das zweite Kapitel meiner Serie. Die darin enthaltenen Bildschirmnamen SIND FALSCH. Kerri und ich waren beste Freundinnen, aber zwei Nächte zuvor waren wir ein Liebespaar, und wir erlebten beide unsere erste lesbische Erfahrung. Obwohl es schien, als würde dies unsere Beziehung unangenehm machen, hat es uns fast stärker gemacht, was eine Freundschaft angeht. Wir waren beide so erregt, dass wir, als wir am Samstagabend miteinander telefonierten, leidenschaftlichen Telefonsex hatten, über unsere anderen tiefen Wünsche sprachen und planten, wann wir das nächste Mal alleine zusammen abhängen würden. Montag kam. Ich ging den Flur unserer Schule entlang und beobachtete sie beim...

422 Ansichten

Likes 0

Der Freund meiner Schwester

Der Freund meiner Schwester von Larry Malone Schon als ich sehr jung war, habe ich es geliebt, mit meinem Arschloch zu spielen. Ich war immer, wie ich später herausfand, „Analerotik“ genannt, ich liebte es, etwas in meinem kleinen Arschloch zu haben. Es begann, als meine Mutter einen mit Vaseline geschmierten Finger in mein Loch steckte, um das Einführen einer Klistierdüse zu erleichtern, als ich noch sehr klein war. Es fühlte sich so gut an, dass ich immer versuchte, dieses Gefühl mit meinem Finger, der Klistierdüse, Karotten, glatten Stäbchen und als ich älter wurde, dem Kopf meines G.I. Joe-Actionfigur. Mit ungefähr neun...

477 Ansichten

Likes 0

Der Harem des Schurken Buch 2, Kapitel 10: Die Leidenschaft des Hermaphroditen

Der Harem des Schurken Buch Zwei: Rogue's Wicked Harem Zehnter Teil: Die Leidenschaft des Hermaphroditen Von mypenname3000 Urheberrecht 2018 Hinweis: Danke an B0b und WRC 264 für das Beta-Lesen. Kapitel achtundzwanzig: Inspirierende freche Kunst Sven Falk – Der Wald von Lhes, Die Strifelands von Zeutch Nathalies süßer Mund fühlte sich wunderbar an, als sie meinen Schwanz von Aingeals Muschisäften saugte und ihre Zöpfe über meine Schenkel schwappten. Ich stöhnte, die Lust raste meinen Schwanz hoch und runter, als ich zum aoi si hinüberblickte. Ihr Schwanz schrumpfte wieder zu einem kleinen Kitzler zusammen und verschwand in den rosa Falten ihrer Muschi. Ihre...

517 Ansichten

Likes 0

Club Gomorra. Die Sissy-Saga. Prolog Tag Null.

Scrollen Sie das Kaninchenloch nach unten. Mein Name ist Ryan Everest, ich bin ein 22-jähriger Mann, meine Haarfarbe ist dunkelbraun, es reicht mir bis knapp über die Schultern, ich habe grüne Augen und bin etwas über 1,50 m groß, ich bin nicht der Begabteste aber darauf gehe ich später noch genauer ein. Wo fange ich an ... nun, ich denke, der beste Ort, um anzufangen, ist der Tag, an dem ich Lady Gomorrah traf ... Es war nur ein weiterer Tag. Ein Tag, an dem man am Laptop sitzt und von einem Tumblr-Pornoblog zum anderen springt. Ich kann mich nicht einmal...

462 Ansichten

Likes 0

FAMILIE VON 4_(0)

[b]4-KÖPFIGE FAMILIE, FAMILIE ZUSAMMEN Meine Frau Pari, ihre jüngere Schwester (um ein Jahr) Ara und ihre Mutter Mae. 3 Damen – und ich, sozusagen der Herr des Hauses, unsere Familie. Es ist eine ziemlich anstrengende Rolle geworden. Wo wir in Asien leben, bin ich ein Ausländer, der weit unten geboren wurde. Aber ich lebe jetzt schon lange in Asien und weiß, wie wichtig Familie ist. Im Fall der Familie meiner Frau starb ihr Vater vor über 15 Jahren (an rauch- und alkoholbedingten Krankheiten); Seitdem waren die 3 Damen trotz Schluckauf und Streit praktisch immer zusammen. Für mich war es manchmal schwierig...

94 Ansichten

Likes 0

Privates Vorstellungsgespräch

Es gibt viele Vorteile, Vorstandsvorsitzender eines internationalen Konglomerats zu sein, schöne Frauen, Singles und Geschiedene, die Ihnen zu Füßen schmeicheln, aufstrebende Führungskräfte, die in dem weit verstreuten Imperium arbeiten, und ihre Frauen. Zweimal im Jahr halte ich einen Kongress in New York, um diese Führungskräfte und ihre Frauen zu treffen. Die Affäre nur auf Einladung findet in einem 5-Sterne-Hotel statt, ich reserviere zehn Stockwerke mit Zimmern und Suiten für die Führungskräfte. Ich habe auch sechs Einladungen an Frauen geschickt, die mich beeindruckt haben oder die mir in einem Restaurant oder einem anderen Ausflug aufgefallen sind. Heute Abend ist ein privates Abendessen...

683 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.