Süße Nannie 1 Geheimnisse

1.1KReport
Süße Nannie 1 Geheimnisse

Mein Name ist Nannie Greene und diese Geschichte zeigt, wie sich mein Leben für immer verändert hat.


Ich bin Nannie Greene, ich bin genau 5'7" groß und wiege 105 Pfund. Ich bewundere meinen Körper wirklich so sehr, dass ich die ganze Zeit in den Spiegel schaue und meine Brüste in C-Größe bewundere, die ich absolut liebe. Ich bin 15 Jahre alt, was bedeutet, dass meine Eltern es nicht wollen Ich verabrede mich bald, sie sind so besorgt, dass ich schwanger oder vergewaltigt werde, ich habe überhaupt keinen Spaß. Ich wünschte, ich könnte ein Abenteuer erleben, wie in den Geschichten, die ich lese. Alle meine Eltern sind rothaarig, aber aus irgendeinem Grund Ich habe schmutzige blonde Haare und mein Bruder macht sich immer über mich lustig, indem er sagt
„Nur Rothaarige und Brünette erleben Abenteuer, Nannie“, Gott, ich hasse ihn wirklich.

Ich hasse ihn nicht nur dafür, dass er sich über mich lustig macht, er hat mich dabei erwischt, wie ich meinem Highschool-Schwarm Kyle Thoma einen Blowjob gegeben habe, Mann, er ist ein Hengst. Wie auch immer, ich muss jeden Abend den kleinen Schwanz meines kleinen Bruders lutschen, sonst sagt er Mama was von mir. Für einen 13-Jährigen hat er sicher einen kleinen Schwanz, der nur 3 Zoll groß ist.

"Oh süße Schwester von mir, es ist Zeit für unser nächtliches Ritual", sagte TJ, mein kleiner Bruder. Das ist der schlimmste Teil meines Lebens, er reibt mir das immer unter die Nase und versucht jeden Moment zu retten. Er liegt auf meinem Bett und lächelt von Ohr zu Ohr. Er forderte mich auf, mich vor ihn aufs Bett zu knien, und ich ging hinüber und begann, seine Hose zu öffnen. Ich schwöre, Sie konnten nicht sagen, dass er überhaupt einen Steifen hat, er ist wirklich so klein. Es sprang aus seiner Jeans, sobald ich aufhörte, ihn zu öffnen, und mein Herz begann zu rasen. Es war wirklich klein, aber sehr glatt und ansprechend, und ich liebe den Geschmack dieses salzigen, süßen Spermas, das meinen Hals hinunter in meinen Bauch tropft.

Ich begann ihn zu streicheln und TJ stöhnte ein wenig und bewegte seine Hüften mit meinen Händen und ich fing an, seinen Schwanzkopf zu lecken, sein Vor-Sperma schmeckte so süß, dass ich wollte, dass er genau dann und dort abspritzt, damit wir fertig sind und mein Durst für cum zufrieden. Nach ein paar Sekunden des Leckens entfernte ich meine Hand und ließ seinen Schwanz ganz in meinen Mund gleiten. Sein Schwanz musste wachsen, denn er berührte jetzt meine Kehle. Ich fing an, meinen Kopf auf und ab zu bewegen, leckte, lutschte und schmeckte seinen Schwanz, das sandte Stromstöße durch meinen Körper und ich vergaß fast, dass ich ihn hasste. Er war ausgewachsen, stöhnte und bewegte seine Hüften und fickte meinen Mund. Er legte seine rechte Hand auf meinen Hinterkopf und begann sie mit meiner Kopfbewegung zu bewegen.

"Oh Nannie, das fühlt sich so gut an, ich liebe es, wie deine Zunge meinen Schwanz auf und ab bewegt und meinen Kopf streichelt, um herauszufinden, was sich darin befindet", stöhnte TJ. Damit wusste ich, dass er in der Nähe ist, also bewegte ich meinen Kopf immer schneller auf und ab, bis er schrie: "Ohhhh Nannieee, ich komme verdammt noch mal", und plötzlich schmeckte ich diese heiße Gänsehaut an meinem Gaumen, als er meinen drückte Kopf ganz auf seinen Schwanz. Sein Sperma begann seinen Weg durch meine Kehle hinunter zu meinem Bauch zu gleiten, als er sah, wie sich meine Kehle auf und ab bewegte, um sein Sperma zu schlucken, und er bagn, um noch mehr in meinen Mund zu spritzen. Ich habe diesen Teil immer geliebt, sein süßes und salziges Sperma schmeckte so gut und Zu wissen, dass sein Samen in meinem Bauch schwimmt, hat mich immer so angemacht. Endlich war er fertig und sein Schwanz kam mit einem Plumps aus meinem Mund und verschüttete kein Sperma auf mein Bett.

„Das war das Beste, was du je gemacht hast“, und er küsste mich voll auf die Lippen und seine Zunge schlängelte sich in meinen Mund, meiner und seine fing an, miteinander zu tanzen, dieser Teil machte mich fieberhaft geil, da ich Zungenküsse liebte. Unsere Zungen leckten sich und wickelten sich umeinander, bis ich mich zurückzog und sagte, dass wir fertig seien und dass er jetzt ins Bett gehen sollte. Er ging ohne ein Wort und ich rief meine große Malimu Sasha herein, damit sie mit mir schläft. Ich zog mich nackt aus und spreizte meine Beine vor dem Hund und sie leckte meine rasierte Muschi, ihre Zunge bewegte sich rein und raus, über meine Klitoris und hinunter zu meinem engen kleinen Hintern. Ich fing an zu maonieren und mir vorzustellen, wie Kyle meine jungfräuliche Muschi fickt. Ich begann zum Orgasmus zu kommen und schrie und wand mich um meine Decke herum. Nachdem ich fertig war, bin ich sofort eingeschlafen.

„Hey Missy, wach auf, bevor die Bloods dich sehen“, sagte ein fremder Mann. Ich öffne meine Augen und sehe, dass ich völlig nackt in einer Gasse liege. "Wer bist du? Wo bin ich? Und warum bin ich nackt?" fragte ich und fühlte mich sehr verängstigt.

„Ich bin Colonel Vance Mortimer, aber du kannst mich sterblich nennen. Du bist in Traverse Town und du bist nackt, das übertrifft mich hier. Ich habe dir ein paar Klamotten mitgebracht.“ Sagte Morty und reichte mir einen Tanga, Jeans und ein T-Shirt, das komplett weiß war. "Danke", sagte ich, "aber wie bin ich hierher gekommen?"

"Warum Missy, ich habe nicht die geringste Ahnung, dass du sicher bist, dass du nicht hier in der Nähe wohnst?" fragte Morty. „Nein, ich nicht“, sagte ich und plötzlich sah er verängstigt aus. Ich drehte mich um und sah eine Gruppe von Jungen, die ganz in Rot gekleidet waren und sehr gemein aussahen.

"Hey, alter Mann, willst du etwas von dieser Beute mit uns teilen?" fragte ein ganz Großer.
„Tut mir leid, Missy, aber dein Eigenes gehört dir.“ Und damit rannte Morty so schnell, wie ein alter Mann konnte.
"Komm her, Hotty, wir meinen das nicht ehrlich", sagte ein echter Fetter. Sie begannen auf mich zuzurennen und ich hob meine Arme und schrie, aber sie packten mich und rissen mir die Kleider vom Leib. Sie sind insgesamt 3, ein großer, ein dicker und ein kleines Kind, die mir alle mit ihren Schwänzen ins Gesicht wedeln. Der Junge fing an, meine Brüste zu begrapschen und der Große steckte seinen Schwanz in meinen Mund und fing an, meine Kehle zu ficken. Der Dicke fing an zu lachen und positionierte seinen Schwanz an meinem Fotzeneingang und schob seinen Kopf in meine Fotze. Aber weiter kam er nicht, als eine tiefe Stimme stoppte und alle sich umdrehten, um einen Mann zu sehen, der silberne Ketten und eine dunkelschwarze Robe mit hochgezogener Kapuze trug, sodass ich sein Gesicht nicht sehen konnte.

"Oh mein Gott, es ist ein Reaper, jeder für sich", schrie der Dicke und er zog seinen Kopf aus meinen Schamlippen und der Große zog seinen Schwanz zurück und rannte davon und trug das Kind.

"Bist du verletzt, haben sie dir irgendwie wehgetan?" sagte der mysteriöse Mann mit tiefer Besorgnis und hellerer Stimme. Dann wurde ich der Gnade meines Retters ausgeliefert.

Dies ist der erste von vielen Teilen dieser Geschichte, und ich garantiere Ihnen, dass diese ganze Saga lesenswert sein wird. Wenn Sie Vorschläge oder Kommentare haben, die andere nicht sehen sollen, senden Sie mir eine E-Mail an [email protected]

Danke fürs Lesen und beten, dass der mysteriöse Fremde in Sweet Nannie 2 The Blood Gang so nett ist, wie er sich anhört.

Ähnliche Geschichten

Martha - Kapitel 1

Martha schlief fest auf dem Boden ihres Schlafzimmers, als Zeus, der Hund ihres Nachbarn, sie in die Schulter biss. Martha keuchte vor Schmerz und gurrte dann den Hund, bis er losließ. Dann positionierte sie sich und füllte den Schwanz des Hundes mit ihrer Fotze aus, dann half sie ihm, sie zu ficken. Zeus fickte Martha, bis er in ihrer alten Fotze kam, wunderte sich. Zeus hatte sie ein paar Mal gebissen, aber da Martha nur eine Müllhure war, hatte sie keine Wahl, wie sie benutzt wurde. Sie ging zum Kühlschrank und holte eine Schüssel mit kalten Haferflocken heraus, stellte sie auf...

1.2K Ansichten

Likes 0

So wie er ist - Teil 2

Stuie reinigte sich hastig und zog den Reißverschluss zu, um wieder ansehnlich zu sein. Dann dachte er bei sich: Was ist die Eile. Das war peinlich, aber Julie war sicherlich alt genug, um die Umstände und die Art und Weise zu verstehen, wie Männer waren und so. Vielleicht ist sie vor Scham einfach so weggelaufen. Er erlebte einen Moment der Panik und dachte: Sie wird Mama sicher nicht erzählen, was passiert ist. Nein, er musste sich etwas Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, was er ihr sagen würde, um die Verlegenheit zu lindern, bevor er sie wiedersah. Aber während er versuchte, die...

1.2K Ansichten

Likes 0

Ahh ... Lochy Teil 5

HINWEIS: Hey Leser, es hat sich herausgestellt, dass den meisten von euch Teil 3 nicht gefallen hat, deshalb lasse ich das Steinzeug fallen. Fuck weiß, was ich dachte ... vielleicht habe ich einfach überhaupt nicht gedacht. Ahh ... Lochy Teil 4 Richtungswechsel „Gyaaahhhhh …“, stöhnte ich Ich wachte in den frühen Morgenstunden auf, mein Kopf schwamm vor Schmerz und Verwirrung. Ich wusste nicht, wo ich war... In wessen Bett bin ich?, In wessen Zimmer? Mein Telefon zu finden, würde oberste Priorität haben, sobald ich genug Kraft hatte, um mich zu bewegen. Als ich versuchte, mich ein wenig zu entspannen, fing ich...

1.3K Ansichten

Likes 0

Fairer Handel

Er hat einen stressigen Job. Die Fristen sind eng und er steht ständig unter Beobachtung. Die Bezahlung ist gut, aber manchmal fragt er sich, ob es das wert ist. Ohne sein Fahrrad hätte er wahrscheinlich schon längst den Verstand verloren. Vor einigen Jahren kaufte er sich ein gebrauchtes Motorrad. Es ist ein Sportrad oder eine „Schrittrakete“, obwohl ihn dieser zweite Begriff aus irgendeinem Grund immer geärgert hat. Es bewältigt Kurven wie nichts anderes, ist wahnsinnig schnell und macht mit dem Custom-Auspuff, den er angebracht hat, einen unglaublichen Sound. Er hat ziemlich viel Zeit und Geld in dieses Fahrrad investiert, es perfekt...

1K Ansichten

Likes 0

Es war nicht richtig, was es so HEISS machte

Das ist eine wahre Geschichte. Viele, die einige meiner anderen Geschichten gelesen haben (einige Fiktion, andere wahr), können diesen Vorfall darauf zurückführen, wo dies seinen Anfang hatte, als ich mich zuerst von meiner Frau trennte und dann scheiden ließ. Ich bin seit ein paar Jahren von meiner Ex geschieden und gehe zu ihr nach Hause, um unser Kind zu besuchen. Eine Teenager-Tochter ihrer Freundin (das ist die Freundin, mit der sie damals wollte, dass ich einen Dreier habe) kam mit ihrer Mutter nicht klar, also wohnt sie bei meiner Ex und passt auf unser Kind auf, während die Ex arbeitet, spielt...

574 Ansichten

Likes 0

Sam & Alice 9

Ich habe dies unter der Annahme geschrieben, dass Sie Sam & Alicia 1 bis 8 bereits gelesen haben. Als ich am nächsten Morgen aufwachte, stützte sich Katrina auf einen Ellbogen und sah mich an. Sie sah glücklich aus. Guten Morgen Schlafmütze. Hast Du gut geschlafen? „Ja, ich habe geschlafen wie ein Murmeltier. Du siehst glücklich aus. Möchtest du noch einen Fick?“ „Ja, ich fühle mich sehr glücklich. Ich sollte schockiert sein von all den Dingen, die ich letzte Nacht über dich erfahren habe, aber das bin ich nicht. Stattdessen bin ich stolz darauf, dass du mich in all deinen Sex einbezogen...

597 Ansichten

Likes 0

Eine neue Erfahrung

Anita war am Sonntag so aufgeregt, als sie an der Geburtstagsfeier ihrer besten Freundin in ihrem Haus teilnehmen sollte. Es war 16:30 Uhr, als sie das Haus verlassen hatte, ganz herausgeputzt und stolz auf ihr Aussehen. Ooooooo! Die Leute werden wirklich fassungslos sein, wenn sie sie in diesem roten neuen Kleid sehen. Sie werden heute wirklich neidisch auf sie sein. diese Gedanken für sich denken. Endlich hatte sie ihr Ziel erreicht. Es war ihr erstes Mal im Haus ihrer Freundin, da sie nur den Block kannte und vorher noch nie dort gewesen war. Sie machte sich daran, die Wohnung zu finden...

496 Ansichten

Likes 0

Das Geburtstagsgeschenk - kaum legal_(0)

Es war ihr achtzehnter Geburtstag und sie zitterte vor Aufregung, als sie zur Bar ging. Der Mann, den sie traf, hatte ihr gesagt, sie solle sich so schlampig wie möglich kleiden, also trug sie ein Spitzentop ohne BH, ihre kleinen, frechen Titten mit engen rosa Nippeln, die vollständig freigelegt waren, und einen Minirock, der ihren Arsch kaum bedeckte. Dies würde keineswegs ihr erstes Mal sein, aber es würde ihr erstes Mal mit einem „Erwachsenen“ sein und sie hatte wochenlang online mit ihm geredet, aber er weigerte sich, sie zu ficken, bis sie legal war. Als sie sich der Tür der heruntergekommenen...

463 Ansichten

Likes 0

Nightly Sins Pt. 5

Teil 5 Anmerkung des Autors: Aus der Sicht des Vaters ist dies der Tag von Teil 4. Hier gibt es nicht viel Sex, ich hatte das Gefühl, es wäre zu erzwungen gewesen, aber es bringt die Geschichte voran. Genießen! Und denken Sie daran, abzustimmen und einen Kommentar zu dem zu hinterlassen, was Sie sehen möchten. Ich war heute Morgen zu früh aufgewacht, es war 5 Uhr morgens, und Lori musste erst um 7 Uhr aufstehen, also dachte ich, ich scanne die Nachtvideodateien von Loris Zimmer. Ich fing an, kurz bevor Lori in ihr Zimmer ging. Ich bemerkte, dass sie in dieser...

392 Ansichten

Likes 0

Leila bekommt ihren ersten Geburtstagswunsch

Ihr Name war Jess. Sie war ein typisches durchschnittliches 16-jähriges Mädchen. Wunderschönes hüftlanges brünettes Haar, durchdringende blaue Augen und eine goldene Bräune. Ihre Titten waren viel größer als eine Handvoll und ihr Arsch war genauso schön. Ich habe mich nie für eine Lesbe gehalten, aber ich starrte sie oft an und fragte mich, wie ihr wunderschöner Körper nackt aussah. Wie sie schmecken würde, wie sich ihre glatte Haut auf meiner anfühlte. Ich selbst war ein 15-jähriges geekiges Mädchen, mit einem Mund voller Metall und einer nerdigen Brille mit dickem Rand. Flache Brust, zierlicher Körper, schmutziges blondes Haar. Aber mein Hintern war...

357 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.