Eine neue Stelle,

77Report
Eine neue Stelle,

Eine neue Position

Mein Name ist Ralf. Ich bin Informatiker Fachinformatiker. Ich habe gerade eine neue Stelle bei Edison New Jersey bekommen. Ich bin gerade in ein 6-stöckiges Mehrfamilienhaus gezogen, von dem aus ich bequem zu meinem neuen Job pendeln kann.

Lassen Sie mich mich vorstellen, wie gesagt, mein Name ist Ralph. Ich bin 6-5 und wiege 215 Pfund. Ich habe einen leicht muskulösen Körperbau. Ich bin ein hellhäutiger schwarzer Mann und ich bin 35 Jahre alt.

Ich arbeite jetzt seit 2 Monaten in meinem neuen Job. Ich habe mich gerade mit der Nachbarschaft und Umgebung vertraut gemacht. Ich finde ein nettes Restaurant, Einkaufsviertel und Fast-Food-Läden. Ich finde die besten Supermärkte in der Umgebung.

Hier ist es also an diesem schönen Samstagnachmittag, ich bin damit gefangen, meine Wäsche in der Waschküche unten im Apartment-Kellergebäude zu waschen.

Endlich bin ich fertig mit dem Falten der Kleidung. Ich schaffe es zurück in meine Wohnung. Dann hole ich mir ein schönes Corona-Bier und setze mich auf die Couch und schalte den Fernseher ein.

Nach einer Stunde Fernsehen habe ich dann die zusammengefalteten Kleider weggeräumt. Dann fing ich wieder an fernzusehen, als es an der Tür klingelte. Ich gehe, um die Tür zu öffnen. Ich schaue durch das Guckloch und da ist diese Frau. Also öffnete ich die Tür und da stand diese wunderschöne Inderin vor mir. Ich sagte Hallo, kann ich Ihnen helfen? Die junge Dame sagt, ich glaube, Sie haben Ihre Brieftasche in der Waschküche vergessen. Dann zeigt sie mir die Brieftasche und ich identifiziere sie und sagte WOW, ich wusste nicht einmal, dass ich sie verloren hatte. Vielen Dank. Die Dame sagt herzlich willkommen. Ich sagte, woher weißt du, wo du hinkommst. Ich habe Ihren Führerschein benutzt, um die Namen auf den Briefkästen zu vergleichen. So habe ich Ihre Wohnung gefunden. Wow, du bist nicht nur schlau, du bist absolut hinreißend. Danke und sie geht weg. Dann sage ich, wie kann ich es dir zurückzahlen. Sie sagt, es sei nicht nötig, sich zu bedanken, es ist in Ordnung. Dann sag mir bitte deinen Namen. Sie sagte, ihr Name sei Sarita. Ahhh eine hinduistische Göttin. Sarita dreht sich um und lächelt. Ich sagte dann, es steht dir gut, Eine Göttin. Dann geht Sarita weg und ich schließe die Tür, aber nicht bevor ich einen Blick auf ihren wirklich gut aussehenden Arsch geworfen habe. WOW !!!

Lassen Sie mich nun Sarita beschreiben. Sie ist etwa 5-7 etwa 130 Pfund. Lange Beine. Schöne Taille und wie gesagt ein wirklich schöner Arsch. Sie hat einen Teint aus Milchschokolade. Ziemlich bezaubernde Augen. Aber ihre Lippen sahen so saftig aus. Oh, und ich habe einen langen, tiefschwarzen, wunderschönen Pferdeschwanz vergessen, der über ihre linke Schulter hängt. Ich habe keine Ahnung, wie alt sie sein könnte, aber ich schätze zwischen 26 und 30.

So ist eine Woche vergangen und wen sehe ich auf den Fahrstuhl warten. Es ist Sarita mit zwei Einkaufstüten. Ich sagte hallo Sarita. Sie sagt hallo Ralph. Ich öffnete die Fahrstuhltür und wir stiegen in den Fahrstuhl. Ich sagte dann Sarita, welche Etage. Sarita sagte 5 bitte. Ich drückte 5 und dann 6. Sarita bedankte sich. Dann riss eine ihrer Einkaufstüten am Boden auf. Vier Konservendosen fielen auf den Fahrstuhlboden. Sarita sagte VERDAMMT!!! Ich hob dann die vier Dosen auf. Dann sagte ich Sarita, sie solle mir die zerrissene Tasche geben. Dann öffnete ich die Fahrstuhltür mit meinem Rücken. Ich hatte die zerrissene Tasche plus die 4 Dosen Essen. Dann folgte ich Sarita zu ihrer Wohnung. Sarita öffnete die Tür und ging hinein. Ich stand an der Tür. Dann sagte Sarita auch nur

Steh nicht da, komm rein. Du kannst die Tüte und die Dosen auf den Tisch stellen. So tat ich. Sarita sagte danke Ralph. Ich sagte dann, wie du es mir gesagt hast, kein Grund zu danken. Ich sagte schön, dich wiederzusehen, wunderschön. Dann öffnete ich die Tür und ging.

Zwei Tage später beim Fahren im Regen. Ich sehe Sarita an der Bushaltestelle warten. Ich halte an der Bushaltestelle an. Ich sagte hallo Herrlich, kann ich dich mitnehmen? Sarita schaut dann in das Auto, um zu sehen, wer es war, und als Sarita erkannt hat, wer es war, sagt sie hallo, Ralph. Ja danke das wäre nett, dieser blöde Bus hat sehr viel Verspätung. Also steigt Sarita in mein Auto. Ich habe sie gefragt, wo ich dich absetzen kann. Sarita sagt der Bahnhof. Wir kommen also zum Bahnhof und Sarita bedankt sich. Ich sagte, ich brauche mich nicht zu bedanken, Herrlich. Sarita rennt los, um ihren Zug zu erwischen, und dann bin ich zur Arbeit gefahren.

Zwei Tage später, auf dem Weg zum örtlichen Lebensmittelgeschäft, sehe ich Sarita vor unserer Wohnung aus einem Auto steigen. Ich ging weiter zum Laden, um ein Sixpack Corona-Bier zu kaufen. Ich komme dann mit meinem Bier zurück, setze mich mit einem kalten Bier auf die Couch und schalte den Fernseher ein.

Dann, zwei Tage später, als ich aus dem örtlichen Fitnessstudio kam, sah ich, wie Sarita mit demselben Typen stritt. Ich ging dann die Treppe hinauf.

Jetzt ist Samstag und ich stecke mal wieder beim Wäsche waschen fest. Als ich gehe, kommt Sarita herein. Sarita sagt hallo Ralph, ich sagte dann hallo Gorgeous. Sarita sagt, hast du deine Brieftasche? Wir lachten beide. Dann sagte ich, du hast Witze. Wir lachten wieder.

Junge, sah Sarita gut aus in diesen engen Jeans und dem T-Shirt. Sarita hat diesen fantastisch aussehenden Arsch.

Dann ging ich wieder nach oben. Eigentlich wollte ich ins Fitnessstudio gehen, aber es fing an zu regnen.

Etwa 6 Stunden später klingelt es an meiner Haustür. Ich schaue aus dem Guckloch und zu meiner Freude war es Sarita, ich öffnete die Tür und sagte Hallo, Herrlich. Sarita antwortete hallo Ralph. Ich sagte dann, kommst du nicht rein, Sarita sagte danke, aber ich muss rennen und mich um einige Dinge kümmern. Dann reicht sie mir einen Kuchen. Ich sagte danke, aber wozu das? Sarita sagte, es brauche keinen Dank. Dann wandte sich Sarita ab und ging durch den Flur zurück zum Aufzug. Junge, was für ein Anblick. Sie trug schwarze Fahrradhosen und ein weißes T-Shirt und schwarze Flip-Flops. Was für ein schöner Anblick, diese schönen langen Beine und diesen schönen Arsch zu sehen. Als sie den Flur hinunterging, hatte ich Schaum vor dem Mund. Ihr schöner Arsch bewegte sich bei jedem Schritt von einer Seite zur anderen.

Als sie zum Fahrstuhl kam, sagte ich Tschüss, Gorgeous. Sarita antwortete bye Ralph.

Es ist jetzt 21:00 Uhr, ich habe mich für Kuchen entschieden. Junge, der Kuchen war gut. Dann fing ich an, Musik auf meinem CD-Karussell-Player zu spielen. Dann bin ich direkt auf der Couch eingeschlafen.

Als ich am Sonntagmorgen aufwachte, tat mir mein Rücken weh. Ich beschloss, in den Sportverein zu gehen und schwimmen zu gehen. Dies würde mir ein stressarmes Training geben. Diese Schwimmstunde war wirklich großartig. Mein Rücken tat nicht mehr weh. Auf dem Rückweg sah ich Sarita in einem Auto mit einem Typen reden. Es war derselbe Typ, mit dem ich sie vorher reden sah. Ich schätze, es war ihr Freund. Dann steigt der Typ aus dem Auto. Dieser Typ und Sarita unterhalten sich von Angesicht zu Angesicht. Dann packt er Saritas Arm. Dann zieht Sarita ihren Arm weg. Sie streiten sich jetzt. Er greift erneut nach Saritas Arm. Sarita zieht noch einmal ihren Arm weg und ich kann jetzt hören, wie sie den Typen anschreit. Dann geht Sarita weg. Der Typ greift erneut nach ihrem Arm. Ich sagte mir dann, genug von diesem Scheiß. Ich ging dann schnell zu ihnen hinüber. Ich habe Sarita gefragt, ob es dir gut geht. Der Typ sagt zu mir: „Hey Kumpel, kümmere dich um deine Angelegenheiten“. Der Typ greift erneut nach Saritas Arm. Ich greife seinen Arm und sein Handgelenk, dann beuge ich sein Handgelenk in einen Unterwerfungsgriff und drücke ihn zu Boden. Dann sage ich dem Typen, es ist in Ordnung, mit einer Frau zu sprechen, aber lege deine Hände nicht mit Gewalt auf sie, „und ich bin nicht dein Kumpel“. Der Typ sagt, ok, lass mich gehen, du brichst mir das Handgelenk. Der Typ steigt wieder in sein Auto und fährt davon.

Ich wende mich nun wieder Sarita zu, sie weint und ist sichtlich erschüttert. Ich fragte sie, ob es dir gut geht. Sarita sagt ja, ja dank dir. Ich sagte, komm schon, ich bringe dich zu deiner Tür. Also gehen wir dann in unser Wohnhaus, steigen in den Aufzug und dann begleite ich sie zu ihrer Tür. Als sie reinkam, sagte ich, pass auf dich auf, wunderschön. Sarita sagte tschüss Ralph und danke. Als ich weggehe, ruft Sarita meinen Namen, ich drehe mich um und Sarita macht drei Schritte auf mich zu und umarmt mich und noch einmal bedankt sich Sarita.

Wow, sie hat hübsche Augen, selbst wenn Tränen aus ihnen fließen. Als ich jetzt wegging, sagte ich, es sei nicht nötig, danke, und sagte dann gute Nacht, Herrlich.

So sind zwei Tage vergangen, es ist jetzt Dienstagmorgen, es regnet und ich fahre zur Arbeit. Dann sehe ich Sarita an der Bushaltestelle warten. Ich halte an der Bushaltestelle an und sage: „Hallo Gorgeous, du brauchst eine Mitfahrgelegenheit. Sarita schaut ins Auto und sagt hallo Ralph. Das wäre schön, wenn es keine Probleme gibt. Also steigt Sarita in mein Auto und ich fahre sie zum Bahnhof. Ich sagte dann, wie geht es dir heute? Sarita sagte viel besser. Dann sagte ich Sarita, wann immer es regnete, sie könne mich zum Bahnhof fahren lassen. Sarita sagt Ralph, das ist so nett von dir, danke. Ich habe dann darauf reagiert und gesagt: „Eigentlich, wenn Sie zum Bahnhof fahren wollen, klingeln Sie einfach an meiner Haustür“. Sarita sagt wow, mein eigener privater Chauffeur. Wir lachten beide. Ich sagte, es ist nur 5 Blocks vom Weg entfernt. Dann sagte ich Sarita, dass der Kuchen, den sie gemacht hat, wirklich schön war. Satita sagt, ich bin froh, dass es dir gefallen hat. Wir kamen dann am Bahnhof an. Sarita bedankt sich bei Ralph. Ich sage Tschüss Herrlich, genieße deinen Tag.

Nach der Arbeit gehe ich ins Fitnessstudio. Nach einem leichten Training gehe ich nach Hause. Als ich in meine Wohnung kam, holte ich mir ein schönes kaltes Corona-Bier und schaltete die Nachrichten im Fernseher ein. Dann bekam ich noch ein Bier.

Es ist jetzt Donnerstagmorgen, ich komme gerade aus der Dusche, als es an der Tür klingelt. Ich schaue durch das Guckloch und es ist Sarita. Ich habe ein Handtuch an, als ich die Tür teilweise öffnete. Sarita sagt Guten Morgen, antwortete ich Guten Morgen Herrlich. Dann sagt Sarita, es regnete heute Morgen wirklich stark, kann ich Ihr Angebot für eine Fahrt zum Bahnhof annehmen. sagte ich natürlich. Komm rein und setz dich hin. Ich sagte dann Entschuldigung ich komme gerade aus der Dusche. Ich brauche nur 10 Minuten, um mich fertig zu machen. Nachdem wir uns angezogen hatten, gingen wir in die Garage und holten das Auto. Unterwegs habe ich Sarita gesagt, dass du wirklich fantastisch aussiehst. Sarita lächelt und bedankt sich. Dann setzte ich Sarita am Bahnhof ab und verabschiedete mich von Gorgeous. Sarita sagt tschüss Ralph und danke.

Nachdem ich von der Arbeit nach Hause gekommen war, duschte ich schnell, zog mir eine Fahrradhose an und fing an, mich zu entspannen. Ich sitze jetzt auf meiner Couch, habe eine Corona und spiele einige meiner Jazz-CDs. Dann klingelt es an der Haustür. Ich schaue und es ist Sarita. Ich öffne die Tür. Sarita sagt hallo Ralph, ich sagte hallo Gorgeous. Sarita sagt, kann ich reinkommen. Ich sagte natürlich. Sarita reicht mir dann eine Flasche Wein. Ich sagte danke. Aber ich werde es nur akzeptieren, wenn du ein Glas Wein mit mir trinkst. Ich sagte Sarita, sie solle Platz nehmen und es sich bequem machen. Sarita sagt, schöne Wohnung. Ich setzte mich Sarita gegenüber, die auf der Couch sitzt, auf einen Stuhl. Ich sagte, gib mir 15 Minuten, da der Wein ungefähr in dieser Zeit aus dem Weinkühler fertig sein wird.

Dann sage ich Sarita, dass dies eine nette Willkommensüberraschung ist. Sarita lächelt.

Ich sage ihr, du hast ein bezauberndes Lächeln und hübsche Augen. Sarita sagt: „Danke Ralph, nennst du mich deshalb die ganze Zeit wunderschön“. Absolut, denn du bist wunderschön. Ralph, der Grund für den Wein ist, dass ich dir danken wollte, dass du so nett bist und mir wirklich mit meinem Freund geholfen hast. Ich sagte, das war er also. Es war egal, er hat dir gewaltsam die Hände aufgelegt.

Sarita sagt, wann bist du in das Gebäude eingezogen? Ich sagte vor etwa vier Monaten. Ich habe einen neuen IT-Computer-Job, nicht weit vom Bahnhof entfernt, an dem ich dich absetze. Ich habe Sarita gefragt, was für eine Arbeit machst du in der Stadt? Sarita sagt, sie sei Werbegrafikerin.

Aber als Bastler bin ich ein Künstler.

Ich sagte schön, du hast einen Beruf, den du magst und der auch ein Hobby ist. Ich sagte dann, entschuldigen Sie, lassen Sie mich den Wein holen. Ich bringe dann zwei Weingläser, die Flasche mit gekühltem Wein und einen Weinflaschenöffner zurück. Dann öffne ich die Weinflasche und schenke uns beiden ein Glas Wein ein. Ich entschuldige mich dann für meinen Jazz, der auf dem CD-Player läuft. Lass mich etwas anderes spielen. Sarita sagt, der Jazz ist in Ordnung. Aber ich habe die Fernbedienung schon benutzt, um auf etwas Motown-Musik umzuschalten. Sarita sagt zu mir: „Ich bin froh, dass du an diesem Tag da warst, um mir zu helfen, denn ich weiß nicht, was passiert wäre.“ Ich sagte dann, kann ich Ihnen noch ein Glas Wein einschenken? Sarita sagt ja, bitte, und so schenkte ich uns beiden noch ein Glas Wein ein. Sarita sagt dann, dass er meinen Arm wirklich verletzt hat und ich habe auch noch einen blauen Fleck. Ich sagte, wenn ich gewusst hätte, dass dein Arm weh tut, hätte ich dir dabei helfen können. Sarita sagt wie. Ich sagte, ich habe eine NYC-Lizenz als Masseurin für Massagetherapie.

Im College habe ich das dazu verwendet, zusätzliches Geld zu verdienen, um meine Studiengebühren zu bezahlen. Sarita sagt Wow, das ist schön, ich wünschte, ich hätte es gewusst. Ich sagte, tut es noch weh. Sagt Sarita nur, als ich meinen Arm nach oben hebe. Ich sagte, kann ich einen Blick auf Ihren Arm werfen, vielleicht kann ich helfen.

Ich gehe dann hinüber zu der Couch, auf der Sarita saß. Ich sagte, leg deine Hand auf dein Knie. Ich werde jetzt deinen Schulterbereich massieren. Als ich anfange, Saritas Schulter zu massieren, merkte ich, dass sie sehr verspannt ist. Ich sagte Herrlich, entspann dich einfach, du bist so angespannt. Ich werde dir nicht weh tun. Dann beginne ich mit der Arbeit an ihren Schultermuskeln und ihrem Nacken. Ich spüre jetzt, dass die Anspannung nachlässt. Dann nenne ich Sarita bei ihrem Namen. Sarita sehen, ob die Anspannung und der Schmerz jetzt weg sind. Jetzt lass mich diesen Bereich wirklich entspannen. Jetzt fange ich an, diesen Bereich mit meinen Fingerspitzen zu kneten. Dann höre ich, wie Sarita tief Luft holt. Ich sage zu Sarita, wir sehen uns so. Sarita sagt ja, das fühlt sich so entspannend an. Ich sagte, wenn du dich jemals gestresst fühlst und viel Anspannung hast, kann ich dir dabei helfen. Sarita sagt, ich wette, das kannst du und lacht. Dann sage ich Sarita, dass sie ihren Arm langsam heben soll. Sarita sagt WOW, es tut nicht mehr weh. Verdammt gut. Ich lächle.

Sarita sagt jetzt, bitte schenk mir noch ein Glas Wein ein. Ich gieße den letzten Wein in unsere Gläser.

Sarita sagt, es sei einfach, mit dir zu reden, weil du mehr zuhörst als redest. Du interessierst dich wirklich für das, was ich zu sagen habe. Ich habe dann Sarita gefragt, welche Art von Malerei sie als Hobby macht.

Sarita sagt Menschen, wie Porträts und den ganzen Körper. Ich sagte nett. Sarita sagt, möchten Sie einige meiner Arbeiten sehen. Ich sagte ja, eines Tages wirst du mir deine Arbeit zeigen. Ich kann es dir jetzt auf meinem Handy zeigen. Während Sarita ihre Kunstwerke durchgeht, scrollt sie schnell an einigen nackten Körperarbeiten vorbei, die sie gemacht hat. Ich sagte, hey, geh zurück, Sarita sagt nein und scrollt weiter durch ihre Arbeit. Ich sagte, nicht fair, geh zurück. Also scrollt sie zurück. Ich sagte WOW, du machst auch Aktmalerei. Ja, das ist Teil meiner künstlerischen Arbeit. Dann sage ich kühn, vielleicht kann ich eines Tages nackt für dich posieren. Sarita sagt, ich glaube nicht, dass das eine gute Idee ist. Ich sagte, warum es nur ein Kunstwerk ist. Sarita sagt JA RICHTIG und lacht. Ich sagte, Sie malen mich nackt und ich gebe Ihnen eine ausgezeichnete Massage. Sarita sagt, immer noch keine gute Idee. Sarita sagt, es war schön, mit dir zu reden, morgen ist ein Arbeitstag. Ich sagte gute Nacht, Gorgeous. Ich sagte, Sarita, warte, ruf mich an, wenn du in deiner Wohnung bist. Sarita ging den Flur hinunter, dann sagte ich, besser noch, ich werde dich zu deiner Wohnung begleiten. Sarita sagte, sei nicht albern, es ist nur eine Treppe runter. Ich bin trotzdem mit ihr gegangen. Als Sarita ihre Wohnung betrat, sagte ich noch einmal gute Nacht, Gorgeous. Sarita sagte gute Nacht, dummes Kaninchen. Dann ging ich wieder nach oben in meine Wohnung.

Endlich ist der Freitag gekommen. Ich gehe zur Arbeit. Wen sehe ich am Busbahnhof, niemand anderen als Sarita. Ich halte an der Bushaltestelle und sagte, steig ein, Gorgeous. Sarita sagt hallo Ralph. Sarita steigt ins Auto und wir fahren zum Bahnhof. Ich fragte Sarita, ob sie gut geschlafen habe. Sarita sagt, nach diesen drei Gläsern Wein, ja!! Ich sagte gut. Wir kamen jetzt am Bahnhof an, ich sagte bye Gorgeous und Sarita sagte bye dummer Hase. Dann bin ich zur Arbeit gefahren. Der Arbeitstag verlief gut. Auf dem Heimweg hielt ich an und holte zwei Flaschen White Zinfandel und ein Sixpack Corona-Bier. Ich steige in den Fahrstuhl und wer aussteigt, das ist Sarita. Ich sagte hallo Gorgeous, ich dachte, du wärst heute zur Arbeit gegangen. Sarita hat gesagt, dass ich es getan habe, lange Geschichte. Wenn du möchtest, kannst du mit mir darüber reden. Sarita verabschiedet sich von Ralph und geht zum Ausgang.

Ich entspanne mich jetzt, da ich schnell geduscht habe und eine rote Fahrradhose anhabe.

Es ist jetzt 18:30 Uhr. Ich höre ein paar nette, langsame Motown-Sounds. Dann klingelt es an meiner Tür, es ist Sarita. Ich öffnete die Tür und bat sie herein. Ich denke, sie war vielleicht auf dem Weg ins Fitnessstudio, da sie ihre Sporttasche dabei hatte. Sie trug eine graue Baggie-Jogginghose und ein graues locker sitzendes T-Shirt. Ich sagte Sarita, sie solle sich hinsetzen und es sich bequem machen. Sarita setzt sich dann hin und ist ganz still. Ich sage OK, Satita, was ist los, du bist normalerweise nicht so ruhig. Sarita sagt, ich weiß. Ich sagte dann, bevor du anfängst zu reden, würdest du ein Glas Wein mit mir trinken. Satita sagt ja, ich könnte ein oder zwei Gläser gebrauchen. Ich sagte VERDAMMT ist es so schlimm. Ich hole dann eine Flasche White Zinfandel und zwei Gläser. Dann setze ich mich neben Sarita auf die Couch. Ich sagte dann OK Herrlich rede mit mir. Sarita sagte, einer ihrer Kollegen, ein guter Freund, starb direkt am Arbeitsplatz an einem Herzinfarkt. Sie ließen jeden, der nach Hause wollte, gehen. Ich bin so gestresst. Ich sagte ja, der Wein wird dir helfen, dich zu entspannen. Lass mich was Schönes auf dem CD-Player **********. Ich sage Sarita, dass sie beide Hände mit den Handflächen nach oben auf ihre Oberschenkel legen soll. Dann schließe ihre Augen. Dann sage ich ihr, sie soll tief einatmen, 4 Sekunden anhalten und dann langsam ausatmen. Dann 3 mal wiederholen. Sarita macht das und sagt dann, dass es sich viel besser anfühlt. Sarita trinkt dann etwas von ihrem Wein. Dann sagt sie, wow, das habe ich gebraucht. Ich sagte den Wein oder diese Atemübung. Sarita sagte beides.

Sarita, lass mich sehen, wie angespannt du bist. Ich möchte Ihre Schulter untersuchen. Also habe ich ihre Schulter überprüft und gesagt, wow, du hast wirklich eine Menge Anspannung. Sarita sagt, erzähl mir was Neues und lacht. Dann nehme ich die Couchkissen und lege sie auf den Teppich. Dann gehe ich zum Wäscheschrank und hole ein Laken. Ich legte das Laken über die Kissen. Sarita sieht mich an und sagt, was machst du da. Ich sagte ihr, sie solle sich auf die Kissen legen. Ich gebe Ihnen eine Mini-Massage. Legen Sie sich jetzt auf die Kissen. Sarita sagt OK, du musst nicht so herrisch sein. Sie lacht, ich lächle. Herrlich einfach auf die Kissen. Dann sage ich ihr, sie soll die Flip-Flops loswerden. Ich sagte dann, breiten Sie Ihre Arme aus und entspannen Sie sich. Nicht bewegen, ich bin gleich wieder da. Dann lege ich zwei nasse Handtücher in die Mikrowelle. Dann bringe ich etwas Babyöl heraus.

Dann sage ich Sarita, indem ich die Füße massiere, hilft es, die Anspannung und den Stress im ganzen Körper abzubauen. Sarita legt sich jetzt auf die Kissen. WOW, was für einen schönen Arsch sie hat. Ich fing an, ihre Fußballen zu reiben, dann die Zehen. Dann die Absätze. Dann der empfindliche Bereich der Fußgewölbe. Dann benutzte ich meine Knöchel an ihren Füßen. Dann streckte ich ihre Zehen. Sarita sagt, das fühlt sich wirklich gut an. Dann mache ich die Knöchel. Dann wieder das Fußgewölbe hinunter. Dann hole ich das Handtuch aus der Mikrowelle. Es ist immer noch heiß. Dann massiere ich noch einmal kurz das Fußgewölbe. Dann legte ich ein heißes Handtuch auf jeden ihrer Füße. Sarita sagt, verdammt, Ralph, das fühlt sich so gut an.

Dann fange ich an, ihre Füße über den heißen Handtüchern zu massieren. Sarita atmet jetzt tief durch und sagt wow. Ralph sagt, jetzt massiere ich einfach deine Schultern mit dem Babyöl.

Sarita ist enttäuscht, als sie das hört und sagt es. Ralph kannst du das Babyöl und ein heißes Handtuch auf meinen Schultern und meinem Rücken benutzen. Ich sagte nein, weil ich dein T-Shirt nicht durcheinander bringen will. Also sagt mir Sarita, ich solle mich umdrehen. Sie zieht ihr T-Shirt und ihren BH aus, zieht sie dann über ihre Brust und legt sich dann wieder auf die Kissen. Sarita sagt, OK, du kannst dich umdrehen. Ich sage scherzhaft, bist du sicher. Sarita lacht. Ich drehte mich um und sagte, wow, du hast wunderschöne Haut. Ich sage dann, lass uns deinen langen, schönen Pferdeschwanz aus dem Weg räumen.

Dann reibe ich meine Hände mit etwas Babyöl ein und spritze etwas auf ihren Rücken. Dann fange ich an, ihre Schultern zu massieren. Ich arbeite die Knicke aus ihren verspannten Schultern. Sarita sagt, das sei sehr entspannend. Ich sage dann, bewege dich nicht. Dann legte ich die beiden Handtücher zurück in die Mikrowelle. Dann habe ich sie entfernt. Dann sage ich Sarita, dass ich mich auf ihren unteren Rücken setzen werde, aber das meiste Gewicht meines Körpers von ihr fernhalte. Sie werden ein wenig Körpergewicht auf Ihrem unteren Rücken spüren, aber nur ein wenig.

Dann fing ich an, meine Finger in ihre Schultermuskeln zu graben. Dann ihre Schulterblätter. Dann greife ich nach den heißen Tüchern und lege sie ihr auf die Schultern und Schulterblätter. Kaum begann ich, ihre Schultern über den heißen Tüchern zu massieren, hörte ich Sarita stöhnen. Ich sagte Herrlich, ich sehe dich so. Sarita sagt sehr viel. Ich massiere weiter und sie stöhnt weiter. Sarita sagt, das ist eine Mini-Massage ???, WOW, was ist eine Vollmassage ???. Ich sagte, eine Ganzkörpermassage löst alle Anspannungen und Stress. Es macht Sie rundum zufrieden. Alle Nerven und Muskeln sind entspannt. Wow, das klingt schön. Ich sage dann, dass ich mich jetzt auf Ihre Oberschenkel setzen werde, um Ihren unteren Rücken zu behandeln. Sarita sagt, kannst du mir ein großes Handtuch bringen. sagte ich natürlich. Dann hole ich das große Handtuch und gebe es ihr. Dann nahm ich die beiden Handtücher und legte sie zurück in die Mikrowelle. Nun setzte ich mich auf Saritas Schenkel. Ich fing an, ihren unteren Rücken zu massieren. Ich fragte sie, mache ich das zu hart. Sarita sagt nein, das fühlt sich gut an. Bewegen Sie sich nicht, es ist Zeit, diese heißen Handtücher zu holen.

Sarita sagt auch, kannst du mir ein Glas Wasser bringen. Als ich mit den heißen Handtüchern und dem Wasser zurückkam, hatte Sarita jetzt das große Handtuch über ihrem Rücken und ihren Oberschenkeln.

Ich sagte, Sarita, das Handtuch ist zu hoch auf deinem Rücken. Bewegen Sie es bis zu Ihrer Taille. Sarita sagte, kann ich dir vertrauen, dass du es tust? Ich sagte absolut. Als ich auf dem großen Handtuch saß, das jetzt ihren schönen Hintern und einige ihrer Schenkel bedeckte. Ich fing an, ihren unteren Rücken zu massieren. Dann legte ich eines der heißen Handtücher auf ihren unteren Rücken und fing an, ihren unteren Rücken über dem Handtuch zu massieren. Sarita sagt Ralph, das ist besser als gut. Ich sagte OK, ich bin fertig. Sarita sagt, ich hätte um das große Handtuch gebeten, damit du auch meine Beine machen kannst.

Jetzt ging ich nach unten, um Saritas Beine zu massieren. Ich schiebe das Handtuch auf ihren Rücken, um ihre Beine freizulegen.

Dann spritzte ich etwas Babyöl auf ihre Beine. Dann fing ich an, an den Muskeln ihrer Waden zu arbeiten. Dann von der Kniekehle bis zu den Knöcheln massieren. Ich kann das leise Stöhnen aus Saritas schönem Mund hören. Ich nehme dann das restliche Handtuch, das nicht so heiß, aber auf der kühlen Seite ist, was gut für den Unterschenkelbereich ist. Dann lege ich das kühle Handtuch auf Saritas Beine. Ich fange an, ihre Beine zu massieren. Sarita sagt, dass sich Kühle anders, aber entspannend anfühlt. Verdammt, Ralph, du bist gut. Möchtest du auch deine Oberschenkel machen? Sarita sagt ja.

Ich sagte, willst du mehr Wein? Sarita sagt ja, das wäre schön. Dann schenkte ich uns beiden noch mehr Wein ein.

Ich nehme dann die beiden Handtücher und bekomme ein weiteres Handtuch. Nachdem ich alle drei mit Wasser benetzt hatte, stellte ich sie in die Mikrowelle.

Dann zog ich das große Handtuch, das Sarita zudeckte, höher auf ihren Rücken. Das Handtuch bedeckt ihren schönen Arsch. Dann spritze ich Babyöl auf einen von Saritas Oberschenkeln. Dann beginne ich mit der Massage von der Oberseite des Knies bis zur Mitte von Saritas Oberschenkel. Dann stöhnt Sarita. Sarita sagt, ich hoffe, ich schlafe nicht ein, das ist so entspannend. Dann habe ich die Außenseite für die gleiche Länge ihres Oberschenkels gemacht. Dann fing ich an, die Innenseite ihres Oberschenkels zu machen. Dann bemerkte ich, dass Sarita ihre Beine etwa 6 Zoll breiter spreizte. Ich massierte die Innenseite ihrer Schenkel und das Oberteil.

Ich konnte sehen, wie sich ihr Rücken hob, als ihr Atem schwerer wurde. Ich ließ die Hand, die die Innenseite ihres Oberschenkels massierte, höher wandern als die äußere Hand.

Ich konnte Sarita deutlich stöhnen hören. Ich habe sie gefragt, ob dir das gefällt. Sarita sagt, ich liebe es. Das fühlt sich gut an. Dann habe ich den anderen Oberschenkel auf die gleiche Weise gemacht. Dann holte ich die heißen Tücher aus der Mikrowelle. Ich habe dann einen auf jeden Oberschenkel gelegt. Dann fing ich an, jeden Oberschenkel gleichzeitig zu massieren. Sarita sagte: Oh Scheiße, Ralph. Ich sagte, dass dir das wirklich gefallen hat. Schön, das freut mich, dass es dir gefällt. Soll ich die Oberschenkel fertig machen. Sarita sagt absolut.

Ich fing an, Saritas Oberschenkel zu massieren. Zuerst das Oberteil, dann die Außenseite und dann habe ich mit dem inneren Oberschenkelbereich begonnen. Meine Hände glitten langsam an der Innenseite von Saritas Oberschenkel hoch. Sarita stöhnte wieder und atmete schwerer. Jetzt sagte ich ihr, dass ich ihr das Handtuch von ihrem schönen Arsch wegziehen müsste. Sarita sagte, Ralph, hast du gerade gesagt, dass ich einen schönen Hintern habe. Ich sagte ja, du hast einen schönen Arsch. Jetzt kann ich das Handtuch bewegen. Sarita sagt, auch ich trage mein Höschen an, also stelle es dir einfach als den unteren Teil eines Bikinis vor. Also bewegte ich das Handtuch, um ihren ganzen Rücken zu bedecken.

Ich dachte mir VERDAMMT was für ein Anblick. Ich sagte dann: „Ja, ich hatte absolut Recht, du hast einen schönen Hintern. BEEINDRUCKEND !!!! “. Dann fing ich an, zuerst ihre inneren Oberschenkel zu massieren. Verdammt, sie stöhnte mehr und mehr

lauter. Meine Finger krochen etwa einen Zentimeter von ihrer Muschi entfernt.

Ich konnte einige entblößte Haare von ihrem Höschen sehen. Ich konnte sehen, wie ihre pechschwarzen Schamhaare auf beiden Seiten aus ihrem Höschen entkamen.

Dann, als ich dem zwischen ihren Beinen vergrabenen Schatz noch näher kam. Ich hörte, wie Sarita OK sagte, Ralph. Ich sagte, was falsch ist. Sarita sagt, du kommst ein bisschen zu nahe. Ich schätze, das bedeutet, dass du nicht willst, dass ich deinen wunderschönen Arsch massiere. Sarita sagt, ich glaube nicht, dass du das tun könntest, ohne mit dem Schatz zwischen meinen Beinen zu spielen. Ich sagte, wenn du das willst, ist das kein Problem. Da könntest du mir vertrauen. Du hast mein Wort. Sarita “sagt Ha Ha dein Wort, sobald du es siehst, ist dein Wort aus dem Fenster.”. Wenn du das denkst, sei es so, aber ich sagte, ich würde es nicht tun, und das ist mein Wort. Außerdem würden Sie es wirklich lieben.

Sarita sagt, beende diese Freundschaft nicht. Du kannst meinen schönen Arsch massieren, wie du es ausdrückst. Ralph, du ziehst mein Höschen aus. Ich sagte nein !!,

Wenn ich einer Frau das Höschen ausziehe, mache ich mit ihr Liebe. Also ziehst du dein eigenes Höschen aus. Also zieht Sarita ihr Höschen aus. Oh was für ein schöner Anblick. Verdammt, sie hat tonnenweise schwarze Haare, die ihre ganze Muschi bedecken.

Dann legt sie sich wieder hin. Ich sagte dann, wenn Sie denken, ich komme zum Schluss, sagen Sie einfach OK. Ich habe dann etwas Öl auf ihren schönen Arsch aufgetragen, dann etwas Öl auf meine Hände. Dann fing ich an, ihren schönen Arsch zu massieren. Verdammt, ihr schöner Arsch fühlte sich gut in meinen Händen an. Ich spreizte ihre Arschbacken und schloss sie dann. Ich konnte ihr schönes Arschloch sehen. Dann fing ich an, das Innere ihres Arsches zu massieren. Dann habe ich viel Babyöl auf ihre Arschritze gegeben. Ich tat das, damit einige ihr Arschloch hinunter und auf ihre Muschi laufen konnten. Dann fing ich an, ihre Arschritze zu massieren (das ist ein Bereich, den Frauen gerne massiert haben, schöne sanfte Gleitbewegungen. Wenn sie das erste Mal mit ihnen gemacht werden, sind sie erstaunt, wie gut sich das anfühlt). Sarita wackelte mit ihrem Arsch und stöhnte. Ich sagte, du magst das Wunderschön. Ich habe nichts gehört. Dann hörte ich ein weiteres Stöhnen. Dann fing ich an, ihren Arsch zu quetschen, meine Daumen waren nah an ihrem Arschloch. Ich hörte mehr Stöhnen. Wieder einmal habe ich gesagt, dass du das wunderschön magst. Sarita sagte dann ja. Ich sagte, ich sagte dir, es würde sich gut anfühlen. Ja, es ist schön. Dann kamen meine Finger ganz nah an Saritas Arschloch. Ihre Arschbacken schlossen sich und öffneten sich wieder. Als das passierte, hörte ich sie Ralph sagen. Ich sagte, es tut mir leid, Sarita sagt: „Nein, du bist OK, das hat sich einfach so gut angefühlt“. Ich sagte, ich sei noch nicht fertig. Also machte ich weiter. Sarita fing an, ihren Arsch herumzubewegen. Ich sagte: „Das gefällt dir. du magst, was ich mit deinem schönen Arsch mache.“ Sarita sagt ja, es fühlt sich richtig gut an. Also machte ich weiter. Dann wurde ich mutig, indem ich Saritas Arschbacken massierte und drückte. Ich öffne und schließe sie. Ich konnte tatsächlich einige der schön behaarten, bedeckten Muschis sehen.

Dann ließ ich meinen Daumen Saritas Arschloch berühren. Sarita stöhnt und sagt Ralph, das fühlt sich wirklich gut an. Herrlich, das gefällt dir. Sarita sagt ja. Ich gieße mehr Öl auf ihren schönen Arsch. Dann massierte ich ihre Arschritze bis zu ihrem Arschloch. Sobald ich ihr Arschloch berührte, stöhnte Sarita sehr laut und sagte VERDAMMT Ralph, du hattest Recht, das fühlt sich wirklich gut an. Dann fuhr ich immer wieder mit meinen Daumen über Saritas Arschloch. Dann legte ich einfach meinen Daumen direkt auf ihr Arschloch und fing an, ihr Arschloch zu massieren.

Saritas Arsch drehte ihre Muschi auf den Kissen. Ich sagte, du magst das, wunderschön, sagte Sarita absolut. Verdammter Ralph, das fühlt sich gut an. Dann habe ich mich etwas zurückgezogen. Dann steckte ich schnell meine Zunge in ihr Arschloch und fing an, ihr Arschloch zu lecken. Sarita sagte, verdammt, Ralph, du bist so schlecht. Das fühlt sich so gut an. Sarita rief meinen Namen

„OH Ralph, UO, OH Ralph OU“.

Dann steckte ich meine Zunge in Saritas Arschloch. Dann hörte ich Sarita sagen „OH BABY, das ist so gut“, du hattest recht. Dann sah ich, wie Sarita das Laken mit beiden Händen ergriff. Ich sagte: Herrlich, du magst die Art, wie ich dich mit meiner Zunge in deinen schönen Arsch ficke. Sarita sagt: „Ja, Ralph, ja, Baby. OU, OH Ralph, ja Ralph, ich liebe es“.

Dann ließ ich meine Zunge weiter in ihr Arschloch gleiten. Jetzt fing Sarita an, sich auf den Kissen zu winden. Ich wollte ihre Muschi nicht mit meiner Zunge berühren, aber ich war so verdammt nah dran. Sarita stöhnte wie verrückt. Ich konnte mir nur vorstellen, wie nass ihre Muschi war. Aber ich habe Abstand gehalten. Dann zog Sarita ihren Hintern hoch. Dabei fand meine Zunge ihre feuchte Muschi. „Ich war bereit, mich zu entschuldigen, ich wollte deine Muschi nicht mit meiner Zunge berühren“, aber bevor ich etwas sagen konnte, schrie Sarita: „OH BABY, JA, JA. OU, OU BABY, einfach so. OH Ralph, OH BABY”. Dann leckte ich ihr Arschloch und glitt mit meiner Zunge ganz nach unten zu ihrer Klitoris. Ich massierte ihren Arsch mit meiner Hand und leckte und lutschte ihre schöne nasse indische Muschi. Dann kam Sarita für mich. Ich sagte dann, du magst das Baby. Sarita sagte, du bist schlecht. Ich sagte ihr, sie solle sich umdrehen. Sarita sah mich an und drehte sich dann um.

Ich fing dann an, ihren Kitzler zu saugen. Dann steckte ich meine lange Zunge in Saritas Fotzenloch. Als das geschah, zuckte Sarita zusammen. Dann fing ich an, ihr Fotzenloch mit meiner Zunge zu ficken. Während ich das tat, massierte ich ihre Klitoris. Dann mehr Stöhnen. Dann fing sie an zu schreien, ja Baby, ja Baby, fick meine schöne Muschi mit deiner schönen Zunge. Dann kam Sarita wieder. Dann sagte ich, die Massage sei noch nicht vorbei. Ich sagte ihr, sie solle das Handtuch entfernen, das ihre schönen Titten bedeckte. Sarita entfernte das Handtuch.

Ich fing dann an, ihre Titten zu lecken. Dann fing ich an, an ihren Nippeln zu saugen. Sarita drückte jetzt ihren Hintern in die Kissen und sagte OU, OU, BABY, das macht mich verrückt. Ich lutschte weiter an ihren Nippeln und VERDAMMT, sie wurden fast so groß wie Trauben. Sarita war in Flammen. Ich fing dann an, ihre jetzt klatschnasse Muschi zu lecken. Dann habe ich ihre vollständig entblößte Klitoris in meinem Mund gefangen. Ich saugte daran und schnippte mit meiner Zunge über ihren Kitzler. Dann kam sie wieder.

Dann bewegte ich mich wieder nach oben, um an ihren Nippeln zu saugen. Jetzt hat Sarita ihre Hände auf beiden Seiten meines Gesichts. Sie rieb sanft die Seiten meines Gesichts.

Währenddessen ruhte mein Schwanz auf ihrer Muschi, als ich meine Fahrradhose heruntergezogen hatte. Ich bewegte mich immer hin und her. Mein Schwanz rieb ihren Kitzler. Ja, ich massierte ihren Kitzler mit meinem Schwanz, während ich an ihren gehärteten Nippeln lutschte. Dann sagte Sarita zu Ralph, hör auf, mich zu ärgern. Ich habe sie gefragt, ob dir das nicht gefällt. Sie sagte wieder, hör auf, mich zu necken. Dann wusste ich, was sie sagte, aber ich wollte, dass sie es sagte. Schließlich sagte Sarita zu Ralph, hör auf, mich zu ärgern, und fick mich jetzt. Ich griff dann nach meinem Schwanz. Ich ließ es ihren nassen Muschischlitz auf und ab laufen. Dann lege ich es direkt auf den Eingang ihres Fotzenlochs. Dann saugte ich weiter an ihren Nippeln. Ich bewegte nur die Spitze meines Schwanzes auf ihr Muschiloch. Sarita wand ihren Hintern auf den Kissen. Dann fing ich an, ihr Muschiloch mit der Spitze meines Schwanzes zu massieren. Ich habe Sarita gefragt, ob dir das gefällt. Sarita sagte, Ralph beende die Massage. Du musst das Innere meiner indischen Muschi massieren. Ich sagte, Sarita, willst du, dass ich dich ficke? Ich habe nur die Außenseite deiner schönen Muschi massiert. Willst du mich jetzt von innen massieren. Sarita sagte ja. Du hast mich absichtlich heiß gemacht, auf keinen Fall stehst du von mir auf, ohne mich zu ficken, auf keinen Fall !!! Jetzt mach es. Ich weiß, dass du mich ficken wolltest, sobald du anfingst, meine Schultern zu massieren, während wir auf der Couch saßen.

Jetzt fick mich. Damit fing ich an, ihr etwas von meinem 7-Zoll-Schwanz zu füttern. Sarita said Ralph you are so big , don’t hurt me , please go slow. So now Sarita has 5 inches of my dick in her tight wet pussy. I then started my in and out motion. Sarita was saying OH BABY , your big dick feels so good in my pussy. Baby do you like the way my pussy feels. Then I gave her the remaining 2 inches. Now she had all 7 inches moving in and out of her tight Indian pussy. Now Sarita wrapped her arms around me and held me tight. I was now fucking her good. Sarita then wrapped her legs around me. She then brought my face to hers and then shoved her tongue right into my mouth. You could hear the sloshing sound of my dick going into her wet pussy. I was trying to hit the bottom of her tight pussy, but I couldn’t. Damn she was tight. Then I made her cum for me again. Sarita was really kissing me like crazy , it seems like she was trying to suck my tongue right out of my mouth. I kept fucking her. I asked Sarita does she like the way I was fucking her. She didn’t say anything. Again I asked her do you like the way I am fucking you , still no answer. Then with the extra lubrications from her cum and juice my dick slid further into her pussy hole. Yes her pussy opened up so my dick could say hello to parts of her pussy that have never been touched. Then finally I hit the bottom of her pussy. Sarita call out. “OU BABY your dick is so big , I can feel you all the way up in my pussy. You are hitting places that have never been touched, that’s it fuck me baby. This is some good dick. I love this massage. fuck me baby , OU BABY , FUCK ME”. Sarita then wrapped her legs around my ass. Sarita is taking my big dick as it is totally disappearing in her pussy. Her pussy is now swallowing my whole dick. I did not even open up her pussy yet and her tight Indian pussy is swallowing my whole dick, DAMN !!!! I ask Sarita again do you like the way I am fucking you. Sarita says “yes baby , I love the way you are fucking me, I have never had a big dick like this taking care of my pussy, yes baby I love the way you are fucking me”. Then Sarita cums for me again. Damn I lost count. Now after 25 minutes of fucking Sarita, I came deep down in the depths of her pussy hole.

Now I rolled off of Sarita. Sarita says you are bad. You seduced me.

You got me hot and then you fucked me. I said “you told me that you wanted me to fuck you“ Sarita said yeah after you got me all hot. So you did not like the way I licked your ass hole and your pussy. You did not like the way I fucked you. Sarita only shook her head from side to side and smiled. Then I asked her is the stress and the tension gone. Sarita smiles and said yes. I said “So my massage worked good. Sarita I just want to say this to you. I have never tasted a pussy that tasted so good like yours.

And the best thing you have the tightest pussy and a very pretty pussy. As a matter of fact you have the tightest pussy that I ever made love to and fucked”.

Sarita then took the hand towel and wiped the the mixed juices of her leaking pussy. I said Gorgeous please tell me when you need another massage. Sarita said you got what you wanted and said that was your one and only time you were getting any of this good pussy. Sarita then put on her clothes and said thanks for the wine then said goodnight Ralph.

Saturday it’s raining like cats and dogs. I decided to do the laundry. When I finished I just went back upstairs and played music.

Sunday it still was raining. I watched TV. Nothing more , what a boring day.

Monday morning it was still raining. I thought that Sarita would ring my doorbell, but that didn’t happen. So I drove to work. Guess who I saw at the bus stop. I pulled over to the bus stop and said hi Gorgeous get in. Sarita ignored me. I then said come on , I am sorry. I then said please get in Gorgeous. still she ignored me. I then drove to work. I came home and then to to gym. Then I came back home. Played some music and drank a couple of Corona beers.

Tuesday Damn it’s still raining. I see Sarita at the bus stop again. I pulled over to the bus stop. I said come on Gorgeous don’t be mad at me. Could you blame me. Come on please get in. Sarita Ignored me. I am begging you please get in. Sarita turned her head away. I then drove off to work. So for the remaining days I drove to work a different way.

Damn I never saw it rain like this. 5 days of rain.

Eventually Saturday got here.

Off to the laundry room. I was just about half way done when Sarita came into the laundry room. I said good morning Gorgeous. Sarita ignored me. I then said look my intentions were to eliminate the stress you had. You started feeling good , you started moaning, so I continued doing the same thing. Then you started moaning more. Then I just wanted to make you feel good. Come on , I am sorry. I don’t want to loose you as a friend. Please say something. Sarita ignored me. When I was leaving , I said bye Gorgeous and I still love you.

So after doing the laundry I went to the gym. Then I came back home. I decided I would go to the park for a nice walk. On my way out I saw Sarita. I said hi Gorgeous. No response from Sarita I then said come on and walk with me in the park. I have a bottle of White Zinfandel but only one glass we could share.

Sarita looked at me and said Ralph what do you want from me. You seduced me on the floor of your apartment. What do you want. I said I want you to be my friend. Walk with me. Sarita said you should not have seduced me. Friends don’t do that. I said but lovers do. Your not my lover. I then said I wish I was, I would treat you like my queen. Ralph good bye, enjoy the park.

Now it’s Sunday , I am going swimming and who is out front arguing, Sarita and her boyfriend. I just sit down on the bench and watch. Then he grabs her and tries to kiss her. She tries to break away but he has overpowered her. I immediately jumped up and ran over there. The guy sees me coming and takes a swing at me. I duck and then punched him in the face. His nose started bleeding. I then told Sarita lets go. Sarita followed me into the building. I put her on the elevator. Then I said have a nice day.

So Monday is here I drove to work. It was a hectic day at work. Our IT Computer team finished our project on time.

Then we went to the bar to have a few drinks. There was this young lady who kept steering at me. One thing lead to the next and I took her home with me.

When I was waiting for the elevator Sarita comes into he lobby. I said hello Sarita, Sarita then said hello. Sarita got off on the 5th floor and me and my new lady friend got off on the 6th floor.

Tuesday morning I dropped off the young lady at her place. Then I continued to work. The guys at the job started clapping as I walked to my desk.

I said damn you guys are crazy. So Tuesday at work went nice and smooth. As we delivered our project on time with no major issues.

Wednesday morning it’s raining again. Damn this rain. Then my doorbell rings. It’s Sarita , I opened the door and said hello Sarita . Sarita says can I get a ride with you and drop me off at the train station. I said sure but on one condition, you be my friend. Sarita says you are already my friend, I just did not like the way you seduced me. I then said give me 10 minutes. So I was now dressed ,we got the car and I dropped her off at the train station. I said bye Sarita. Sarita said bye Ralph and thanks. I then drove off.

Thursday comes and goes.

Friday TGIF I got home from work and was just relaxing. Then I took a quick shower. Then I put on some shorts and then had a nice Corona beer. I then started playing some Motown oldies on the CD player. Then the doorbell rings. I looked out the peep hole and it was Sarita. I opened the door and said hello Sarita. Sarita said hello, can I come in. I said sorry, of course, yes come in and have a seat.

I said Sarita how are you today.

So what brings you here today.

Ralph stop, why are you acting so cold. I said look Sarita , from the first day I saw you , I wanted to make you my woman. That didn’t work out too well, did it ?Then you kept messing around with that ass hole boyfriend of yours who keeps on ruffing you up.

Then you ignored me for days.

I said I was sorry and you still ignored me. So like you asked me, I will ask you “what do you want of me”.

Sarita says we both wronged each other. I said yes that’s true. So what do you want and why are you here. Sarita says please don’t be this way. I said Sarita I have to go to the gym to work out.

Sarita says fine. Gets up and says good bye Ralph. I replied good bye Sarita.

Saturday comes and it’s laundry day. I go to the laundry room and Sarita is there. I say good morning Sarita. Sarita replies Good morning Ralph. We don’t speak until Sarita has finished her laundry. Then Sarita says good bye Ralph. I replied good bye Sarita.

I then went to the gym to work out and then went for a swim. Then I headed home and got a six pack of Corona and two bottles of White Zinfandel from a local store and headed home.

I immediately changed to another pair of shorts this time baggy basketball shorts, no underwear as I was not going anywhere.

It is now 7:00 PM I had just turned off the 6:00 news. Then I played the remaining tracks of the Motown oldies. 10 minutes later the doorbell rings, It’s Sarita. I opened the door. I said hello Sarita. Sarita says hello Ralph. Can I come in. I said sure , and have a seat. As Sarita is entering she hands me a bottle of wine. I said Sarita what’s going on. Are you OK. Yes Ralph I am OK. Just wanted to spend some time with a friend. I then brought out my chilled bottle of White Zinfandel and two glasses. I poured both of a glass of wine. Now I am sitting down on the couch with Sarita. So we are friends, so let’s toast to friends who have arguments and then talk about it later to resolve the problem. So now that your here , I want to apologize where you won’t get up or walk away or ignore me.

Look Sarita I told you this. From the very first day that I saw you , I said “I would love to have you as my woman. And then when your walking away, I saw that beautiful ass of yours, there was no more doubt in my mind that if I could be so lucky I would worship that fine ass of yours. So to say all of that I am truly sorry that I used our friendship to seduce you. So with that I am sorry “. Sarita then said , “Ralph I have to confess something to you. When you first started massaging my neck and shoulders you were sitting on my thighs. Your strong warm hands felt good against my skin.

But what was nice was the big bulge in your pants that I felt on my ass. I started getting wet. Then when you started rubbing my inner thighs. I really started getting wetter. I should have told you to stop right there, but when you started massaging my ass then I was hoping that you would fuck me. Then when you were massaging my ass hole , I knew for sure that I wanted you to fuck me. Yes you got me hot but only because I let you continue. Only because I wanted you to continue”. Sarita why are you telling me this. I knew you wanted me to fuck you. But what I don’t understand was why you were so mad at me. Sarita says “because you took what you wanted and it was so easy for you to take it. I felt like I just gave it up to you like a tramp. I felt that I cheapen myself. So I wasn’t really mad at you , I was mad at myself for letting you fuck me as if I was some chick you picked up for the night”. Sarita are you now talking to me because I had a girl with me yesterday. Your jealous. BEEINDRUCKEND. Sarita says don’t flatter yourself, I’m not jealous. Ralph says look at me and say that. Sarita holds her head down and says “ I’m not jealous”. Ralph then says Sarita you can’t even look me in the face and say that. I then moved over to Sarita and hugged her. I then lifted up her chin and gently kissed her. Then I said you do like me. Sarita then started crying and says yes I like you , you silly rabbit.

I then said Sarita come here and kiss me. Sarita leans over towards me and kisses me. I then kiss away her tears. I then said YES !!, my baby likes me. Sarita says yes I like you. I then hugged her and said I will never try to seduce you again. Sarita says don’t say that. That was good , it was that I just felt cheapen. I will not do anything that you feels cheapens you.

Sarita kisses me, then says can you come with me to my apartment. I said of course. I will bring the bottle of wine that you brought. Should I bring anything else. Sarita says the baby oil. I said WOW !! , the baby oil. Sarita said you heard me right , the baby oil.

So we get to Sarita’s apartment. Sarita takes the wine from me and says make yourself at home.

Sarita then comes out with the bottle White Zinfandel and two wine glasses. Sarita says pour us some wine. Sarita then takes some towels into her bedroom and some towels into the bathroom. Then she comes back and sits with me on the couch. Sarita tells me that we are going to take a shower together. Then we are going to get into her bed. Then she tells me that I am going to give her a real nice massage. And then we will see what happens from there. Then she kisses me. I said I will need 3 hand towels. So last question what do I do for clothes. Sarita says you won’t need any.

So I asked her does she want some more wine. Sarita says ok.

Then Sarita plays some soft music. Then she motions to me with her hand to come to her. I am now standing in the middle of her living room. She then tells me to take off my clothes. I wonder if she thinks she has control of me. Well let’s put that to rest , right away. In any case I tell her no. If you you want them off , you take them off yourself.

So Sarita comes over to me and looking me right in eye she pulls off my tee shirt. Then she slides down my gym shorts. She is very surprised as I did not have on any underwear. Then her eyes opened wide. She was face to face with my big dick.

Sarita said WOW !!! Then Sarita took off her clothes. Wow that nice ass and those 34 DD tits or slightly larger. DAMN. Now Sarita reaches out for my hand. I then placed my hand in hers. Sarita then leads me into the bathroom. She only has a nite light on. She then turns the shower on. She gets in first then I followed. In the shower I waste no time in soaping up her nice tits. I have moved behind Sarita. My Dick is between her ass crack. My arms are around her side. My hands are now massaging her nipples. My dick is getting hard while it is between her legs. So now Sarita gets behind me. Now Sarita is behind me, her nice warm tits are pressed into my back. Sarita has now found her way to my dick. She is now soaping up my dick. She has my dick’s attention at 7 inches. My dick is listening to what her hands has to say. Now that we have rinsed off and dried ourselves we head towards her bedroom. But before I enter I take the 3 hand towels and wet them. I then put all three of them into the microwave. Then I headed back into Sarita’s bedroom.

As I entered her bedroom I said DAMN what a sight. Sarita is laying on her stomach her legs spread wide open. WOW and the sight of that glorious edible ass. I said to myself, I am going to tear that ass up. The first thing that I have to do is break her down. I really did not get a chance to do that. Then I will make her body belong to me and she will love me for doing it.

I joined Sarita in her bed. I close her long legs and then I moved on top of her legs. I hold both sides of her ass in my hands and I start rubbing that delicious ass of hers. I then start licking and kissing her nice big round ass. Sarita says you really like my ass. I said “I love your beautiful ass baby. Ever since you returned my wallet to me and you walked back down the hallway ; I said to myself what a great ass she has. I was almost foaming from my mouth”.

My dick is now resting between her legs , pressed up against her hairy pussy. So now that I have stopped worshipping Sarita’s delicious ass, I squirted some baby oil onto Sarita’s shoulders and her shoulder blades. I was now sitting on her nice ass. My balls and dick was resting on top of Sarita’s nice ass. I started massaging those shoulder muscles. I was using my fingertips to get into the muscle areas. Then I did a no pressure massage on her shoulders. Then I did the same thing to her shoulder blades. Then I went to get those hot hand towels out of the microwave. I then came back into Sarita’s bedroom and sat on her nice big round ass again. I then put a towel on each shoulder. I could hear Sarita moan. I stopped and said Sarita you know we are doing the same thing that I got into trouble for. Sarita said “shut up silly rabbit. The difference is your not seducing me. I told you up front what I wanted you to do to me”. With that being said

I then started massaging her shoulders over the towels. More moans came from Sarita Then I did her shoulder blades the towels spanned over her shoulders. I massaged that area too. Sarita did you like that. Sarita says yes. I started doing her lower back. First the oil then the hot towels. Then I kissed her ass, on both sides. Then before I could start massaging Sarita’s nice ass. Sarita tells me to lay down on my back. Sarita then kisses me. Sarita says “baby I am sorry and I was just thinking about making it up to you. So you can finish the massage later. Now just relax and think about us as I suck your nice big dick. It’s something that I wanted to do the first time you fucked me. I knew your dick was big , but when you slid your nice dick into my hungry pussy, I said damn that is big and I would really love to suck that. So just relax while I have fun”.

Sarita kisses me on the forehead, kisses my ears. Then she kisses my lips then slips her tongue into my mouth. She is letting her tongue dance with my tongue. She is swapping way more fluid into my mouth. I am holding her ass and she is holding my dick. Her breast are on my chest. Her nipples are hard they are pushing into my chest. The reason her nipples are hard is because I started massaging her ass hole. I can now feel Sarita’s body squirming on top of me. I stretched my arm to reach her pussy thinking it would be wet because her nipples were now as big as grapes. I was right Sarita’s pussy was wet. I then got some of her juice on my fingers. Then I rubbed it directly on her ass hole. I then started massaging Sarita’s ass hole. Then I heard her call out my name. I said you like that baby. Sarita said “yes , I love it when you play with my ass hole. I did not know my ass hole could make me feel so good, but when you fucked me in my ass hole with your tongue, that made my pussy so wet , I could feel it leaking out of me”. I then stuck my middle finger into Sarita’s ass hole. Sarita started wiggling her ass on top of me as my middle finger was going in and out of her ass hole. Sarita was saying “baby that is it , what are you doing to me , your fucking my ass with that finger of yours and my pussy is now soaking wet. Baby that’s right fuck me. OH Ralph baby , OU “ Sarita shoves her tongue back into my mouth. Then I roll her off of me then I get into the 69 position with Sarita on top. Now I am giving her two things she wants. Sarita is now sucking my dick and I am licking her ass hole. Then I started fucking her ass hole with my tongue. Sarita had to stop sucking my dick because I was giving her ass hole so much pleasure. Sarita was screaming out my name. I could see her pussy juice dripping onto my chest. I then moved her ass down almost on my face. This way I could massage her clit with one hand, massage her G Spot with the other hand and lick her ass hole all at the same time. I had Sarita going crazy. She totally stop sucking my dick. All kinds of words were being spewed out of her luscious mouth.. she was saying “Ralph what the fuck are you doing to me , baby why you fucking me like this , I am sorry baby , your making me cry, I have never felt joy like this in my life. My pussy is throbbing, my ass hole is quivering, I didn’t mean it baby , OH Ralph Baby I’m sorry, OH baby, OU, OU, that’s it baby fuck my ass hole , OU Baby , thats it fuck my ass hole, fuck my pussy OU BABY, OU, ooooOOOO, OOOOOO !!!” then Sarita came , but she didn’t just cum, she squirted right in my face. All of that juice sprayed me , damn I almost choked. Then she came again 4 seconds later and then again 5 seconds later. Damn I made her squirt and then she had two more multiple orgasms. Then she collapsed onto to me.

Sarita said baby what did you just do to me. Baby you made me cry. as I was cumming then I kept having orgasms. Baby forget everything else. I need you to fuck me right now !!! , I need that big dick of yours in my tight Indian pussy. Please baby, fuck me now !! ... So I get up swing around and immediately shove my dick into her juiced up pussy hole. She just squirted and came twice, so my dick was just able to dive into her well lubricated pussy. Damn Sarita’s pussy was burning up. I was fucking her good now. I was giving Sarita some good hard 7 inch dick for 5 minutes. Now Sarita wrapped her legs around me and was kissing me on my neck in appreciation of how good I was fucking her. Then after another 6 minutes she came again. Now I was finally hitting the bottom of her tight pussy. I was hitting it. Then Sarita wrapped her legs around my ass and locked them with her feet. I was tearing up Sarita’s pussy. I had her howling and screaming. I wanted her to remember this fucking. Then 4 minutes later Sarita came for me again. Now she started digging her fingernails into my back. I said baby how do you like the way I am fucking you. Sarita says “baby nobody ever fucked me this good, nobody baby, nobody. I love your big dick. Please keep fucking me, please baby”. I then started humping and grinding on Sarita’s pussy. This lets me stimulate her clit by me rubbing it with my body. By humping and grinding I could keep my dick at the bottom of her pussy hitting her cervix. 2 minutes later Sarita came again. Now I started fucking her where I was moving in a circular motion. This really stimulated her clit and still keeping my dick on her cervix.

Sarita came for me again. I started losing count on how many times I made Sarita cum. I asked her if she wanted more dick. A out of breath Sarita kisses me and says yes baby, I love it. Your dick is so good and so big. Yes baby fuck me some more. Now I really started pushing my abdomen into her. I was deep fucking her now. 2 minutes later she came for me again. Her legs were getting tired so she unlocked her feet to lower her leg. So now I am fucking her nice juiced up pussy nice and slow. I am also massaging her clit. Sarita is now holding the sheets with both hands. Five minutes of this slow fuck, and me really talking some real dirty stuff in her ear, I have Sarita gasping for air. Sarita is turning her head from side to side. Her eyes are closed , her mouth is open.

I am telling her “that’s right take this dick, you know you wanted me to fuck you like this , you knew you wanted to give me this pussy, and I took it. I opened up your tight Indian pussy because your boyfriend could not fucking do it. I fucked your ass hole with my tongue and made you cry. I am gonna fuck you anyway I want and your gonna love it. I should punish you for making me wait on you giving me this pussy of yours again after I fucked you the first time.

I should fuck you in that nice ass of yours but you would end up liking that. I am gonna make your pussy , my pussy. I am gonna make this pussy my pussy. I am gonna own your ass and your ass hole. And all that of you I will soon own , you will love me for it. “ Sarita says “yes baby take anything you want as long as you keep fucking me like this”. Then Sarita holds me tighter. Sarita has now bit into my arm as I can hear her moaning. Then Sarita cums for me again. After Sarita calms down , Sarita says Baby why were you saying all of those things like that to me. I told Sarita that I want to make sure she knows that Me and only me will be taking care of this nice pussy of hers. And I will make this pussy mine. Not her boyfriends, not anyone else , just me !!! Sarita then says, wow baby I had no idea you like me that much and so soon. Then Sarita kissed me. Sarita said, “if you want to make this nice tight ass Indian pussy yours , you can start working on it by staying here with me tonight”. I said baby I thought you would never ask and then I buried my long tongue in Sarita’s mouth. Sarita do you know what I am going to give you tonight. Without trying to guess Sarita said , “oh baby, you promise. Oh how I was hoping that you would give me that nice big dick of yours , yes daddy right in my ass”. Then Sarita kissed me.

I then told Sarita to order some food. I gave her 30.00. The food arrived we ate. While eating I was telling Sarita how much I loved licking and sucking her sweet Indian pussy. Then Sarita said “daddy I love sucking your dick. I love the feeling of having it grow while it’s in my mouth. I love the taste of your pre-cum and can’t wait to have my mouth full of your tasty cum. I can’t wait to swallow all of it”.



Dinner was now over. We cleaned up the table then sat on the couch and listened to some nice music. Then I told Sarita let’s take a shower and then jump into the bed. Sarita said that sounds like a very very good idea. At the end of the shower Sarita started to get on her knees to massage my dick with her mouth. I quickly said Oh No You Don’t. I was not going to let Sarita finish me off before the evening got started. Sarita said baby you are no fun. I said I will show you some fun once you get your ass in the bed. Sarita said promise as she exited the bathroom. I was done in the bathroom about 4 minutes later.

So I get into the bedroom and Sarita is laying there spread eagle rubbing her pussy. Sarita says what took you so long. I said I see that you started without me.

Then with her hands , she motions me to come to her while her legs are spread wide open waiting for me. Waiting for my hot tongue and my hot big dick.

To be continued

SnakeBiteNY

Ähnliche Geschichten

Brianne

Sie war heute genauso schön wie immer. Sie trug einen blauen Rock, der ziemlich kurz war, und ein grünes T-Shirt. Sie war selbst ziemlich klein, nur etwa 5'4. Sie hatte mittellanges, braunes, leicht lockiges Haar, das bis über ihre Schulter reichte. Ihre Brüste waren durchschnittlich groß, wahrscheinlich Körbchengröße C. Sie hatte auch einen schönen Hintern, der bei ihrer kleinen Statur etwas zu groß war. Ihre Augen waren auffallend grün und ihr Lächeln war immer freundlich und wärmend. Ich war in sie verknallt, seit ich mich erinnern konnte, seit der Grundschule. Ihr Name war Brianne. Ich sah sie beim Mittagessen an mir...

896 Ansichten

Likes 0

Opa Joe

Dies ist eine Geschichte über mich und meinen Opa. Mein Opa Joe war um die 60, hatte eine Glatze, war groß und hatte einen kräftigen Bärenkörper. Er war wirklich stark. Er war auch richtig behaart. Ich war ein rundlicher 16-Jähriger. Großer Arsch und hängende Männerbrüste. Ich war ein glatter haarloser Junge. Ich hatte einen kleinen Schwanz. Ich hatte auch keine Ahnung von Sex oder so. Ich habe nie masturbiert, ich kam nur in feuchten Träumen. Eines Tages wurde mir von meiner Familie gesagt, ich solle bei Joe bleiben. Joe wurde alt und brauchte Hilfe im Haushalt, da ich zwei Monate frei...

874 Ansichten

Likes 0

Privates Vorstellungsgespräch

Es gibt viele Vorteile, Vorstandsvorsitzender eines internationalen Konglomerats zu sein, schöne Frauen, Singles und Geschiedene, die Ihnen zu Füßen schmeicheln, aufstrebende Führungskräfte, die in dem weit verstreuten Imperium arbeiten, und ihre Frauen. Zweimal im Jahr halte ich einen Kongress in New York, um diese Führungskräfte und ihre Frauen zu treffen. Die Affäre nur auf Einladung findet in einem 5-Sterne-Hotel statt, ich reserviere zehn Stockwerke mit Zimmern und Suiten für die Führungskräfte. Ich habe auch sechs Einladungen an Frauen geschickt, die mich beeindruckt haben oder die mir in einem Restaurant oder einem anderen Ausflug aufgefallen sind. Heute Abend ist ein privates Abendessen...

800 Ansichten

Likes 0

Verbotene Attraktion 2 (überarbeitet)

Zwei Jahre waren vergangen, seit Mr. Connor und ich „unsere Beziehung auf eine neue Ebene gehoben haben“. Man kann auch mit Sicherheit sagen, dass wir in fast jedem Raum der Schule Sex hatten... Und das ist nicht übertrieben. Unsere Situation war ziemlich kompliziert. Tim und ich (er hasste es, wenn ich ihn Mr. C nannte, wenn wir keinen Sex hatten) verbrachten so viel Zeit miteinander, aber wir waren nicht Freund und Freundin...aber gleichzeitig waren wir es. Ich weiß nicht, wie Sie unsere Beziehung nennen würden. Vielleicht Freunde mit Vorteilen oder einfach nur seine Seitenschlampe. Aber wir waren noch viel mehr. Er...

817 Ansichten

Likes 0

Eine Fantasie zu weit Kapitel 3

KAPITEL 3 Sie riss sich rechtzeitig zusammen, um zur Arbeit zu gehen, als wäre nie etwas passiert. Ein ganz normaler Montagmorgen. Sie nahm an, dass sie alles in allem nicht wirklich dafür geschaffen war, für den Rest ihres Lebens eine Kellersklavin zu sein, aber die Fantasie davon auszuleben wäre besser gewesen, wenn sie länger gedauert hätte. Doch wie Märchen und romantische Komödien, die mit der Hochzeit enden, hören Geschichten und Rollenspiele über den Willensbruch eines entführten Sklaven immer nach den aufregenden Teilen auf. Der eintönige Alltag des Sklavenlebens danach wird fast nie dargestellt, kaum erwähnt, aber es hätte etwas länger gedauert...

799 Ansichten

Likes 0

Die 120 Tage Sodom - 17 - Teil1, DER SECHZEHNTE TAG

DER SECHZEHNTE TAG Unsere Helden erhoben sich so hell und frisch, als ob sie gerade von der Beichte gekommen wären; aber bei näherer Betrachtung hätte man feststellen können, dass der Duc ein wenig müde wurde. Die Schuld dafür hätte Duclos gegeben werden können; es steht außer Frage, dass das Mädchen die Kunst, ihm Freude zu bereiten, vollkommen beherrschte und dass seine Ausscheidungen nach seinen eigenen Worten mit niemand anderem gleitend waren, was die Vorstellung bestätigen würde, dass diese Dinge nur von Willkür, von Eigentümlichkeiten abhängen , und dass Alter, Aussehen, Tugend und alles andere nichts mit dem Problem zu tun haben...

749 Ansichten

Likes 0

Unsere liebevolle Freundschaft

Hallo, ich bin neu im Schreiben von Sexgeschichten, also sei bitte sanft. Für die Geschichte mache ich es mir leichter, indem ich Leute, die ich kenne, als Charaktere verwende. In diesem Fall werde ich ich selbst sein und es in der ersten Person schaffen, und die Frucht dieses literarischen Unterfangens wird ein Mädchen namens Sarah sein, das ich kenne. Lassen Sie mich zuerst mich beschreiben, mein Name ist Craig, ich bin 1,80 m groß und wiege 184 Pfund. Ich habe ein hübsches Bild (glaube/hoffe ich), das ein Sixpack, blaue Augen und eine schöne Kinnlinie beinhaltet. Ach und braunes Haar. Als nächstes...

748 Ansichten

Likes 0

Nur eine Busfahrt... Ehrliche 3

Die Welt schien einfach zu frieren. Ich konnte es nicht glauben, ich hatte das Gefühl, sie hätte mich komplett verraten, obwohl wir uns erst seit einem Tag und ein bisschen kannten, es fühlte sich an wie ein Dolch im Herzen, warum war sie heute so kokett, muss sie wusste, was sie tat, aber sie tat es trotzdem, obwohl sie einen Freund hatte. Da ich keinen Moment länger darüber nachdenken wollte, schloss ich die Seite und die Welt begann sich wieder zu drehen. „RALPH HÖRST DU ZU? schrie der Lehrer von vorn in der Klasse, als sie es taten. „Ja“, rief ich...

751 Ansichten

Likes 0

Engel 2

Engel 2 © Dies ist eine Fantasie. Jede Ähnlichkeit mit echten Menschen oder Orten ist zufällig. ************************************************* **************** Angel starrte überrascht an, als dem lustig aussehenden Mann die gestreifte Hose die Tränen abtupfte, die mit seinem Schwanz über sein Gesicht liefen. Wer bist du? Sie fragte. Er hörte lange genug auf zu weinen, um zu antworten. Ich dachte, das wüsste jeder. Er sagte. Ich bin die Stripped Tailed Cat. sagte er und wedelte stolz mit dem Schwanz. „Die meisten nennen mich einfach Stripe. Sehen Sie, wie lang mein Schwanz ist? Sind die Streifen nicht wunderschön?“ Angel stimmte zu, der Schwanz war...

709 Ansichten

Likes 0

William Potter

William Potter Die Geschichte von William Potter ist schwieriger zu erzählen als jede der vorherigen. Vielleicht wäre es am besten, mit seiner Verhaftung in New Haven Connecticut im Jahr 1662 zu beginnen. (Anmerkung: Die Salem Witch Trials fanden 1692 statt.) Sein erwachsener Sohn John Porter hatte dem Pfarrer der Kirche gestanden, gesehen zu haben, wie sein Vater einen Geschlechtsakt mit einem Kalb beging. Der Minister ging zu den Behörden und erzählte ihnen, was er von John erfahren hatte. Als die Behörden zu John gingen, um die Geschichte von ihm zu hören, weigerte er sich, mit ihnen zu sprechen. Sie nahmen ihn...

699 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.